145 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von suppnetfan Experte (1.7k Punkte)

Hallo,

sollte man darauf achten? Und falls ja, woran kann ich dies erkennen?

Haben z. B. gerade dieses Angebot gesehen:

https://www.ebay.de/itm/266865749948?_trkparms=5373%3A0%7C5374%3AFeatured%7C5079%3A6000000007&mkcid=1&mkrid=707-53477-19255-0&siteid=77&campid=5339033959&customid=1719408943x38591779x0x0xdxdxdx0x0&toolid=10001&mkevt=1

Ohne Betriebssystem. Und 16 GB onBoard. D. h., man kann wohl nicht erweitern?

Und für KI-Anwendungen braucht man vielleicht mal mehr als 16GB?

Für Antworten danke im Voraus!

7 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von vadderloewe Mitglied (867 Punkte)
Die 16GB sind fest verbaut. das geht zusätzlich

https://www.speicher.de/search?sSearch=HP+17-cp0281ng
0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Experte (1.7k Punkte)
@vadder: besten Dank!

@alle: und welche Mindestanforderungen sollten erfüllt sein für spätere Nutzung mit WIN11 und KI?

Prozessor, Speicher oder anderes?
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)

Hallo suppnetfan,

die Mindestanforderungen für einen WIN 11 PC legt Microsoft hier fest: https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-11-specifications

Mit den angegebenen 4GB Speicher wird Windows wahrscheinlich laufen, Spaß macht es aber nicht. Unter 16GB RAM sollte der PC nicht haben. Als Massenspeicher empfiehlt sich eine SSD. Für das Betriebssystem alleine reichen 128 GB. 1TB ist sinnvoll, wenn viel Software installiert werden soll. Für die Daten würde ich immer eine eigene SSD nehmen. Deren sinnvolle Größe hängt natürlich von der Menge deiner Daten ab.

Ob du für KI besondere Leistungsdaten benötigst, hängt von der Art der Anwendung ab. Dinge wie Chat GPT laufen nicht auf deinem PC, folglich brauchst du dafür keine eigene Leistung. Wenn du eigene Anwendungen auf dem PC laufen lassen möchtest, brauchst du neben einer flotten CPU im Wesentlichen viel Massenspeicher für die antrainierten Daten.

Gruß computeschrat

0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Experte (1.7k Punkte)
@computerschrat: vielen Dank für die Hinweise!
+1 Punkt
Beantwortet von spokenjk Einsteiger_in (57 Punkte)

Ich beschäftige mich gerade auch mit dem Thema, welches Notebook es werden soll. Ich glaube es wird bei Windows 12 (wahrscheinlich Herbst 2025) interessant. Die ersten Anbieter bieten schon die entsprechenden Notebook mit Snapdragon (u.a.) CPU an. Ich glaube irgendwann mal einen Artikel in der Computerbild gelesen zu haben welche Anforderungen an das System für Windows 12 und KI gestellt werden. Unabhängig ob Windows 11 (x86) Rechner überhaupt ein Update auf Windows 12 bekommen. 

Ich möchte mir eventuell noch ein Microsoft Surface Laptop 4 zu legen und weiß auch nicht ob es die Systemanforderungen für Windows 12 erfüllen wird, darum hardere ich noch ein wenig.  

0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Experte (1.7k Punkte)

"Notebook mit Snapdragon (u.a.) CPU"

-> guter Hinweis, danke!

"Artikel in der Computerbild gelesen"

-> schade, habe ich lange nicht mehr gelesen. Früher hatte meine Oma immer die Comp.bild für mich gekauft

+1 Punkt
Beantwortet von spokenjk Einsteiger_in (57 Punkte)
Ja, macht die Sache nicht gerade billiger. Ich habe mir ein paar Modelle angeschaut. Samsung, Lenovo, Microsoft. Ich weiß auch nicht.
...