86 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von

Hallo Ihr Lieben, 

ich habe in Excel einige Funktionen erstellt, die für sich alleine funktionieren. Diese sollen mir verschiedene Fehlerwerte zurück geben, wenn etwas in Excel falsch getippt oder angekreut wurde. Dies sind 4 verschachtelte Funktionen. Nun habe ich ein "Fehlerfeld" erstellt, in welches ich die Formel reinpacke und in dem man dann direkt sieht, ob in der Zeile ein Fehler vorliegt. 

Nun stelle ich mir die Frage: Kann ich vier verschachtelte WENN/UND/ODER/DANN/SONST Funktionen noch miteinander verschachteln? oder unabhängig voneinander in eine Zeile einfügen?

Hier einmal die Funktionen im einzelnen

  • =WENN(UND(ANZAHL2(K4:Q4);(ODER(D4="A";D4="n.E.")));"Fehler in Spalte K-Q";" ")
  • =WENN(UND(ODER(D3="S";D3="FU");Q3="");"Fehler in Spalte Q";" ")
  • =WENN(UND(E2="";F2="");"Fehler in Spalte E+F";"")
  • =WENN(UND((ODER(C32="B";C32="C";C32="D";C32="E"));(ODER( G32="x"; H32="x";I32="x")));"Fehler bei Vers.";" ")
Vielen Dank für eure Hilfe ! :)

2 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (28.7k Punkte)
Hallo,

im Prinzip kannst du natürlich mehrere Funktionen miteinander verschachteln. Excel hat allerdings eine Obergrenze bei der Verschachtelung. Meines Wissens liegt die bei eine Tiefe von acht. Außerdem wird die Formel mit zunehmender Komplexität nicht mehr lesbar.

Die Fragestellung ist mit auch nicht ganz klar. Die vier gezeigten Formeln sind voneinander unabhängig und können jede für sich ein eigenes Ergebnis liefern. In einer Zelle kann aber nur ein Ergebnis stehen.Du müsstest also eine noch komplexere Formel erstellen, die z.B. auf gleichzeitige Fehler in Spalten ein Ergebnis wie "Fehler in X und Y" ausgibt.

Wenn du es versuchen möchtest, solltest du mal die Funktion WENNS() anstelle von WENN() ansehen. Die ist wesentlich übersichtlicher und kann viele Abfragen durchführen im Stil von:

=WENNS(Bedingung A; Ergebnis A; Bedingung B ; Ergebnis B ; ...; Bedingung Z; Ergebnis Z)

Vielleicht habe ich aber auch deine Zielsetzung falsch verstanden. Dann müsstest du sie noch mal anders erläutern.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von gretaxx Einsteiger_in (5 Punkte)

Hallo computerschrat, 

danke für deine Antwort! Du hast die Frage schon richtig verstanden, genau dabei war ich mir nämlich nicht sicher - kann ich pro Zelle, eine Formel erstellen, die unterschiedliche Ergebnisse hergibt?- 

Danke für deinen Tipp mit der WENNS() Formel, das schaue ich mir näher an :)

...