Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Firstload ---- ABMELDEN???





Frage

hallo weiss nicht ob das jemand kennt aber hab ein probelem! möchte mich gern von Firstload abmelden aber wiess nicht wie!!!! jede hilfe ist mir recht! danke im vorraus!

Antwort 1 von Sven-71

Hallo

Wende dich an den support von firstload.

Sven

Antwort 2 von Pirkebou

genau soll manchmal wunder bewirken XD

Antwort 3 von Juclemo

Hallo,
ich hoffe du hast die Kündigung geschafft.
Wenn nicht dann "googele" mal ein wenig. Wirst dich wundern. Wundere dich auch nicht, wenn mal Post von Anwalt oder Inkassobüro kommt, dann mach dich bloß nicht verrückt, vor allem hebe diesbezügl. evt. Mails oder Post auf. Kündigen übrigens am Besten per Einschreiben mit Rückschein direkt nach Wien.
Gruß

Antwort 4 von TockTock

hi

also bei mir hat die abmeldung per email super hingehauen.
ich hatte allerdings einen testaccount, hab denen meine daten mitgeteilt und kurz danach schon antwort erhalten.
seitdem nix mehr vo denen gehört.
sollte ich einer der wenigen glücklichen sein, bei denen das geklappt hat?


gruß TockTock

Antwort 5 von juclemo

Hallo, hast du warscheinlich Glück gehabt. Vielleicht läuft das seit August/Sept. 2005 tatsächlich besser. Aber bei uns war es der Testaccount der gekündigt wurde, Geld wurde trotzdem eingezogen, aber zurückgeholt. Anfang Novermber dann Post vom Anwalt (nach 4 Monaten).

Antwort 6 von TockTock

@ juclemo

Also hab ich da ja noch 3 Monate Zeit. Ich hab meinen Account Anfang Dezember gekündigt, und bis jetzt haben die noch nicht versucht, irgendwelches Geld abzubuchen.
Werd das mal im Auge behalten...

Dir viel Glück bei deiner Sache


LG

TockTock

Antwort 7 von julclemo

@ TockTock
Nach Widerruf geben die angebliche Mitgliedschaft und Widerspruch gegen die Rechnung, kam von Firstload eine Mail mit der Bestätigung der fristgerechten Kündigung. Vom Anwalt Brandes /Debran Inkasso ist seitdem (Mitte Nov 05) nicht mehr gekommen. Wir hoffen alles ist erledigt. haben uns aber auch bei www.netzwelt. de gemeldet und uns an die dort gegebenen Tipps vom Anwalt Schneehain gehalten. Aber einfach trotz Kündigung auf ein Konto zugreifen, kann ja nicht legal sein, oder? Fritzmann hat übrigens wieder ein neues "Baby" ,simsen.de, also aufpassen.
Gruß aus NRW

Antwort 8 von TockTock

@ jul

Man kanns ja mal probieren...
Was meinst du wie viele darauf reinfallen und dann lieber den Mund halten, anstatt dagegen vor zu gehen?

Das ist ein Geschäftsgebahren, welches seinesgleichen sucht. So kann man Geld verdienen.

Aber wie heißt es so schön: Nicht der Versuch ist strafbar, sondern sich dabei erwischen zu lassen.

Ich habe ähnliches in einem anderen Fall erlebt, mit nem anderen Inkasso Büro. Die wollten auch Geld haben für irgendwelche Dienstleistungen, welche ich nachweislich nicht genutzt haben kann, weil ich zu dem Zeitpunkt meine Router ins Nirvana gejagt hatte und ein neuer wegen geldtechnischen Problemem ( zu wenig davon gehabt)*grins* nicht so schnell beschafft werden konnte.
Nachdem mein Anwalt denen Feuer unterm Allerwertesten gemacht hatte, haben die Ruhe gegeben.

Aber wie gesagt: Versuchen kann man es ja mal...

Gruß vom Wasser nach NRW

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: