374 Aufrufe
Gefragt in W-LAN von uawg Einsteiger_in (28 Punkte)
Bearbeitet von uawg

Hi Leute,

ich habe ein für mich eigenartiges Phänomen:

In der Firma, bei welcher ich angestellt bin, nutzen wir Access Points sowie ZEBRA TC21-Tablets. Diese Tablets verlieren in letzter Zeit häufig die Verbindung zu einem internene WLAN-Netzwerk. Aktuell habe ich ein Tablet vor mir liegen, welches mir die Fehlermeldung "Netzwerk außer Reichweite" ausgibt. Mit meinem privaten Smartphone habe ich versucht, eine Verbindung zu diesem WLAN aufzubauen. Hat wunderbar funktioniert und die Verbindung läuft stabil. Nur mit dem Tablet geht das nicht.

Die APs haben ich mehrfach via Portreset neugestartet. Erst ein paar Sekunden, dann bis zu 20 Minuten vom Port genommen. Die Verbindung wird immer wieder unterbrochen.

Was hab ich sonst noch gemacht?

- Frequenzband von 2,5 auf 5 Ghz umgestellt (sowohl automatisch als auch fest)

- Datenlast geprüft. Auch hier war nichts außergewöhnliches festzustellen

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass es an den Tablets selber liegt. Wie gesagt: Mit meinem Smartphone läuft alles stabil.

Vielleicht kann mir jemand anhand der Informationen weiterhelfen. Wenn ihr mehr benötigt, einfach schreiben.

Liebe Grüße,

uAwg

Update

Zwischenzeitlich konnte ich das Problem mittels Werksreset lösen. Aber irgendwie kann das nicht die Ultima Ratio sein, denn das Problem tritt alle Nase lang wieder auf (nicht am selben Tablet).

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)
Hallo uawg,
Ich habe mir einem Android Tablet ein sehr ähnliches Problem. Gelegentlich hat es zwar WLAN Verbindung zum Router,  aber keinen Internet Zugang. Alle anderen Geräte haben in dem Moment Internet.  Ich habe bisher keinen grundsätzlichen Lösungsansatz gefunden.  Es hilft immer,  wenn ich am Tablett das WLAN kurz aus- und wieder einschalte. Eine Lösung ist das nicht,  nur ein recht kurzer Weg,  das WLAN wieder zum laufen zu bringen.
Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von uawg Einsteiger_in (28 Punkte)
Hey Computerschrat,

genau das meine ich. Man findet zwar eine Lösung, diese ist aber eher nur ein Workaround. Mein Kollege sagte mir, dass es ggf. sogar an der Zeitsynchronisation liegen kann. Konnte ich bislang nicht verifizieren, da die Zeit selbst sich nicht verstellt hat. Und auch, als ich sie manuell umgestellt und wieder neu eingstellt habe, hat sich nichts getan.
...