77 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von addeguddi Experte (2.6k Punkte)
Ein nettes Hallo an das Team vom Forum

kann mir bitte jemand erklären, wenn gleiche Formeln nur andere Bezugszellen sind bei einem funktioniert die Formel bei der anderen gibt er den Fehler "Wert" an. Das ist die Formel die OK ist. =INDEX(MX2:MX7; VERGLEICH(MAX(WENN(MZ2:MZ7>=LC4; MZ2:MZ7)); MZ2:MZ7; 0)) bei dieser  =INDEX(MX8:MX13;VERGLEICH(MAX(WENN(MZ8:MZ13>=LC4;MZ8:MZ13));MZ8:MZ13;0)) den Fehler oder kann mir jemand eine Lösung vorschlagen.

Gruß Adde

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo Adde,

an der Formel liegt es nicht, die ist in beiden Fällen gleich. Das Problem wird im Inhalt der indizierten Zellen liegen. Du musst also die Inhalte der verschiedenen Zellen prüfen, auf die in der Formel referenziert wird.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von addeguddi Experte (2.6k Punkte)
Vielen Dank für deine Antwort computerschrat

rein zur Info: in allen Abfragezellen stehen die gleichen Bedingungen. Ich gebe die einmal ein Beispiel: In Zelle MX2 bis MX100 sind Namen eingetragen. In den Zellen MZ2 bis MZ100 erscheinen Zahlen. Wenn das Ziel aus Zelle LC4 erreicht ist soll er mir den Namen aus MZ?? anzeigen. Jetzt Steht in Zelle MZ2 die Zahl 301 Ziel erreicht. Nun kommt meine Formel =INDEX(MX2:MX3; VERGLEICH(MAX(WENN(MZ2:MZ3>=LC4; MZ2:MZ3)); MZ2:MZ3; 0)) jetzt müsste doch der Name aus Zelle MZ2 erscheinen da er das Ziel erreicht hat. doch dann kommt die Fehlermeldung. Wert, ist meine Formel falsch? Kannst du mir einen anderen Vorschlag machen wie ich das erreiche?

Gruß Adde
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.4k Punkte)
Hallo Adde,

ich habe mal versucht, das Ziel der Formel zu verstehen. Du möchtest also den Spielernamen anzeigen, der das höchste Ergebnis hat, sofern dieses größer/gleich dem vorgegebenen Ziel in LC4 ist?

Ich habe die Formel mal hier spaßeshalber eingegeben. Sie funktioniert so, wie ich es verstanden habe. Die Ausgabe zeigt immer dann Fehler, wenn keiner der Teilnehmer das Ziel erreicht hat. Schau nochmal nach, ob die Daten das so bestätigen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von xlking Experte (1.6k Punkte)

Die Ausgabe zeigt immer dann Fehler, wenn keiner der Teilnehmer das Ziel erreicht hat.

Hallo ihr Beiden,

Diese Aussage von Computerschrat stimmt deshalb weil deiner Wenn-Formel der Teil fehlt, der ausgeführt werden soll, wenn die Bedingung Falsch ist. Da du diesen nicht angegeben hast wird der Boolsche Wahrheitswert FALSCH ausgegeben, der der Zahl 0 entspricht. und damit wird dann weitergerechnet.

Allerdings sollte der Fehlerwert #NV kommen. und nicht #Wert.

Mal ne blöde Frage: Hast du vielleicht nur vergessen bei der zweiten Formel mit STRG+Shift+Enter abzuschließen, sodass die Formel als Matrix-Formel funktionieren kann? Wenn die geschweiften Klammern fehlen, dann kommt bei mir auch #Wert!

Zweite Idee: Fehler werden in Formeln übernommen. Falls in der MX-Zelle die dem höchsten Wert entspricht oder im Bereich selbst ein Fehler ist, wird dieser auch in deiner Ergebniszelle auftauchen. 

Gruß Mr. K.

0 Punkte
Beantwortet von addeguddi Experte (2.6k Punkte)
Vielen Dank für euere Antworten,

Habe jetzt ein Bezug zur Zelle MZ und MX in OH und OJ erstellt und den Index in OK jetzt funktioniert es.

Gruß Adde
...