Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Windows-Dateien unter Linux löschen?





Frage

Hi, ich würde gerne ein paar Dateien, die sich mit Windows nicht löschen lassen, unter Linux löschen. Es gibt da nämlich so ein paar Files, die mich schon seit eh und je nerven, zb den Windows Media Player, Frontpage etc. Jetzt habe ich zudem noch von Hewlett-Packard ein paar unlöschbare Dateien draufgekriegt, die sich mit der Scansoftware installiert haben. Ich hab also versucht unter linux als superuser die Dateien zu löschen, schliesslich kann da ja nicht die Fehlermeldung kommen "Datei wird gerade von einem anderen Programm verwendet". Zu meinem größten Erstaunen liessen sich die Dateien aber auch unter Linux nicht löschen! Was kann man da machen? Habe WinXP SP2, Dateisystem ist NTFS, ausserdem Knoppix 3.8.2. (welches NTFS lesen kann, und wenn mich nicht alles täuscht, hab ich mit Knoppix auch schon ein paar andere, "unkritische" Dateien von meiner NTFS-Platte löschen können)

Antwort 1 von ???

würde dir erstmal unter win die normale deinstallation über systemsteuerung/sw vorschlagen, wenn das nicht geht direkt uninstall in den programm ordner anklicken. wenn es sich nur um separate daten handelt die löschen willst, lad dir das tool "unlocker" runter, is freeware und beseitige die ungewollten zugriffe auf die daten, dannach kannst die ohne probleme löschen:

http://www.wintotal.de/Software/index.php?id=2783

Antwort 2 von Chewinggun

Über die Systemsteuerung funktioniert das nicht, hab ich schon x-mal danach gegoogelt. Deswegen hab ichs auch aufgegeben, den Krempel komplett deinstallieren zu wollen. Ich will eigentlich bloß gerne, wegen der Platzersparnis und der Ordnung halber, die Ordner samt Inhalt löschen.
Das Tool probier ich jetzt gleich mal aus, danke für den Tip.
Trotzdem würde mich immer noch interessieren, weshalb sich die files auch unter Knoppix noch so löschresistent zeigen?? Das kann doch eigentlich gar nicht sein, dachte ich?

Gruß

Antwort 3 von ???

kann ich dir leider nix zu sagen, weil ich persönlich, andere mögen da anders denken, knoppix für müll halte...

Antwort 4 von Chewinggun

Also zunächst mal danke für den Tip mit "unlocker", war erstmal hellauf begeistert. Habe auch die HP-Ordner erfolgreich gelöscht.
NetMeeting, Frontpage, MSN Gamezone, Windows Media Player etc. konnte ich auch löschen, die waren allerdings nach dem reboot sofort wieder da!!

Antwort 5 von ???

wenn die manuell löscht darfst auch die einträge in der registry nicht vergessen...

Antwort 6 von Chewinggun

Ja, das hab ich mir schon gedacht. Aber unter welchen Kürzeln verstecken die sich? Bzw. kann ich einfach jeden Schlüssel in dem z.b. netmeet* vorkommt rauslöschen?
Ich hab regcleaner drauf, aber dort sind besagte programme nicht als solche zu finden.
Ausserdem gibt es mir zu denken, daß die Programme einfach so wieder erschienen sind, ohne daß ich die Win-CD eingelegt habe... so ganz gelöscht kann das dann auch nicht gewesen sein, oder?

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: