156 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von

Hallo,

ich stehe vor folgendem Problem.

Eine funktionierende SVERWEIS Formel mit 2 Kriterien liegt vor und funktioniert auch einwandfrei.

{=WENNFEHLER(SVERWEIS($A6&C$5;WAHL({1.2};DatenTab!$A$2:$A$1000&DatenTab!$B$2:$B$1000;DatenTab!$E$2:$E$1000);2;FALSCH);"")}

Der orang markierte Bereich in der Formel holt das Ergebnis in der Spalte E ab, so wie gewünscht.

Jetzt möchte ich das aber variabel gestalten und hole in einer anderen Zelle mir eine Spaltennummer mit der Formel

=VERGLEICH(A1;DatenTab!A1:AH1;0)

Der Vergleich liefert mir jetzt das Ergebnis 4, was für die Spalte D sprechen würde in weiterer Folge.

Wie muss ich jetzt die SVERWEIS Formel umgestalten, dass nicht die Spalte E das Ergebnis liefert, sondern je nachdem was in der Vergleichs Formel rauskommt.

Ich bin für jede Hilfe und Unterstützung dankbar, denn hier stehe ich jetzt an!
Danke und Grüße

Severin

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von beverly_ Experte (3.3k Punkte)
Hi Severin,

versuche es mal damit: INDEX(DatenTab!A1:AH1000;1;VERGLEICH(A1;DatenTab!A1:AH1;0)):INDEX(DatenTab!A1:AH1000;1;VERGLEICH(A1;DatenTab!A1:AH1;0))

Bis später, Karin
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Karin,

das verstehe ich nicht, denn die Formel liefert mir die Spaltenüberschrift?!?
0 Punkte
Beantwortet von xlking Experte (1.6k Punkte)
Hallo Severin,

hier noch mein Vorschlag:

=INDEX(DatenTab!$A$2:$G$1000;VERGLEICH($A6&C$5;DatenTab!$A$2:$A$1000&DatenTab!$B$2:$B$1000;0);VERGLEICH(A1;DatenTab!A1:AH1;0))

mit Strg + Shift + Enter als Matrixformel eingeben, sodass wieder die geschweiften Klammern kommen.

Gruß Mr. K.
0 Punkte
Beantwortet von beverly_ Experte (3.3k Punkte)

Hi Sverin,

du musst in deiner ursprüngliches Formel den fixen Formel-Teil DatenTab!$E$2:$E$1000 durch meinen geposteten Formel-Teil ersetzen. Die geänderte Formel musst du natürlich ebenfalls als Matrixformel eintragen - daran hat sich ja nichts geändert.

Bis später, Karin

...