186 Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von
Hallo!

Für meine Geschichte würde ich das gerne wissen. Leider hab ich keine Ahnung vom Hacken etc. Es geht darum was man als Hacker tun kann aber zB nicht die Polizei.

Schon Mal danke für die Antwort

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo Fiona,

bevor sich hier jemand ernsthaft mit dem Thema beschäftigt und Wege sucht, sie man selbst, nicht aber die Polizei beschreiten kann, solltest du etwas genauer beschreiben, was denn dein aktuelles Ziel ist,  Was meinst du mit IP-Adresse falsch?

Grundsätzlich kennt der Internetprovider die Identität, die sich hinter einer IP-Adresse verbirgt. Die wird/ darf er aber nicht einer Privatperson nennen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von kody Experte (3.1k Punkte)
Bearbeitet von kody
Hallo Fiona,
du kannst es mal so versuchen.
Zitat:
"Wem IP-Adressen und Domainnamen gehören, finden Sie mit einer Whois-Abfrage heraus. Verfüttern Sie die IP-Adresse aus dem E-Mail-Header an einen Whois-Abfragedienst (von „who is“, „wer ist“). Kopieren Sie diese bei www.dnsstuff.com ins Feld "WHOIS Lookup". Allerdings spuckt die Abfrage selten eine Einzelperson aus."
https://www.cio.de/a/wie-sie-gefaelschte-und-verseuchte-e-mails-erkennen,2222536,3

Oder
Variante 2:
Öffne zum Beispiel diese kostenlose Website des VPN-Providers NordVPN: https://nordvpn.com/de/ip-lookup. Gebe links die IP-Adresse ein und klicke auf „IP-Details abrufen“. Dann siehst du rechts daneben einem ungefähren Standort auch den Internetanbieter des Nutzers.
MfG Kody
0 Punkte
Beantwortet von
1) was willst Du machen/wissen? So ganz ist mir das nicht kklar

2) einfache Regel: was Du kannst, kann ein Anderer auch. (Und wenn Du jetzt an gewisse Organisationen denkst, die haben noch ganz andere, auch finanzielle, Mittel)
0 Punkte
Beantwortet von
Es steht doch da, dass ich eine Geschichte/ein Buch schreiben möchte.

In dieser Story soll es der Polizei NICHT möglich sein die wahre  Identität eines Instagramprofils herauszubekommen. Deshalb fühlt sich der Protagonist dazu gezwungen einen Hacker zu beauftragen um dessen Identität herauszubekommen.

Die IP-Adresse ist gefälscht.

Die örtliche Polizei erhält auch keine Hilfe von der Bundespolizei.

Die Frage ist also: Unter welcher Voraussetzung ist dieses Szenario realistisch?
0 Punkte
Beantwortet von vbastler Mitglied (316 Punkte)
Na dann also erst einmal Moin!

Dass Deine Geschichte ein Buch werden soll, ist aus Deinen Texten so erst einmal NICHT erkennbar. Ich hoffe mal, dass Deine Texte ansonsten etwas aussagekräftiger sind.

Welche öffentlich zugängliche Möglichkeiten es gibt, wurde hier schon beschrieben. Alle Ermittlungsbehörden haben aber unter bestimmten Voraussetzungen darüber hinaus erheblich direkteren Zugriff auf Inhaber einer IP-Adresse - zumindest im Inland. Anfangsverdacht, Gefahr im Verzug und ähnliche Vorwände können sie nutzen, um bei Providern den Anschluss-Inhaber zu ermitteln. Was ja nie sicher bedeuten muss, dass das auch z.B. der Schreiber eines bestimmten, verdächtigen Kommentars ist.

Dein Szenario funktioniert nur, solange Behörden unbeteiligt sind. Und ein Hacker ist da auch nicht schlauer.

Da ist dann schon Profiling angesagt, das einen möglichen Absender eingrenzen kann.

p.s. meine aktuelle IP-Adresse ändert sich dann wieder heute Nacht ;-)

Grüße

d'r Bastler von den VBAsteleien.de
...