216 Aufrufe
Gefragt in SW-Sonstige von flupo Profi (17.8k Punkte)
Hallo zusammen,

mich nerven die Papierunterlagen zunehmend, so dass ich mal wieder über eine elektronische Lösung nachdenke.

Die Zettel sollen mit möglichst wenig Aufwand gescannt und wiederfindbar auf Platte oder besser noch NAS (Synology - leider nicht Docker-kompatibel) abgelegt werden. OCR sollte auch dabei sein.

Einen vernünftigen Dokumentenscanner würde ich mir auch zulegen. Der sollte duplexfähig, aber möglichst kompakt sein, weil ich wenig Platz habe und den deshalb nur bei Bedarf aus dem Schrank holen will. Wenn da gleich taugliche Software dabei ist, wäre das natürlich optimal.

Habt ihr ein paar Tipps oder Erfahrungen für mich?

Ein gutes System darf auch was kosten, wobei ich ein Abo-Modell eher nicht haben will.

Gruß Flupo

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo Flupo,

Ich verwende seit Jahren MS OneNote. Das hat zwar leider keine eigene Scanner Scnittstelle mehr,  wenn ein Dokument als Scan vorliegt,  lässt es sich aber per Drag&Drop einfach in eine Notiz ziehen.  Dann kann sogar in den gescannten Dokumenten nach Text gesucht werden.  Alle Notizen können frei hierarchisch sortiert werden und können beliebige Inhalte/ Dateien haben.

OneNote gibt es noch in zwei Versionen.  OneNote für Windows (bei Windows 10 automatisch installiert) und eine Version,  die bei Office 365 dabei ist. Der Support für OneNote für Windows endet leider in 2025, so dass ein Start damit eher nicht sinnvoll ist und die in Office 365 vorhandene Version ist natürlich eine Abo Lösung. Aber vielleicht benutzt du dieses Office ohnehin, dann wäre es durchaus einen Test wert.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (17.8k Punkte)
Danke für den Tipp, aber OneNote sehe ich da eher nicht als Lösung. Ich hab da schon einige Sachen mit gemacht, so dass ich das (für mich und meine Zwecke) ganz gut einschätzen kann.

Verfügbarkeit wäre gegeben (hab Office 2021 installiert), aber da stört mich schon die erforderliche Anmeldung mit einem Microsoft Konto. Die bekommen auch so schon genug Infos von mir, dass ich sie nicht noch zusätzlich füttern will.

Gruß Flupo
...