Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / DSL

Netwerk bricht nach 20 min zusammen





Frage

Guten Morgen allesamt, am gestrigen Tage musste ich mein System wieder einmal neu installieren. Dabei handelt es sich um Windows XP Pro SP2, gleiches System wie auch zuvor genutzt. Im Grunde habe ich alles wie zuvor installiert, aber es können durchaus "Unterschiede" vorhanden sein, was sich jetzt nur noch schwer nach voll ziehen lässt. Sei es drum, seid jener Neuinstallation bricht meine Internetverbindung, bzw vielmehr die Netzwerkverbindung nach ca. 20 Minuten komplett in sich zusammen, und es hilft nur ein kompetter Neustart. Dabei scheint die Internetverbindung noch vorhanden zu sein, da ich mich auch normal neu einwählen kann, aber es lässt sich keine Inet Seite mehr aufrufen, und auch zeitweiliges Abwarten, und daraufhin erneutes Einwählen hilft dabei nichts. Wie schon erwähnt hilft nur ein kompletter Systemneustart. Es werden in der Statusansicht der Verbindung auch noch "Bytes" versendet, und es besteht volle, also keine eingeschränkte Konnektivität. Ich habe zwar Hintergrundprogramme, habe das Ganze aber schon ausgeschlossen, indem ich diese ausgeschaltet habe. Installiert ist Antivir, Kaspersky AntiHacker, und AdWatch Monitoring. Alle drei Programme waren auch im alten System installiert, und wie gesagt, es passiert auch ohne das diese laufen. Die verwendete Netzwerkkarte ist eine Realtek 8139, für welche ich auch schon neue Treiber installiert habe. Verwendet wird der "Client für MS-Netwerke", die "Datei- und Druckerfreigabe", und das "TCP/IP-Protokoll". Ich habe mittlerweile eine feste IP vergeben (192.168.0.1) und die Standardsubnetmask (255.255.255.0). Ich wähle mich über eine Breitband-DFÜ-Verbindung ein. Ansonsten habe ich keine weiteren Einstellungen vorgenommen. Wie gesagt, das System ist frisch aufgesetzt, und im Grunde sollte nichts verpfuscht sein, aber wer weiss... Soviel noch: Das Problem, also die "Überlastung" wird beschleunigt, wenn ich ein Shareprog wie zB uTorrent laufen lasse. Es wird dadurch aber nicht verursacht, da die Problematik auch ohne auftritt, und zuvor funktionierte es auch. Ich bin im Moment mehr als Ratlos, da es vorher ohne Probleme funktioniert hat. Ich hätte ansonsten darauf geschlossen das es am DSL-Modem liegt, da ich selbiges Problem zuvor mit Telekomperipherie hatte. Die jetzige stammt aber von Versatel, und lief gute 6 Moante ohne Probleme... Ich danke an dieser für jedwede Hilfe, und für eure Mühen. Ein schönes Wochenende wünscht, Genesis

Antwort von