Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / W-LAN

Eingeschränkt oder keine Konnektivität





Frage

Hi, ich möchte den Laptop meines Kumpels auf unser Sicherheitsaktiviertes Netzwerk zugreifen lassen. Ich habe dazu die MAC Adresse des Laptops in die Konfiguration des Routers eingegeben und dem Laptop den Schlüssel verpasst. Nun steht zwar eine Verbindung, aber es erscheint die Meldung "Eingeschränkte oder keine Konnektivität" Irgendwas blockiert. Hat jemand ne Idee? Grüße, Jul

Antwort 1 von vadder

hallo,

was ist zwischen router und laptop ?
vergib feste ip adressen

vadder

Antwort 2 von Jul20

Hi,

es ist ne W-Lan Verbindung (vergessen zu sagen).
Der Router hat ja seine IP (192.168.2.1), an der kann ich ja nix ändern.
Dem Laptop habe ich automatische IP zugewiesen.
Wenn ich eine manuelle IP eingebe, z.B. 192.168.2.18, verschwindet die Meldung mit der "eingeschränkten Konnektivität" und es steht "verbindung hergestellt, Signalstärke hervorragend". Aber online gehen kann ich trotzdem nicht.

Gruß

Antwort 3 von nostalgiker6

Dann sind die Verschlüsselungen wahrscheinlich nicht auf beiden Seiten gleichsinnig eingestellt.

Antwort 4 von Jul20

Hi,

was meinst du mit "gleichsinnig"?
Es ist auf jeden Fall der Schlüssel, den ich vom Router habe generieren lassen. Wenn der falsch am Laptop eingegeben worden wäre, dann doch gar keine Verbindung zustande gekommen, oder?
Aber ich kanns mal probiern, vielleicht ist er wirklich falsche eingegeben.

Grüße

Antwort 5 von fritz2

Hallo,

hast du mal einen "Ping" auf das Netzwerk abgesetzt mit der statischen IP?

mfg
fritz2

Antwort 6 von Jul20

Also am Schlüssel liegts nicht, der stimmt.

Hi Fritz,

ja, wenn ich in der Eingabeaufforderung "ping 192.168.2.1" eingebe kommt: Ziel-Host nicht erreichbar.
4 Pakete gesendet, 4 verloren.

gruß

Antwort 7 von fritz2

Hallo,

wie sieht deine Netzwerkkonf. aus:
Subnetmaske
Gateway

fritz2

Antwort 8 von Jul20

Vom W-Lan?

Alles automatisch bezogen.

Antwort 9 von fritz2

Hallo,

welche Werte sind im Router bzw. auf dem Client (Laptop)?

fritz2

Antwort 10 von Jul20

Was für Werte meinst du?

die IP des Routers ist 192.168.2.1

Was meinst du mit Client (Laptop)?

Gruß

Antwort 11 von Juergen54

Hi,

Das ist normal, wenn Du die Netzwerkkarte nur für die Breitbandverbindung benutzt und kein LAN angeschlossen ist. Klicke unter "Netzwerkverbindungen" mit der rechten Maustaste auf "LAN-Verbindung 2", wähle "Eigenschaften" und entferne auf der Registerkarte "Allgemein" die Häkchen vor "Symbol bei Verbindung im Infobereich..." "Benachrichtigen, wenn diese Verbindung..." Setze dafür das Häkchen vor "Symbol bei Verbindung im Infobereich..." in den Eigenschaften Deiner Breitbandverbindung. Wenn diese Option nicht erscheint, entferne die Netzwerkbrücke bei dieser Netzwerkkarte.

Antwort 12 von Sven24

@Jürgen: Deine Antwort verstehe ich nicht, sind doch nur die Infos in der Taskleiste. Wo ist der Zusammenhang mit der Verbindung?

@all: Habe haargenau das selbe Problem! Möchte mich mit einem W-Lan Verbinden, habe DHCP und alles auf Auto, muss nur noch ein IP beziehen usw.

Exakt die selben Probleme wie Jul. Benutze grade den Laptop eines Kollegen im selben Funknetzwerk der identisch wie mein PC konfiguriert ist nur das ich halt aus mir unerfindlichen Gründen keine Verbindung herstellen kann.

Zielhost mit der IP192.168.1.1 kann ich nicht anpingen obwohl der PC versucht eine IP zu beziehen und ich von Windows Datenverkehr in beide Richungen angezeigt bekomme^^

Hat de da niemand eine Idee ? Habe schon so ziemlich alle ausprobiert was geht?

Antwort 13 von nostalgiker6

Nochmal zum Thema Verschlüsselung:
Mit "gleichsinnig" meine ich, dass die gleiche Verschlüsselungsart bei gleicher Schlüssel-Länge (64 oder 128 bit) und gleichem Schlüssel angegeben ist.
Wenn das nicht der Fall ist, dann kommt sehr wohl eine Verbindung zustande - aber die beiden verstehen sich nicht - die Konnektivität ist eben eingeschränkt.
Wenn zwei Leute verschiedene Sprachen sprechen, dann haben sie auch eine Verbindung - aber sie verstehen sich nicht.

