Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / DSL

Ist DSL und ISDN gleichzeitig/parallel möglich ?





Frage

Meine beiden PCs stehen 30 Meter auseinander (einer zusätzlich/parallel mit ISDN-Telefon), etwa in der Mitte ist der NTBA. Wenn ich jetzt einen PC auf DSL umrüste, kann ich dann den anderen PC weiterhin mit der ISDN-Karte wie bisher benutzen ? Vielen Dank und ein´schön´Gruß! Jo.E.

Antwort 1 von steffen2

ja

Gruß Steffen

Antwort 2 von Lutz1965

Hallo

ja das geht.....sind dann aber für beide Onlinekosten fällig.
Ich würde über einen Router nachdenken und dann bei PC`s per DSL ins Netz gehen lassen. Brauchst dann auch nur 1x Online-Kosten bezahlen.

Gruss

Lutz

Antwort 3 von Jo.E.

Danke.
Aber das heißt dann, ich brauche einmal den (als Beispiel) Arcor DSL und Telefon flat-Tarif für 59 Euro und zusätzlich bzw.weitrerhin den normalen ISDN Telefon-Tarif, den ich jetzt auch schon habe ?
In dem Fall wäre ein Router wohl doch billiger ? Kann ich denn dafür die vorhandenen ISDN-Verbindungskabel für die dann erforderlichen Netzwerkkarten benutzen ? Oder muß ich das ganze Haus neu verkabeln (oh Graus).
Den 2.PC nutze ich eigentlich nur gelegentlich, wenn z.B. der 1. abgestürzt ist und ich mir aus dem Internet einen neuen Treiber holen muß. Darauf will ich auch nicht verzichten.
Vielen Dank !
Jo.E.

Antwort 4 von steffen2

den ISDN (oder Analog) Telefonanschluß selbst benötigst du weiterhin. Nur nicht den Internet-Zugans-Tarif.

Du kannst aber für das gelegentliche Surfen über ISDN auch "by call" rein. Dann ist der Minutenpreis etwas höher, aber keine Grundgebühr.

Viele DSL-Tarife enthalten auch eine Tarifkomponente für analog/ISDN die auf Minutenbasis abgerechnet wird.

Gruß Steffen

Antwort 5 von Road-Runner

Hallo,

Zitat:
In dem Fall wäre ein Router wohl doch billiger ? Kann ich denn dafür die vorhandenen ISDN-Verbindungskabel für die dann erforderlichen Netzwerkkarten benutzen ? Oder muß ich das ganze Haus neu verkabeln (oh Graus).


Du kannst das ja auch über Wlan machen. Allerdings brauchst Du dazu Wlan-Netzwerkkarten. Dann bräuchtest Du nur noch ein Kabel vom Router zum DSL-Anschluss.

Andere Alternative: ich benutze (da Wlan zu schwach) eine Netzwerkverbindung über das hausinterne Stromnetz.

Dazu brauchst Du Adapter (z.B. von Devolo), welche in eine Steckdose gesteckt und per Kabel mit der Netzwerkkarte des Rechners verbunden werden. Da bräuchtest Du 3 Adapter (jeweils einen pro Rechner und einen vom Router zur Steckdose). In diesem Fall würde es ein Router ohne Wlan auch tun. Die Netzwerkkabel vom Adapter zur Netzwerkarte liegen übrigens bei. Und Netzwerkarten sollten eigentlich sowieso in jedem einigermassen aktuellen Rechner vorhanden sein.

Gruss

Road-Runner

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: