72 Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von
Hallo,

hattet ihr das auch schon? Ich habe ein Dokument mit Haushaltsausgaben, hier "schraube" bzw. verändere ich natürlich je nach Monat oder Ausgaben etc. immer etwas.

Danach gehe ich auf das "Kreuz" oben rechts, danach fragt ja ein Banner "möchten Sie die Änderungen speichern?".

Ich natürlich auf "Ja".

Und nun ist es bereits das dritte mal, das ich dann hinterher das Dokument nicht mehr öffnen kann.

Was ist das nur für ein Problem?

Ich habe bereits versucht die Endung zu ändern, also ".Doc" oder auch andere.

Nüscht.

Bei dem guten alten XP konnte man eine Systemwiederherstellung auf den vorherigen Tag machen, dann war das alte Dokument wieder da, aber bei Windows 10 ist doch alles scheiße auf gut Deutsch.

Hat jemand da noch eine Idee?

Das blöde "Recovery" Programm soll angeblich Dateien wiederherstellen, es scannt dann ewig alles durch und dann dann wird man zuerst zur Kasse gebeten. Halsabschneiderei.

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (29.8k Punkte)
Hallo Lothar,

Welchen Dateipfad und welchen Dateityp gibst du beim Speichern an?

Die Wiederherstellungspunkte gibt es in Windows auch noch, du musst sie nur aktivieren.

Besser ist die Verwendung des Dateiversionsverlaufs. Da kannst du eine einzelne Datei auf einen wählbaren früheren Stand zurücksetzen, ohne den ganzen PC zurücksetzen zu müssen.

Was du mit dem kostenpflichtigen Recovery Programm meinst, weiß ich nicht.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (1.6k Punkte)
Bearbeitet von kody
Hallo Lothar,
was für ein Textprogramm verwendest du denn?
MS-Word oder OpenOffice und Co. legen z.B. ihre Sicherungsdateien in einen Programmunterordner ab. Falls die Sicherung auch aktiviert wurde.  Wo diese sich befinden, kannst du bei dem jeweiligen Text-Programmen unter Optionen oder Einstellungen nachschauen.

MfG Kody
...