169 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
Hallöchen an alle, eine simple wichtige Frage?

Wenn ich ein Windows 10 Partition-Image aufspiele, möchte ich sofort als erstes in den abgesicherten Modus hochfahren um einen veralterten Grafikkarten Treiber mit DDU entsorgen und danach einen aktuellen nVidia-Treiber installieren. Mit Windows 7 und der Taste [F8] war das ja möglich..

Zusatz-Information!

Der alte GrafikkartenTreiber im Partion-Image: Da war ne AMD-Grafikkarte verbaut und jetzt hab ich eine RTX aufs Mainboard geschnallt und Windows 10 fährt gar nicht hoch mit den AMD-Treibern. Darum vor dem Windows Start wäre der abgesicherte-Modus von bedeutung um den AMD-Treiber zu entsorgen.

Hat da jemand von euch eine Idee..??

Danke schon mal im vorraus...

11 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (28.9k Punkte)
Hallo,

der einfachste Weg aus dem laufenden System in den abgesicherten Modus zu kommen geht über msconfig. Dort gehst du auf den Tab Start, wählst den abgesicherten Start und lässt Windows anschließend neu starten.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von penorek Experte (3.7k Punkte)
Hi,

oder du gehst auf Start/Ein Aus/ und wählst neu starten bei gedrückter Umschalttaste.

Gruß Penorek
0 Punkte
Beantwortet von
Eigentlich möchte ich mit Computer Einschalten und mit [F8] direkt in den abgesicherten Modus hochfahren. Geht das nimmer? Ich frage deswegen weil ich mich damit noch nie beschäftigt hab, rennt jo alles rund. Aber diesmal möchte ich ein älteres frisches 20H2 Image rüber spielen (ohne zugemülltes WIndows) und da ist ein AMD ATI Treiber drauf den ich vorher deinstallieren will, weil da bleibt er stecken beim hochfahren, keine Ahnung warum?

Recht schönen Dank für Antworten die da weiterhelfen
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (28.9k Punkte)
F8 beim Hochfahren ist zwar grundsätzlich noch implementiert, das Zeitfenster zum Drücken der Taste ist aber so eng gesetzt, dass es so gut wie nie gelingt.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo computerschrat, jetzt hab ich an Salat. Bin hochgefahren mit 20H2 da ist er diesmal ohne stecken bleiben bis zum Desktop. Hab den alten Grafiktreiber entsorgt. Hatte jo die Grafikkarte gewechselt (ne RTX) und wollte den neuen installieren, ist auch geglückt. Dann hat Win10 upgedated auf Win10 21H1 dachte das passt so. Bin in die Küche Essen kochen und als ich nach zwei Stunden zurück kam trift mich der Schlag. Mein geliebtes Win10 ist weg und drauf ist Windows 11. Hat $MS die Update-Politik geändert und spielt ungefragt upgrades auf, oder hab ich da was falsch eingestellt gehabt. Wo stellt man das denn ein, möchte schon gefragt werden wenn sowas drauf soll... 

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (28.9k Punkte)
Was hat jetzt dieser "Salat" mit dem Start im abgesicherten Modus zu tun?

Wenn der Rechner die Voraussetzungen für Win 11 erfüllt, wird er irgendwann automatisch aktualisiert. Es gibt wohl ein paar Tricks, die das verhindern sollen, ob sie aber wirklich funktionieren und was sie sonst noch anrichten ist fraglich, deshalb möchte ich hier auch keine solchen Tricks verbreiten.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von

@computerschrat, geht jo siehe Gerätemanager. Übrigens das war ein Upgrade (keine neu installation) drum sind die alten Icons noch zu sehen vom Windows 10 (x86/64 Intel Mainboard) TPM2 hab ich nachgerüstet vorher war ein TPM1.2 drin CPU wird unterstützt. Meine Frage war jo der abgesicherte Modus weil ich ne neue Grafikkarte (ne RTX) rein gesetzt hab da ist er nicht hoch gefahren beim ersten mal. Beim zweiten mal schon. Dann kam das automatische upgrade von Windows 10 auf 11 Lange Rede kurzer Sinn. Werd ein Part-Image ziehn und das Win10 Image wieder rüber kopieren..

0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet

@computerschrat, hab jetzt wieder des Windows 10 Part-image zruck kopiert. Das Windows 11 ist zwar stabil und super gemacht, aber Windows 10 hat auch so seine Qualitäten und ein schönes Start-Menü. Die Windows 11 Partition hab ich archiviert, kann es jo später mal nach Lust & Laune, wieder aufspielen..

Kleines Windows 11 Fazit! (Intel Chipsatz)

Ist rundum sehr gut gelungen. Ist sehr stabil, der Systemstart dauert so etwa 10 bis 15 sekunden länger als Windows 10. Alles was unter Windows 10 gelaufen ist (Programme/Spiele etc), funktioniert zu 90% auch mit Windows 11 (letzters ..kommt natürlich drauf an wer vor dem PC sitzt)

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (28.9k Punkte)
Dann bin ich mal gespannt,  wann das Update auf Win 11 wieder kommt.  Über den Windows Update Dialog kannst du Updates mit für eine begrenzte Zeit aussetzen.
Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
@computerschrat, das Windows 11 ist schon ein spitzen Betriebssystem, auch das Startmenü in der Mitte ist gut durchdacht. So kann Microsoft den freien Raum links auf der Taskleiste nutzen bzw. neue Funktionen einbaun und das dann mit schön gestalteten Icons schmücken (wird bestimmt mal Kunterbunt werden) Noch ist Windows 11 jo nicht fertig. Windows 10 Partition-Image wieder aufgespielt und im BIOS den TPM-2 Chip deaktiviert. So ist sichergestellt, das Windows 10 nicht up-gegradet wird auf Windows 11
...