Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / E-Mail/Outlook

Email sammeldienst arcor t-online





Frage

T-online verweigert das einsammeln von emails über pop3, wenn die einwahl nicht über t-online erfolgt

Antwort 1 von poldie-3

hallo

Zitat:
einsammeln von emails


kannst du das mal genauer erklären ?

gruß

Antwort 2 von rfb

Ja, das ist so! T-Offline identifiziert dich über die Verbindungskennung nicht über das Login durch den E-Mail-Klienten (aber sicherlich gibts inzwischen - habe meinen T-Offline Kram längst gekündigt - gegen Aufpreis auch andere Möglichkeiten)

Antwort 3 von juhu

Ich hatte bisher eine email adresse bei T-online und jetzt eine DSL Flatrate bei arcor. Arcor bietet an, Emails von anderen Providern einzusammeln und im Arcor Postfach abzulegen. Ich kann also Outlook so einrichten, dass automatisch jede Minute das Postfach kontrolliert wird (kostet ja wegen der Flatrate nichts), möchte dann aber weder T-Online manuell kontrollieren, noch emails verpassen, die noch bei T-Online ankommen. Das ganze scheitert daran, dass T-Online nicht nur die Kontodaten verlangt, sondern auch oder vielmehr in erster Linie die Einwahl über T-Online.

Antwort 4 von steffen2

mach die "Konfiguration für Router" in Outlook.

https://supportnet.de/threads/1291959 - Antwort 1

Das hat mit dem Mail-Sammeldienst nichts zu tun.

Somit kannst du deine T-Online Adresse zum empfangen und senden benutzen


Gruß Steffen

Antwort 5 von juhu

Hallo Steffen,
haut leider auch nach intensiver Versuchen nicht hin,
auch die Router-Konfiguration scheint sich auf die T-Online Einwahl (eben per Router) zu beziehen. Man vergibt sich lediglich ein zusätzliches Passwort für den Fall, dass mehrere Personen den T-Online Router benutzen.

Trotzdem Danke für den Tip

Antwort 6 von steffen2

@ juhu

nein, das geht auch so, ich benutze es auch über 1und1

Du mußt das Passwort einrichten und dann das Mail-Konto in Outlook entsprechend eintragen

Antwort 7 von sutadur

Zitat:
... und dann das Mail-Konto in Outlook entsprechend eintragen

Ja, aber nach der Fragestellung sollen die E-Mails über den "Sammeldienst" von Arcor abgerufen werden.

Antwort 8 von Lutz1965

Hallo

wenn Du Deinen Zugang nicht über T-Online hast, dann kannst Du die eMail auch nicht abrufen.....dazu brauchst Du den Webmail Dienst von t-online oder einen Tarif....

Gruss

Lutz

Antwort 9 von steffen2

@ Lutz

deine Aussage ist völlig falsch. So war es früher, aber schon seit längerem geht es über den Umweg wie er verlinkt ist.


@ sutadur
da es so nicht geht ist das von mir genannte die einfachste/einzigste Möglichkeit die Mails in das Mail-Progamm zu bekommen

Gruß Steffen

Antwort 10 von Lutz1965

@Steffen2

Dann lese mal aus Deinem link die Antwort 1 von Mic...
zum Router....
Zitat:
Wenn mehrere Personen gemeinsam einen T-Online Zugang über einen Router nutzen, kann es für das Abrufen und das Versenden der eMails sinnvoll sein, das automatische Erkennen des Nutzers über die T-Online Zugangsdaten abzuschalten.

Für den Zugriff auf Ihr eMail-Postfach richten Sie dann ein zusätzliches eMail-Passwort ein.


Gruss

Lutz

Antwort 11 von Mickey

@Lutz,
wenn du recht haben solltest, so stellt sich mir die Frage wofür ich die Infos in steffens Link zusammengestellt habe und auch immer wieder empfehle.

