Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Wie bekomme ich es auf CD?





Frage

hallo erstmal ich hab auf meiner Festplatte 2 Filme, der eine hat 872 MB, der andere 752 MB. Damit ich sie brennen kann, hab ich mir heute extra 870 MB Rohlinge gekauft. Doch wenn ich die Filme nun auf CD brennen will erkennt der Brenner die Rohlinge nur als 700 MB Rohlinge und dann meint das Brennprogramm das der eingelegte Rohling zu klein sein. einen DVD Brenner hab ich an diesem PC leider nicht. Was kann ich nun tun damit ich die Filme trotzdem auf cd bekomme und zwar in einem von meinem DVD player lesbaren format? über antworten, die mir helfen könnten würde ich mich freuen. =)

Antwort 1 von Mr_A.

Hallo geo!

Also, damit du eine CD mit mehr als 700 MB beschreiben kannst, brauchst du einen Rohling der dies unterstützt und einen Brenner der die Funktion "Überbrennen" unterstützt. Wenn nicht wirst du nicht weit über 700 MB auf deine Rohlinge bekommen, auch wenn sie größer sind als 700 MB.

Eine Lösung wäre die Filme zu teilen. Dafür gibt es verschiedne Freeware zum schneiden. Fündig wirst du da auf der Seite www.zdnet.de unter downloads, wenn du nach Moviecutter suchst.

Zu dem Format. In der Regel spielen DVD Player mpegs ab.
Wenn es mpegs sind kannst du einfach eine SVCD erstellen und diese brennen.

Neuere Player unterstüzen bereits auch das Divx format (.avi).
Wenn nicht musste du von avi. zu mpeg convertieren. Hab bis jetzt nur shereware daszu gefunden. Diese vermindern die Qualität stark und zeigen Werbung in Form von Text wärend dem ganzen Film. Aber wer suchet der auch findet.

Viel Erfolg!

Gruß, A.

Antwort 2 von Leif

wie oben bereits gesagt: versuch es mal mit überbrennen.

Welche Software benutzt du zum brutzeln?

Antwort 3 von geo

also ich habs zuerst mit Nero versucht
dann mit Ashampoo
und mit Alcohol 120 %

Antwort 4 von Leif

mit Nero kannst du auf jedenfall überbrennen, musst mal die expertenoptionen aktivieren.

Antwort 5 von flogge.

Hi,

Ergänzung zu o.g.:

Überbrennen bringt in der Regel nur wenig mehr an Datenmenge. Das entscheidende ist der Brenner. Der bestimmt ob überhaupt 800MB Rohlinge beschrieben werden können. Die Funktion "Überbrennen" in Nero holt lediglich die letzten Byte aus einem Rohling raus.

So gesehen ist die Teilung deiner Filme also ein Weg.
Ein anderer wäre zum Bleistift das Herausschneiden von Werbung oder das encodieren der Filme in ein wählbares Format.

Filme teilen kann man recht einfach mit z.B. dem Programm TMPGenc.. Encodieren geht damit auch ganz gut. Seine Stärken spielt das Tool bei der erstellung von VCDs aus. Es liefert mit den richtigen Einstellungen hervorragende VCDs.

Wichtig ist am Ende die Wahl des richtigen Formats für deinen Player. Einige DVD-Player können nur VCD abspielen. Bei SVCD scheiden sich die Geister. Das kann nicht jeder Player. Genauso wie bereits genanntes DivX.

Wenn du dich für das Teilen entscheidest, dann mache es am besten so:

- den ersten Teil des Films auf einen Rohling
- den 2. Teil (mit etwa 15 Sekunden vom Ende des 1. Teils) auf den 2. Rohling.
Der Vorteil liegt dann bei dem "profimäßigem" :-) Übergang beim Wechsel der Scheiben.

flogge

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: