Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Win xp kaputt :-( Reparaturinstallation erkennt altes windows nicht?





Frage

Hi also, ich hab ein komisches problem, mein rechner hatte ein paar abstürze, die HDD hatte wohl aussetzer weil der stromanschluss locker war. Wenn man jetzt bootet, gehts bis zu dem Bildschirm wo man dann wählen kann "Windows normal starten, abgesichert usw. Aber egal was man auswählt, ich sehe unten ganz schnell ein paar zeilen und das wars. Nix passiert mehr. mit ner bootcd mit nem barts pe system kann ich problemlos auf das system zugreifen, kann auch dateien kopieren usw. chkdsk ergab partitionsfehler in der tabelle, die behoben wurden. Virenscan ergab auch nix. Aber Windows startet nicht. Also über die wiederherstellungskonsole den mbr wieder neu gemacht, auch nix. Also wollte ich ne reparatur installation machen, nur leider erkennt das xp setup meine alte windows installation nicht. Ich bekomme nur die möglichkeit windows komplett neu zu installieren. Das werd ich dann wohl oder übel auch machen müssen, aber gibts irgend einen trick damit das xp setup das alte windows nochmal erkennt und eine reparatur zu erzwingen? Die reparaturkonsole erkennt das alte windows ja auch, und die boot cd ja auch. Danke Nico

Antwort 1 von alu-man

Hmm... Antworten sind ja leider nicht gekommen auf deine Frage, vielleicht hast du ja selbst eine gefunden? Ich recherchiere jetzt seit ein paar Tagen in genau der gleichen Sache: Ich kann mich mit der Wiederherstellungskonsole zwar bei meiner Installation anmelden... auch Checkdisk, Bart´s PE (!) usw. funktionieren, evt. Dateisystemfehler sollten eigenlich ausgemerzt sein. Der Willkommen-Bildschirm erscheint aber einfach nicht mehr. Und die automatische Reparatur von der XP-CD erkennt die Installation nicht(obwohl ich mich mit der Konsole anmelden kann).
Gibt es einen Rat, wie man die Reparaturfunktion erzwingen kann?
MfG und vielen Dank!

Antwort 2 von uwei

Basis:http://support.microsoft.com/?kbid=307545

Mit BartPE solltest du dir den Umweg über die Wiederherstellungskonsole sparen können und gleich die Dateien aus einem intakten Wiederherstellungspunkt nehmen.

Kernpunkt ist jedenfalls, Windows startfähig zu bekommen, um die Systemwiederherstellung zu benutzen, die hoffentlich vorhanden und nicht beschädigt wurde, wenigstens ein möglichst aktueller Punkt.

Ansonsten würde ich eine Neuinstallation bevorzugen.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: