325 Aufrufe
Gefragt in SW-Sonstige von
Hallo, habe kürzlich ein paar kopierte CDs entdeckt, die ich mal geschenkt bekommen habe, die Kopien von Original-CDs gewesen sein müssten. Diese CDs spielen auf meinem alten aber treuen (bevorzugten!) Technics SL-XP6 CD-Player ganz vorzüglich und problemfrei.

Nun würde mich interessieren, mit welcher Software die wohl gebrannt worden sein könnten?

Die Musike ist auf CD-R (700MB) gebrannt.

Hat vielleicht noch jemand ne Ahnung, mit welchen Brennprogrammen die gebrannt sein könnten?

VLC Medien-Info sagt was von PCM S16 LE - ODer mit welcher Sw kann man solch relevanten Infos auslesen?

Vielen Dank!

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Also du solltest den Audiograbber nutzen damit kannst du die CDs auf die Platte rippen. Anschließend kannst du die Dateien mit jeder Brennsoftware, z. B. CD Burner XP wieder auf CDs brennen. Der Vorteil gegenüber Direktkopien ist das der Audiograbber Fehler und Kratzer rausrechnet. Sonstd hast du bei jedem Kratzer auf der CD Vorlage ein Knacken im Lautsprecher. Der Audiograbber und der CD Burner XP sind beides Freeware und Super Proggis. Nebenbei mit dem Audiograbber kannst du auch gleich MP3s aus den Musikdateien machen.

Downloadlinks: https://www.cdburnerxp.se/

                         https://www.audiograbber.de/download.phtml
0 Punkte
Beantwortet von
CD Burner XP hatte ich frühers (unter XP?) schon. Audiograbber läßt noch irgendswo bimmeln im Hintergrund...

ABER: MP3 Dateien werden auf dem Technics Player definitiv nicht laufen!

Das müssten also diese ominösen PCM oder CDA sein. Wobei ich mir schon hab sagen lassen, daß CDA nur so ne Art link oder url sein soll, die auf die tatsächlichen (verborgenen?) Dateien nur hinweisen.....
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (17.8k Punkte)
Damit Musik-CDs im (Standard-)Player laufen, darf man sie nicht als CD-ROM brennen. Hier muss man als Zielformat AUDIO-CD einstellen.

Mit dem richtigen Programm (das die erforderlichen Umwandlungen kann) lassen sich so auch MP3-Dateien abspielbar machen. Nero konnte das zum Beispiel.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Von Nero hatt ich noch ne Version (5.x?) aufm Speicher... mal schaun, ob ich die noch finde. Nur leider hab ich derzeit kein Rechner, der 'zuhause' bleiben kann, um ungestört ältere Progies damit zu verwenden.

Falls also noch aktuellere Software bekannt ist, die keine in Quarantäne befindlichen Rechner benötigen, wär ich sehr dankbar!

Vielen Dank!
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)

Hallo,

versuch es doch mal mit dem Windows Media Player. Hier kannst du einiges dazu finden:

https://support.microsoft.com/de-de/windows/brennen-und-kopieren-von-cds-235021d5-e1c7-8616-4efd-4f4965fe6b91

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von
Nochmal, du kannst im Audio Grabber doch den Haken bei MP3 rausmachen, dann rippt er dir doch die Musikdaten als *.CDA. Die brennst du dann als Audio CD. fertig.
0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet
Also Audio Grabber kann offensichtlich keine MP3 / MP4 files lesen!?

CDBurnerXP brennt zwar gerade, hab aber im Moment nur CD-RW Rohlinge, ich vermute aber fast, daß das dem alten Knaben (Technics SL-XP6) nicht schmecken wird.

Nö, macht er nicht. Der Brand wwar zwar laut CDBXP erfolgreich, aber der Technics Player spieltse nicht!
Und noch mal ganz kurz zur Erinnerung: der CD-Player ist so ca aus den 80er!

Vermutlich brauch ich tatsächlich richtige oldschool CD-R / CD+R -Rohlinge oder so was ähnliches?

edit:

So, die erstbeste CD-R (aus der Nachbarschaft) läuft prima auf dem kleinen Technics!

Vielen Dank an die Gemeinde!
...