Antwort 14 von vadder

Zitat:
Wenn ich eine manuelle IP eingebe, z.B. 192.168.2.18, verschwindet die Meldung mit der "eingeschränkten Konnektivität" und es steht "verbindung hergestellt, Signalstärke hervorragend"


wenn das so ist, ist die verbindung doch hergestellt.
nimm mal einen anderen kanal - im router -

vadder

Antwort 15 von nostalgiker6

Die Meldung verschwindet - ist den nun auch ein Zugriff möglich?
Wenn nicht - dann ist es eben doch das Schlüsselproblem: Ehe ein Dolmetscher am Telefon mit meinem Gesprächspartner reden und mir übersetzen kann, was er sagt, muss ich natürlich die Telefonnummer des anderen kennen und wählen. Wenn ich dann keinen Dolmetscher habe, dann verstehe ich ihn trotz bestehender Verbindung immer noch nicht.
Zu EINEM USB-WLAN-Adapter hat mir die Hotline von Netgear übrigens ´mal gesagt, bei diesem Gerät dürfe der Schlüssel nur hexadezimale Ziffern enthalten.

Antwort 16 von vadder

Zitat:
u EINEM USB-WLAN-Adapter hat mir die Hotline von Netgear übrigens ´mal gesagt, bei diesem Gerät dürfe der Schlüssel nur hexadezimale Ziffern enthalten.

vielleicht bei netgear.
sonst nicht

vadder

Antwort 17 von nostalgiker6

Und da auch nur bei EINEM bestimmten - weiss nicht mehr welcher, und ausserdem irrte die Hotline in anderer Hinsicht, warum nicht auch hier.
Aber WENN es stimmt, dann könnte es ja auch bei anderen vorkommen.
Viel interessanter ist aber die Frage, ob es denn nun funktioniert oder nicht?

Antwort 18 von Jul20

Hi,

erstmal danke für eure Antworten.
Leider kann mein Kollege seinen Laptop erst wieder in ein paar Tagen mitbringen, d.h. das Problem wird bei mir solang aufgeschoben, aber vielleicht hat Sven24 es ja immer noch ;)

@Vadder: Kanal ändern im Router? Wie macht man das?

@Nostalgiker: Ich verstehe deinen Punkt zwar, aber der Schlüssel, den ich habe generieren lassen muss doch auch für den anderen Laptop passen oder nicht? Habe einen 128er Schlüssel gemacht, so wie in der T-DSL Anleitung empfohlen. Würde es was bringen einen neuen Schlüssel auf ein neues Wort zu generieren auf 64bit? Mit meinem Laptop gibts keine Probleme mit dem W-Lan. Nur mit dem meines Kollegen.

Thx, Gruß

Antwort 19 von Sven24

Ja, ich kämpfe hier immer noch ;)

Habe heute ein neues, ungesichertes Netzwerk empfangen mit dem ich ohne Probleme eine Verbindung herstellen kann. Das DHCP funktioniert also. Allerdings kann ich auch mit diesem Netz nicht ins I-Net^^

Vermutlich liegt das Problem bei meinem W-Lan also wirklich an den Schlüsseln. Aber ich habe den korrekten eingegeben, sowohl in Windows, als auch probeweise mit dem mitgelieferten Programm. IP wid nicht empfangen und wenn ich mir selbst eine zuweise wird die Verbindung zwar prompt hergestellt, aber ins Netz kann ich auch hier nicht. Bin mit meinem Latein ziemlich am Ende :)

Spätabendliche Grüße
Sven

P.S: An der MAC Adresse sollte es nicht liegen da ich zum einen den mitgelieferten USB Stick benutze und meine Vormieterin mit eben jenem Stick ohne Probleme eine Verbindung herstellen konnte^^

Antwort 20 von nostalgiker6

Ein lwetztes Wort zur Schlüsselfrage:
Ein Problem DAMIT lässt sich einfach und sicher ausschliessen, indem man testweise beiderseits die Verschlüsselung abschaltet.
(Wurde hier im SN schon mal an anderer Stelle emphohlen; natürlich nicht als Dauerlösung)

Antwort 21 von poldie-3

hallo

Zitat:
Ich habe dazu die MAC Adresse des Laptops in die Konfiguration des Routers eingegeben

diese aussage verstehe ich nicht
ich mußte meine MAC adresse von meinem pc nur einmal beim einrichten eingeben (klonen) damit er sich im namen meines pc´s einwählen kann (jeder pc sollte ja eine einzigartige MAC adresse haben was ich nicht glaube)
danach konnte ich durch die einstellung DHCP server IP-adressen automatisch zuweisen kabellos oder kabelgebunden mit mehreren (dei mir 3) rechnern auf den router zugreifen

gruß

Antwort 22 von maxchr