184 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von
Frohe Weihnachten!

Ich habe 2 Internetzugänge über DSL und Kabel. An beiden hängt eine FritzBox vom Anbieter. Diese stecken dann in einem TP-Link ER605 DualWAN-Router.

Das wichtigste (Internet) funktioniert auch, aber ich habe noch 2 kleine Problemchen.

Das 1. Problem ist, ich würde gerne von außen über die Fritzboxen in mein Netzwerk kommen über WireGuard. Zur Fritzbox komme ich auch, aber nicht auf IPs hinter dem ER605. Weiß wer was ich da noch wie einstellen muss, damit das funktioniert oder hat zumindest ein Stichwort mit dem ich da weiterkomme?

2. Problem ist UPNP

Ich würde gerne einige Daten zur Internetverbindung im ioBroker anzeigen. Ohne ER605 hatte ich alle Daten über den UPNP-Adapter, aber der ER605 scheint da die UPNP-Daten nicht weiterzuleiten, was muss ich dafür einstellen?

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)

Hallo Fabian,

soweit ich die Topologie deines Netzzugans verstanden habe, dient die Fritzbox nur als Modem und dahinter hängt der ER605. Wenn die VPN Verbindung zur Fritzbox eingerichtet ist gehe ich davon aus, dass der ER605 Zugriffe über die FB als externe Zugriffe blockiert.

Liegt denn die FB IP-Adresse und auch die IP-Adresse, die du über Wireguard bekommst wirklich im eigenen lokalen Netz?

Bezüglich UPNP hilft vielleicht dieser Artikel etwas weiter: https://github.com/tailscale/tailscale/issues/7377

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von
Der ER605 liegt im 10.0.0.0/20 und vergibt entsprechende IPs, die beiden Fritzboxen haben 10.1.1.0/24 bzw. 10.1.2.0/24 und verteilen dort IPs. Der ER605 ist bei den Fritzboxen jeweils als .2 gemeldet. Auf das Webinterface der Fritzboxen komme ich auch drauf und sehe dort das Handy mit einer IP im 2xxer Bereich.

Ich finde aber in Omada keine Option mit der ich den Zugriff von den Netzen freigeben kann, oder ich habe nicht das richtige Stichwort. Den UPNP-Thread lese ich mir mal durch, danke dafür :)
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo Fabian,

schau mal nach dem Stichwort Netzwerkbrücke. Damit kannst du verschiedene Subnetze miteinander verbinden. Ob das allerdings mit deinem Router funktioniert, weiß ich nicht. Die FB kann das meines Wissens nach jedenfalls nicht.

Gruß computerschrat
...