293 Aufrufe
Gefragt in Windows 11 von

hallo supportnet freunde

Ich hab mal ne Frage? und zwar landet bald (noch im Oktober) das 23H2 update auf alle Win 11 Rechner. Ist es sinnvoll dieses zu blocken? ..kommt ja ne ziemlich große Menge an Funktionen dazu und ich hab eben Angst dass da wieder zu viel des guten rauf kommt auf mein Gamer-maschinchen. Ich nenne das zu Tode updaten bis nix mehr geht und dann braucht ma wieda an neuen PC weil der CPU des Game nimmer packt..

Zumindest so lange blocken bis ma ein Platten-Image hat für den Fall der Fälle.

Von euch möchte ich gerne wissen, freut ihr euch auf 23H2 und installiert es sofort? ohne Augenzwinker ..oder ergreift ihr vorher Maßnahmen wie etwa ein Platten-Image anlegen und dann erst..

Fazit! Mit div. CPU Benchmarks (vorher/nachher) sehe ich schon, dass nach jedem größeren update, die Frams/s langsam aber sicher dahinschmelzen in CPU lastigen Spielen..

recht schönen Dank für eure Antworten

mfg Roland

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (3.1k Punkte)
Bearbeitet von kody

Hallo,
wie schön war da Windows 7.  Da konntest du noch von automatisch auf manuelles Update umstellen. Dann wurden alle Update trotzdem heruntergeladen, aber erst installiert, wenn du ausgewählt hattest, welche installiert werden sollten.
Das Update ganz abzustellen, sollte man schon wegen der Sicherheitsupdates nicht! Unter Windows 10/11 kann man zwar auch nur Updatekomponenten installieren, aber nur sehr aufwendig.
Siehe hier:
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_11_Update_manuell_installieren_msu_cab_psf_ssu

MfG Kody

0 Punkte
Beantwortet von

Hallo @kody ..und alle anderen hier die mitlesen

Bis jetzt konnte ich immer ein Partition-Image anfertigen von Win7 oda 10 weil jedes Windows immer in einer geschlossenen Partition zu finden war (und hatte keine probleme da ein Partition-Image anzufertigen). Da ich nicht mehr der jüngste bin und schon lang keinen neuen PC mehr zusammengebaut hab (mein letzter PC war ein ASRock X58 extreme3 mit 24GB RAM und mit Core i7-960) Den neuen Win 11 Compi hat Alternate zambaut und Win11 Pro vorinstalliert mit Wiederherstellungspartition usw ..und genau da kenne ich mich nicht mehr aus. Was ich weiß ist, wenn ich diese SSD clonen will ..so muß Sektorweise geklont werden (normal Klonen funzt leider nicht)

Hab mir jetzt AOMEI Partition Assistant 10.2.0 gegönnt und der kann Sektor-für-Sektor-Klon

Siehe Foto! Win11 mvme-ssd da ist nur Win11 drauf und Kleinigkeiten (sonst nichts) aber soo viele andere Partition auf die ich keinen Zugriff habe und die SSD läst sich auch nicht 1zu1 klonen mit herkömmlichen kopier-Software (Samsung Tools und migration-software funktioniert auch nicht)

Mit anderen Worten, Windows 11 system SSD besteht bei mir aus 5 Partitionen uuund sichtbar ist aber NUR die C:

Ich schäme mich auch nicht zu behaupten, sorry da kenne ich mich nimmer aus. Aber ich muß es hinbekommen diese Win 11 SSD 1zu1 auf ne neue zu klonen, weil dann erst will ich updaten auf 23H2 Jetzt hab ich mal alle updates gesperrt... (never change a running system)

Wenn die Reserve mvme-ssd da ist werd ich es versuchen ne startbare 1zu1 kopie anzufertigen, weil ohne Reserve-Kopie schlaf ich nit gut...

Meine zweite Frage ist? Kann AOMEI Partition Assistant -> ein Platten-Image anlegen wo alle Partionen enthalten sind ??? 

Dritte Frage? Wie Restore wenn Windows nicht mehr startet?

für alle Tipps, recht schönen Dank

mfg Roland

0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (3.1k Punkte)
Bearbeitet von kody
Hallo,
am einfachsten ist, wenn du ein 2. leere SSD hast und deine Festplatte darauf klonst. Der Vorteil ist, dass die Wiederherstellung schneller geht, weil du die fehlerhafte nur gegen die geklonte zu tauschen brauchst und du dann gleich wieder die Alte wieder von der eingebauten neu klonen kannst. Du hast dann immer ein lauffähiges System als Sicherung zur Verfügung.
AOMEI Partition Assistant 10.2.0 kannst du dafür auch nutzen.

Was du allerdings brauchst ist ein Festplattenadapter für USB. Gibt es im Internet.
https://www.ebay.de/b/Ssd-Usb-Adapter/bn_7005744091
MfG Kody
0 Punkte
Beantwortet von

so mit AOMEI konnte ich eine Start-CD erstellen mit AOMEI Oberfläche, schaut gleich aus wie die Windows Version ..so!

die start-cd funktioniert Astrein mit dem alten Win10 PC (hat normales BIOS)

ABER! der neue PC hat UEFI und find da nichts ..oh my god? find da rein gar nichts um die Boot-reihenfolge zu ändern (hab nen HP-Laptop mit UEFI und kein Problem, secure deaktivieren und code eintippen usw) Warum haben die das so kompliziert gmacht...??

Ich finde nur 2 Optionen entweder von der im UEFI zugewiesen mvme-ssd booten oder übers Netzwerk - DVD Laufwerk finde ich nirgends ?

grüße Roland

0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (3.1k Punkte)
Eine Systemsicherung oder geklonte Festplatte, kannst du nur für den PC verwenden, auf dem sie erstellt wurden.
Gruß Kody
0 Punkte
Beantwortet von

@kody ..recht schönen Dank. So ich habs gschafft dass ich mich  mitn Uefi-bios zurecht find.

Es geht jo darum wenn Win11 versaut ist oder nicht mehr startet etc, dass ich so wie früher ein Partition-Image aufspiel. Bin auf Youtub fündig geworden und gelöst ..von DVD Laufwerk booten.

Bei mir, die mit AOMEI erstellte Boot-CD muß sich im Laufwerk befinden (startet auch mit Win10) dann beim PC einschalten F2 (später F7) da kann die Boot-CD ausgewählt werden -> Alles auf Neu - gespiegelte Backup-SSD auswählen ..und das war's schonsmiley

mfg Roland

...