@juhu,
ich habe mehrfach diese Konfiguration für externe Einwahlen eingerichtet - und die laufen alle an Einzelplatzrechnern, problemlos.
Wobei ich jetzt den Arcor Sammeldienst nicht ins Detail kenne, und deswegen auch keinen Fehler weiter nachvollziehen kann.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©

Antwort 12 von steffen2

@ Lutz

probier es doch einfach selbst aus mit einem T-Online-by-Call Mail-Konto

Ich habe es selbst nach Mic´s Anleitung bei mir eingerichtet und es klappt.

Gruß Steffen

Antwort 13 von Lutz1965

@Steffen2

juhu schreibt aber nix von einen "by-Call" Tarif ..

Aber lassen wir das....wird eh nur hin und her gehen...

Wünsche noch einen schönen Sonntag.

Gruss

Lutz

Antwort 14 von Mickey

@Lutz,
denk doch mal nach vor dem Posten. Hin- und Her geht es weil du nicht einsehen willst, dass es sehr wohl funktioniert, und so zur allgemeinen Userverunsicherung beiträgst.
Der Tarif ist Pupsegal (ich habs für By-Call und Flatrates eingerichtet), und du selber verlinkst ja das passende Zitat:
Zitat:
kann es für das Abrufen und das Versenden ... sinnvoll sein, das automatische Erkennen ... abzuschalten.


Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©

Antwort 15 von juhu

Zunächst mal: bleibt cool... war ja nur ne Frage.

Ich krieg es leider nach der Anleitung nicht gebacken, wollte aber hier auch keinen Streit entfachen. Meine Vermutung geht dahin, dass es mit Anbietern aus der Telekom-Gruppe (1und1, Congster,...) funktioniert, mit dem "Gegner" Arcor aber nicht. Ob ich nun per Sammeldienst oder anders zum Erfolg komme, ist mir ja egal. Vielleicht kennt ja auch jemand ein Freewaretool, das mir weiterhilft?

Antwort 16 von sutadur

Das Problem ist nich neu, und die diversen Lösungsvorschläge (auch die, die direkt von T-Online gegeben werden) führen leider nicht immer zum Ziel. Alles in allem solltest Du Dich zumindest mittelfristig von der E-Mail-Adresse bei T-Online verabschieden, so wie ich jegliche providergebundene E-Mail-Adresse vermeiden würden. Auf Dauer bist Du damit glücklicher. Für eine Übergangszeit und soweit die o.g. Hinweise nicht funktionieren, würde ich ab und an per Webmail auf das Postfach zugreifen (http://webmail.t-online.de) und natürlich meine Kontakte informieren, diese Adresse nicht mehr zu benutzen.

Antwort 17 von zubbel

Hallo all,

also als Ex-Telkomikerin und heute freiberuflich tätige Fernmelderin (vermarkte u.a. auch Arcor) kann ich nur folgendes beitragen:

Wenn die Einwahl über einen DSL-Anschluss eines anderen Netzbetreibers als T-Com erfolgt, muss man den POP3-Mail-Server (Eingang) von T-Online für 2,49 € monatlich seperat beauftragen. Ansonsten kann man lediglich übers Web zugreifen. Ob "by call" oder ein anderer Tarif bei T-Online genutzt wird, spielt hier keine Rolle!!!!! Kostenlos spielt T-Online bei keinem Netzbetreiber mehr mit.

Das es mit z.B. 1&1 funzt ist somit klar, denn die sind nicht Netzbetreiber, sondern nur so genannte "Reseller".
Das heißt, sie nutzen DSL der T-Com und setzen lediglich als online-Provider darauf auf.

Nun alle wieder ein paar Grad runter und wir haben uns doch alle nur lieb und wollen uns helfen. ;-))


So long
zubbel

Antwort 18 von Lux

danke Zubbel, endlich hat die wochenlange, erfolglose Experimentiererei ein Ende. Jetzt weiß ich Bescheid.

Gruß von Lux