Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / NW-Sonstiges

Netzwerk mit 2. Router erweitern





Frage

Mein bestehendes Netzwerk ist mit einen W-LAN Router ausgestattet. Nun möchte ich das Netz mit einem ADSL Anschluss ergänzen. Mein Internetanbieter stellt mir einen Router mit ADSL Modem zur Verfügung. Kann mann 2 Router zusammmen hängen? Wie muss ich das zusammen hängen? Braucht dies eine spezielle Einstellung? Danke für Eure Hilfe

Antwort 1 von Mikoop

Hallo,

Zwei Router hintereinander habe ich auch - kein Problem. Du musst nur darauf achten,dass nur einer der Router als DHCP Server fungiert( wenn überhaupt), nicht beide.

Einfach mit einem Netzwerkkabel verbinden und gut .


Viel Erfolg,

Mikoop

Antwort 2 von murmelbu

leider hab ich keine antwort sondern nur dasgleiche problem :(

die antwort von Mikoop deutet daraufhin, daß er sich auskennt. deshalb möchte ich ihn bitten, die konfiguration doch etwas näher zu erläutern.

zu meinem fall:
ich habe einen router mit integriertem dsl-modem im netz. an diesen angeschlossen ist neben 2 pc´s ein acer wlan-router. hier wiederum hängt ein notebook dran.
alle rechner kommen ins internet, aber untereinander haben die beiden subnetze keine verbindung!

danke

Antwort 3 von Mikoop

Hallo murmelbu !

Das wird kein Hardware Problem sein, denn bei mir sieht es fast genauso aus ( es hängt sogar noch ein Switch dazwischen)

Sind denn alle Rechner in derselben Workgroup ? Werden die IP-Adressen autom. bezogen ? Wenn ja, von welchem Gerät werden die IP-Adressen bezogen ? Sind Firewalls aktiv ?

Hier würde ich mal ansetzen..

Viel Erfolg, Mikoop

Antwort 4 von NetMike

Das gleiche Problem habe ich auch. Ich habe beide als DHCP laufen. Der Hauptrouter (Netgear) hat 192.168.50.0 im LAN und bezieht dynam.IP und der SubRouter(AcerWLAN) hängt mit dem WAN-Anschluß am LAN-Port des Hauptrouters. Der Subrouter vergibt im SubLAN den Bereich 192.168.62.0 und hat am WAN-Port eine dynam.IP, die er ja vom DHCP des Hauptrouters bezieht.
Wie muß ich das Routing in beiden Routern festlegen, damit sich alle Rechner im Netz sehen können und auch per PCName ansprechbar sind. (alle sind in der gleichen Arbeitsgruppe)
Gruß Mike

Antwort 5 von NetMike

achja , der Subrouter (ACER WLan) läßt sich als Router oder als Gateway konfigurieren. Wobei in einer der beiden Konfigurationen die Firewall dann deaktiviert ist.

Antwort 6 von Gummikuh

Hallo Mike,
gibt es bei Deinem Netz die technische Notwendigkeit zum Subnetting?
Wenn nicht, vereinheitliche einfach die Adressen.
Zitat:
Das gleiche Problem habe ich auch. Ich habe beide als DHCP laufen

Das solltest Du nicht unbedingt machen.
Zitat:
der SubRouter(AcerWLAN) hängt mit dem WAN-Anschluß am LAN-Port des Hauptrouters

Du musst eine Verbindung LAN-LAN stecken, da er auf dem WAN-Port nicht mit dem anderen Router kommunizieren kann, sondern nur mit einem Modem.
Zitat:
achja , der Subrouter (ACER WLan) läßt sich als Router oder als Gateway konfigurieren.

Der wlan-R. muss in dieser Konstellation als Bridge laufen, da er ja KEINE Verbindung zum WAN sondern zum LAN(Deinem anderen Router aufbaut).
Die interne Firewall wird dabei wahrscheinlich ausgeschaltet sein, macht aber nichts, da ja die des Netgear aktiv ist.

Viel Erfolg
Micha

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: