245 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von turms33 Mitglied (455 Punkte)
Hallo zusammen,

habe hier einen USB-Stick, der plötzlich nicht mehr funktioniert.

Er wird unter Windows 10 im Explorer angezeigt, jedoch wird nach dessen Anklicken gemeldet, dass dieser USB-Stick erst formatiert werden müßte, bevor er verwendet werden könnte.

Wie lassen sich dieser USB-Stick und auch die auf ihm befindlichen Daten möglichst einfach retten?

Beste Grüße

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von turms33 Mitglied (455 Punkte)
chkdsk ("Laufwerkbuchstabe" /f /r /x") hat leider gerade das Folgende gemeldet:

"Der Typ des Laufwerks ist RAW.
CHKDSK ist für RAW_Laufwerke nicht verfügbar.".
0 Punkte
Beantwortet von
Moin

hast Du mal versucht, den Stick zu reparieren? "Dein USB Stick" --> rechte Maustaste --> "Eigenschaften" --> Reiter "Tools" --> "Prüfen"
0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (3.1k Punkte)
Bearbeitet von kody

Hallo,
mal den Stick an einen anderen USB-Bord oder anderen PC anschließen.
Mit einer Linux-Rettungs-CD oder mit spezieller Datenrettungssoftware Wiederherstellung versuchen.Siehe hier: https://www.datenschutz.org/usb-stick-daten-retten/
Du benötigst in deinen Fall eine Software, die RAW-Laufwerke reparieren kann. Wie z.B. dieses Tool:
https://www.remosoftware.com/de/festplatte-raw-daten-retten

Ich hatte bisher mit solchen Sticks keinen Erfolg. Da hilft meist nur eine Formatierung, mit Verzicht auf die Daten.
Bei Erfolg, ist es aber besser, diesen Stick nicht mehr zu verwenden. Da der Fehler wieder auftreten kann.

MfG Kody

...