249 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Hi Leute,

Netflix will ja demnächst die Teilung eines Accounts auf mehrere Haushalte unterbinden.

Ich habe mal eine Frage dazu: Wie soll das technisch funktionieren? Über IP-Adresse? Gleichzeitig eingeloggt sein geht dann nur noch, wenn zur selben Zeit dieselbe IP-Adresse zweimal angemeldet ist? Oder wie geht das?

Ich frage, weil es ja bis heute noch möglich ist, sich mit seinen Daten von überall einzuloggen. Zuhause, beim Kuppel, im Wochendhaus, bei den Kindern .... auch gleichzeitig. Ich bin zB. bei meinem Kumpel, wir machen Männer-Netflix-Abend, meine Frau sitzt zuhause mit Ihrer besten Freundin & macht mit Ihr Frauen.-Netflix-Abend. Das geht dann nicht mehr?

Wäre interessant zu wissen. Danke für euren Support.

Ole

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (5.5k Punkte)
Netflix dazu:

"How does Netflix know that you're sharing someone else's password? Netflix says it uses a combination of IP addresses, device IDs, and “account activity from devices signed into the Netflix account” to determine if an account is being used in the primary account holder's household."

Sprich: Daten wie IP-Adressen, Geräte-IDs und Kontoaktivitäten der Geräte werden ausgewertet, bei Geräten innerhalb eines Haushalts/ IP-Bereich... wird keine Verifizierung nötig sein, außerhalb des Haushalts wird eine Verifizierung angefordert werden.

Gruß,
Mic
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (17.8k Punkte)
ausgewählt von kromgi
 
Beste Antwort

Die werden sicher schauen, welche Profile von welcher IP-Adresse genutzt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass da das primäre Profil als "Standard" genutzt wird, bei dem wechselnde Anmeldungen eher geduldet werden als bei anderen. Die mobile Nutzung ist ja durchaus erlaubt und erwünscht. Man wird sich dabei nur öfter anmelden müssen, ggf. auch mit Verifizierung.

Es lassen sich auch die Gerätetypen unterscheiden. Da wird man Mobilgeräte wie Handys oder Tablets sicher weniger restriktiv behandeln als stationäre Smart-TV. Funktionieren wird das sicher alles auch weiterhin, nur ggf. mit einer häufigeren Verifizierung.

Am Rande: Die Nutzungsbedingungen sind nicht neu. cool

Gruß Frank

0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Hi Mic,

danke für dein Feedback. Was NETFLIX schreibt & damit will, ist mir klar. ABER: Umsetzbar ist es in keiner Weise. Netflix selbst schreibt, dass ein Kontoinhaber überall sein Netflix streamen darf. Zu kontrollieren ist das aber keinesfalls. Wenn man bei einer Abfrage bestätigt, muss es Netflix glauben, dass dieses eine "neue" Gerät zum Haushalt gehört.

Angenommen man loggt sich über ein fremdes oder gar mobiles Netz ein. Dann fragt Netflix, ob das Gerät zu demselben Haushalt gehört. Und ja, es ist ein Arbeits-PC in der Fa., in der man arbeitet und gerade 1 Std. Pause hat & sich eine Folge von XY auf Netflix anschaut & JA, derjenige hat tatsächlich ein Netflix-Abo. Wie will das also jemand kontrollieren, wenn der Account geteilt wird? Ist technisch das selbe.

Mich betrifft es nicht, aber wäre intzeressant, wie das tatsächlich final von Netflix gehandhabt wird.
0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Hi Frank,

Auch dir danke für dein Feedback. Nein, NEU ist das alles nicht. Nur mir stellte sich sofort die Frage, wie das kontrolliert werden soll...

Nur, weil Netflix das so wünscht oder duldet, heißt es nicht, dass es auch eingehalten wird bzw. wirtschaftlich vernünftig kontrolliert werden kann. Meine Tochter hat jedenfalls am vergangenen Dienstag ihr Netflix-ABO gekündigt. Wobei ich fairer Weise dazu schreiben muss, dass dies verstärkte Abo-Sharing-Kontrolle nur der Anlass war, nicht der Grund, Netflix zu kündigen.
...