Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Erfahrungen mit Tool "Windows Dienste abschalten"





Frage

Hallo, ich möchte für einen Benutzer "Internet" auf einem Laptop mit XP Home Edition das Tool "Windows Dienste abschalten" benutzen. Wer hat Erfahrung damit? Kann man danach ungehindert im Internet surfen und Opera 8.5 benutzen? Kann man Infos aus dem Internet in Word einfügen und abspeichern? Danke für Hinweise. MfG redcloud100

Antwort 1 von Charge

Hi
seit wann braucht man dafür ein Tool? Das geht doch auch manuell. Aber zu deiner Frage. Was du danach alles kannst und was nicht, hängt davon ab welche Dienste du abschaltest. Eine Auflistung der Dienste, dessen Bedeutung und dessn Notwendigkeit kann ich dir leider nicht geben, aber wenn du nur ein paar Minuten in Google steckst, wirst du schon auf eine passende Site stossen. Ich wußte mal eine, kenne aber die URL nicht mehr. Müßte aber noch in Google zu finden sein.

MfG
Charge

Antwort 2 von redcloud100

Hallo Charge,
danke für Deine Antwort, aber ich hatte ja gegoogelt und bin auf dieses Tool gestoßen: win32sec.exe.
Ich wollte eben wissen, wer es schon angewendet hat und welche Schlüsse daraus zu ziehen sind.
Bin mit XP Neuling, versuche daher nützliche konkrete Tipps von erfahrenen Usern zu erhalten.
MfG redcloud100

Antwort 3 von Charge

Alles klar
wenn du auf die ganzen Dienste zugreifen möchtest, dann gehe auf:
Start - Systemsteuerung - Verwaltung - Dienste
dort findest du eine Auflistung aller Dienste, sogar mit ausführlicher Erklärung. Dort kannst du sie auch starten, beenden oder deaktivieren. Ich denke mal kein Programm wird das besser können. An Hand der Erklärungen weißt du dann auch welche Dienste du Sorglos deaktivieren kannst.

Dies war ein Tip von einem ......... naja, einigermaßen erfahrenem XP User :)

Antwort 4 von Das_Urmel

Zitat:
Dies war ein Tip von einem ......... naja, einigermaßen erfahrenem XP User :)

Aha, nur welche Dienste sollte er denn nun abschalten, im Netz, ohne Netz, Domain?
Das hat der erfahrene User uns nicht gesagt.

Zitat:
Ich denke mal kein Programm wird das besser können.

Du irrst - sehr sogar - kein normaler User weiss welche Dienste er gefahrlos abschalten kann,
da geht man mal zu http://www.dingens.org,
beliest sich ein wenig, lädt das Tool runter, führt es aus.
tschö
Michael

Antwort 5 von Charge

Ach man, die Dienste, und vor allem der Sinn des Dienstes wird doch da erklärt. Ich denke mal dann weiß zumindest so viel ob der Dienst zum Betrieb von XP nötig ist oder nicht.
Aber gut, dich Profi laß ich mal Recht behalten. Ich denke mal dann bist du glücklich und ich habe meine Ruhe :)

Antwort 6 von Das_Urmel

Ach, dann sage mir doch den Sinn der
"Intelligenten Hintergrundübertragung", wofür, warum?
"wuauasrv.exe" - der Zweck ist dir auch geläufig?
Was passiert schaltest du den taskplaner ab?
Du weisst das - glückwunsch - willkommen im Club.
Wenn du möchtest frage ich dich gerne noch mehr.

Es ist ein Unterschied ob ein Dienst zum Betrieb zwingend nötig ist, oder zur Funktion bestimmter Eigenschaften die du gerne nutzt - mal ne HD formatieren, Geräte automatisch erkennen, nach Updates schauen - lauter so ein Unsinn?.

tschö
Michael

Antwort 7 von Charge

Na, fühlt sich da jemand persönlich angegriffen? Ach mein Kleiner, man sollte das was man liest nicht missverstehen. Ich sehe ein das du mehr von Xp verstehst als ich, also nehme mir meine nekischen Kommentare nicht übel. Aber so weit ich mich erinner sprach ich auch auf die Notwenigkeit bestimmter Dienste an. Erst lesen, dann schreiben, nö? :)

Antwort 8 von wlannewbie

mein reden, nur turnbeutelvergesser benutzen solche unnützen tools wie win32sec.exe.
wie uncool.

der gescheite und gebildete user von heute erstellt sich ein hardwareprofil zum testen und testet alle dienste nach und nach aus. nur da weis man was man hat!

/ironie

welche dienste werden denn überhaupt mit diesen "tools" deaktiviert (das steht nirgends)?

Antwort 9 von Das_Urmel

Zitat:
Na, fühlt sich da jemand persönlich angegriffen

achwo - von wem denn?

Zitat:
Notwenigkeit bestimmter Dienste an


Deswegen gehe zu dingens.org, dann machst du auch nichts falsch. :)
^^
Michael

Antwort 10 von Charge

Als ob ich jemals etwas falsch machen würde :)

Antwort 11 von redcloud100

Hallo,
habe nicht gedacht, dass meine Frage zu so ausufernden Diskussionen führt. Ich meinte einfach, ich könnte jemanden erreichen, der dieses Tool schon verwendet hat und mir seine positiven oder negstiven Erfahrungen mitteilen könnte oder ganz konkret sagen kann, welche Dienste man deaktivieren soll, um im Internet sicherer zu sein, dann aber trotzdem noch einigermaßen unbehindertes Surfen möglich ist. Ich wollte mir damit viel Zeit und Arbeit mit Herumprobieren ersparen d.h. echte Hilfe bekommen.
Dank an alle, die sich engagiert haben.
MfG recloud100

Antwort 12 von Schnecklich

Diese Dienste kannst du abstellen. Hilfe und Support, Index, Nachrichtendienst, Fehlerberichterstattung, SSDP-Suchdienst, Ablagemappe, Eingabegerätezugang, Design, Universeller Plug & Play Gerätehorst, Warndienste, Windows Zeitgeber u.v.m.
F.W

Antwort 13 von redcloud100

Hallo Schnecklich,
danke für Deine Tipps.
MfG redcloud100

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: