Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Was beachten bei SP2 Instal.????





Frage

Hi zusammen, ich will SP2 aufspielen, habe nun allerdings schon von katastrophalen Zuständen nach der SP2 montage gehört. Was ist denn nun damit oder gibt es nur bei "verbastelten" Rechnern Probleme, gibt es überhaupt Probleme oder kann ich einfach wie die Patchs drauf los "klicken"? Eure Erfahrungen würden mich interessieren !! Gruß, Amwi

Antwort 1 von nasowas

ach da gibts viele meinungen,
spiele es auf und wenn was nicht geht fragst du hier noch mal und wenn es dir gar nicht gefällt machst du es mit der systemwiederherstellung rückgängig.

ich habe aber irgendwo gelesen das es updates in zukunft sowieso nur noch mit dem sp2 gibt, also kommst du wenn du deinen pc auf dem laufenden halten willst sowieso nicht drumrum.

Gruß

Antwort 2 von Soundi

Ein Fehler den viele machen ist, dass sie das SP2 nur als Patch sehen, dass man mal nebenbei installieren kann.

In Wirklichkeit stellt es aber eine völlige Neuinstallation des WindowsXP-Systems dar, da wichtige System-Dateien ersetzt und überschrieben werden.

Es ist prakisch so, als würdest Du WindowsXP über ein bereits eingerichtetes und lauffähiges WindowsXP drüberinstallieren. Danach laufen auch nimmer alle Programme.

Am sichersten fährst Du, wenn Du WindowsXP neu draufspielst und unmittelbar danach das SP2. Und erst wenn das SP2 drauf ist, die ganze Anwendungssoftware installieren.

So gibt es am wenigsten Probleme. Kommt diese Vorgehensweise für Dich absolut nicht in Frage, liegt an an den Programmen die Du nutzt, ob alles nach dem Update noch läuft oder nicht.

Antwort 3 von nasowas

naja Soundi das ist sicher keine einfache, aber saubere lösung alles neu zu machen, aber nur weil das eine oder andre programm nicht laufen sollte?
dann würde ich doch lieber nur das eine oder andere programm neu installieren, oder nach einem update suchen.
meine meinung

nasowas

Antwort 4 von info1

1) sichere deine persönlichen daten - man weiß ja nie
2) mach alle "tuningeinstellungen" rückgängig (xp antispy u.ä. tools)
3) deaktiviere virenscanner, firewall, ...
4) schalte evtl. themes, startbildschirme, ... wieder auf default
4) suche nach updates für deine programme und spiele

nun kannst du es probieren. aber wie schon an anderen orten oft genug gesagt, eine neuinstallation des pcs ist die bessere lösung (sofern es halt machbar ist)

Antwort 5 von Miboba

Ich empfehle ebenfalls, das System neu aufzusetzen.

Hatte SP2 bei 2 Rechnern im Büro aufgespielt, die erst wenige Monate alt waren und alles lief einwandfrei.

Dann hab ich es daheim auf meinem Rechner, der schon 2 1/2 Jahre läuft ebenfalls aufgespielt und es kam eine Fehlermeldung nach der anderen. Habe dann das SP2 wieder deinstalliert mit dem Ergebnis, daß der Rechner gar nicht mehr gestartet ist, sondern in einer Endlosschleife immer nur bis zum Windows-Start kam und dann wieder neu gebootet hat.

Habe dann die Festplatte formatiert, XP neu installiert (von Recovery-CD) und dann das SP2 aufgespielt und alles läuft seit dem einwandfrei mit allen alten Treibern etc.

Das war meine Erfahrung mit dem SP2.

Gruß

Jörg

Antwort 6 von Lutz1965

Hallo

und vor allen....das es keine C*r*a*c*k Version ist....denn dann will SP2 nicht...

Gruss

Lutz

Antwort 7 von KARO

He--Fuzzi--

Ich habe mir die Sp2 aus einer PC Zeitschrift geholt.

Und diese nach Vorschrift der PC Zeitschrift installiert.

Es ging auf meinen beiden Computern ohne Probleme.

Um ganz sicher zugehen, habe ich mir XP optimal einstellen 3.0 von Data Becker geholt.

Dort sind Topaktuelle Sicherheits - Tweaks für das XP Service Pack 2 enthalten. Und noch vieles mehr.

Mein PC: Windows XP Sp2 1800 Mhz 512 Ram

Gruß....K....

Antwort 8 von Lioness

Die allermeiste Software läuft nach SP2 ganz problemlos weiter, und für die meisten, die beim Release von SP2 noch nicht gingen, gibts inzwischen Updates/Patches.
Auf der bombensicheren Seite ist, wer sich vom bestehenden System ein Image zieht (Systemwiederherstellung bringt nämlich nichts) und danach kann man entweder SP2 drüberbügeln oder neu installieren (vorzugsweise dann allerdings mit SlipstreamCD und darin integriertem SP2).
Wer sein System vorher schon zu Tode getweakt hat, hat die grössten Chancen auf Probleme ;-)
Für die anderen User dauert die Sache entsprechend Rechnerleistung halt einige Zeit und danach ist (fast) alles wie gehabt.

Antwort 9 von Maschi63

Hallo zusammen!

Mich interessiert das gleiche Thema auch und hab ´ne Frage dazu:

Ich hab die vorinstallierte Version von XP home mit Recover-CD, PC ist noch kein Jahr alt.

Dann hab ich mir "Office 2003" (Word, Excel, Power Point, Access, Front Page) von einer CD heruntergeladen, die ein Bekannter von jemandem erhalten hat. Funktioniert alles super, aber wir wissen nicht genau, wie original diese Software ist.
Könnte dies nach Installation von SP2 problematisch werden?

Ansonsten hab ich noch nichts größeres verändert, sondern nur so normales Zeug wie AV-Programm, Firewall, Spybot, Bildbearbeitungsprogramme etc. draufgemacht.

Gruß! Maschi

Antwort 10 von cofa

hallo Andrea

schon die (mehrfache) Nutzung ist nicht legal..
brauchst dich also nicht wundern wenn der key bald auf der "BlackList" von MS steht..dann bekommst Du das spätetstens beim Servicepack für Office (gibs extra) mit..
mfg cofa

Antwort 11 von Maschi63

Ja schon klar. Aber wie kommt eigentlich der Key auf die "BlackList" (Spione, Dialer...)?

Gruß! Maschi

Antwort 12 von WeSt

@Lutz

Stimmt nich ;-)

Antwort 13 von WeSt

@Maschi63

Indem er beim Updatevorgang ausgelesen wird.

Antwort 14 von Maschi63

Danke, WeSt. Dann lass ich das mit dem Update jetzt lieber mal vorsorglich. Aber könnte SP2 Probleme machen (von CD, nicht aus Internet)?

Gruß! Maschi

Antwort 15 von WeSt

Kannst du eigentlich beruhigt weitermachen. Es wurden so viele gefälschte Versionen an nichtwissende Leute verkauft, dass unmöglich einer sagen kann ob du selbst gebrannt hast oder gutgläubig ne gefälschte gekauft hast.

Ob es Probleme macht weiss ich leider nicht. Habe es nicht getestet. Sry

Antwort 16 von WeSt

Hier noch ein Link zum nachlesen:

http://www01.silicon.de/cpo/news-busisoft/detail.php?nr=19668

Leider weiss ich nicht ob das auch für Deutschland gilt.



Grüße

Antwort 17 von Lutz1965

@West
Zitat:
Antwort 12 von WeSt vom 17.03.2005, 14:54
@Lutz

Stimmt nich ;-)


Was stimmt nicht ?

@Maschi 63

Zitat:
Dann hab ich mir "Office 2003" (Word, Excel, Power Point, Access, Front Page) von einer CD heruntergeladen, die ein Bekannter von jemandem erhalten hat. Funktioniert alles super, aber wir wissen nicht genau, wie original diese Software ist.
Könnte dies nach Installation von SP2 problematisch werden?


Ich glaube Du solltes wissen, wie original die Software ist...:-(

Das was Du passieren kann ist, das Du Office noch mal installieren muß, nachdem das SP2 drauf ist.

Antwort 18 von WeSt

@Lutz

Dass es nicht mit einer ge.... Version funzt.
Hab schon div anderes gelesen.
Denke aber da es in verschiedenen Quellen dasselbe war, dass es kein Fake war.

Habe es aber selber nicht getestet - könnte im dümmsten Fall auch Schwachsinn gewesen sein.


;-)

Grüße

Antwort 19 von cofa

kann euch versichern, das es eine BlackList gibt..
1. hat uns das MS gesagt und
2. hatte hier schon einen Kunden PC wo weder SP1 noch SP2 ging.. die Hinweise waren mehr als eindeutig:(habe ich ausgedruckt und an die Wand gehangen)

hier das original-Zitat bei Installation SP2: Windows XP Service Pack2 kann nicht installiert werde. Der für die installation von Microsoft verwendete Produktkey ist eventuell ungültig. Weitere diese Fehlermeldung betreffende Informationen, sowie hinweise zur Behebung dieses Problemes finden sie auf www.howtotell.com

zu Antwort 16 : so ähnlich gehts auch in Deutschland, sofern der Kunde seinen Händler (Hehler) outet.. bloss wer macht das schon gern ??

Antwort 20 von MainStream

Diese Blacklist gibts bestimmt. Glaub ich auch aber wie funktioniert diese? Was steht drauf? Angenommen ich kopiere eine gerade gekaufte Original CD woher weiss man welche die Kopierte ist und welche die Originale? Wenn man den Key dann einfach sperren würde - könnte ja dann der rechtmäßige Besitzer auch kein Update durchführen??!!!

Antwort 21 von cofa

hallo Mainstream (Antwort20)

also aus meiner Sicht ; hinterlegt mit einem erfolgtem Beispiel (ist meinem Sohn bei Office2003 passiert)

Grundsätzlich ist es möglich ein bestimmtes produkt mehrmals zu installieren und zu aktivieren.(weis nicht genau wie oft, mein sohn sagte so etwa 4 bis 5 mal über 3-4 Monate verteilt).
Dies lässt der Aktivierungsserver von MS offensichtlich zu, da ja mal ne Installation schiefgehen kann. Mein Sohn hatte, um einer Inkompatibilität von MediaPlayer und seinem Brenner Programmm (NTI-Maker) auf die Schliche zu kommen sein System innerhalb von 3-4 Monaten mehrmals neu aufgesetzt. (XPhome kam ja von der Recovery-CD)

So beim 4ten oder 5ten mal kam dann bei der Aktivieung von Office der Hinweis, das die Aktivierung nicht möglich ist. Nun bleibt nur noch die Möglichkeit bei MS-Aktivierungshotline anzurufen. Die schicken dann i.d.R. zur Freischaltung eine eidesstattliche Erklärung zu, die man gegenzeichnen muss.

Gleichermaßen hat MS natürlich durch die Updateserver insbesondere beim Betriebssystem die Möglichkeit zu erfassen, welche aktivierten Codes die automatischen Updates abholen.

Es gibt zwar "Sammelcodes" bei den vorinstallierten Markenrechnern die sind aber i.d.r nicht auf andere Systeme übertragbar.
Bei den "Verkaufs"-Lizenzen : System-Builder oder Retail wäre es doch etwas "seltsam" wenn am gleichen Tage die "gleiche" aktivierte Lizenz upgedatet wird.
MS unterscheidet dann nicht zwischen echt und unecht, denn der die Lizenz (mehrfach) verliehen oder verkauft hat ist schuld am Lizenzverstoss.. und an den soll sich ja der Betroffene user zuallererst wenden..

schönen Abend aus Sachsen
Ralf

Antwort 22 von Mikoop

@Mainstream

Der rechtmäßige Eigentümer könnte über Belege aber die Rechtmäßigkeit beweisen und so ggf. einen neuen Schlüssel beantragen.

Abgesehen davon darf der Eigentümer eine Kopie der CD nicht weitergeben...

Mikoop

Antwort 23 von Maschi63

@WeSt:
Danke noch für Deine Antworten 15 und 16. Der Link ist sehr interessant.

@Lutz:
(Antwort 17) Notfalls könnte ich sicher rausbekommen, was das für eine CD war, indem mein Bekannter seinen Freund nochmal fragt bei Gelegenheit.

@Cofa:
Es muss nicht immer sein, dass es Probleme mit SP2 gibt bei einer Kopie von XP. Ein anderer Bekannter hat mir erzählt, dass er es völlig problemlos auf eine Kopie von XP Prof. installiert hat.
Wer weiß - vielleicht gibt es ja sowas wie gute und schlechte Kopien, davon hab ich keine Ahnung.
Meins dürfte hoffentlich orginal sein, denn es war schon vorinstalliert beim Kauf des PC.


Was mich jetzt noch interessiert ist, wie MS eigentlich herauskriegt, wer eine Raubkopie benutzt. Ich meine, wenn die so einen Code auf der BlackList haben, müssen sie doch noch lange nicht automatisch auch wissen, wie die Person heißt und wo sie wohnt - oder?

Gruß! Maschi

Antwort 24 von Lutz1965

Hallo Maschi,

das wird anhand des "Product Key" gemacht. In der BlackList sind die Keys hinterlegt, von den MS weiß, das es gehackte sind.

Aber keine Angst....es sind noch lange nicht alle...:-)

Gruss

Lutz

Antwort 25 von cofa

hallo maschi
natürlich wissen Sie nicht, wer die Person ist, die eine Lizenz illegal nutz.t... wollen Sie warscheinlich auch gar nicht wissen. Hier geht auch Aufklärung vor Strafe.

Mir nützt es ja auch nicht, wenn ich einen meiner Kunden anzeige..dann kann ich ja auch nix mehr verkaufen, weil er ja vielleicht hinter Gitter muss... hi hi

Aber MS lässt dann einfach ein Update der gekr.äckten Codes nicht mehr zu, und so kommst Du dann auch nicht zu den erforderlichen Servicepacks und langfristig gesehen zu den darauffolgenden Security-Updates..

Hast Du dann mal einen "Blaster" "Sasser" etc auf dem Rechner muss Du halt eine echte Lizenz nachkaufen. Die Nutzung von nicht "originalen" Softwareprodukten führt langfristig so oder so eher eine Sackgasse, weil dir kein Servicedienstleister bei "eigener Gefahr" unterstützen kann.

Wenn es kostengünstig sein soll beschäftige Dich einfach mal mit der Rubrik Linux und OpenOffice

mfg Ralf

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: