Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Übertakten?





Frage

Hallo! Um mehr Leistung aus meinem Windows 98 zu holen möchte ich gerne die on board Grafikkarte und den Porzessor übertakten. Hier so viele infos wie nur möglich: Prozessor Name: Intel Pentium III MHz: 500 MHz L1 Cache: 32 KB L2 Cache: 512 KB L3 Cache: Nicht vorhanden Modell: Familie 6 Modell 7 Stufe 3 Socket: Slot 1 / Socket 8 Grafikkarte Name: NVIDIA RIVA TNT2 Model 64 DirectX: DirectX 8.0 CD/DVD Laufwerk Name: HITACHI DVD-ROM GD-2500 Arbeitsspeicher Kapazität: 64 MB RAM Soundkarte Name: SB AudioPCI 64V Monitor Art: TFT Name: Hyundai Q17 Analog Sonst ist noch eine Fetsplatte und eine Floppydrive drin. Der Name des MAinboards lautet glaube ich Medion 9991 oder so. Wie kann ich übertakten? Mit einer Software? Wie weit darf ich gehen? Und ab wann muss ein bessere Kühler her? Danke!

Antwort 1 von m-a-d

hallo

Lies du auch mal das was man dir als Antwort auf deine Fragen anbietet?
Hier noch einmal der Link zum MD9901 .

NDT

m-a-d

Antwort 2 von S-to-the-d

Ich schreibe das glaub ich in jedem Übertatungsthread:
1. Wenn man nicht weiß was man tut kann man sein system schnell schrotten

2. Was willst du aus dm system rausholen? das ist sinnlos, spielen kannst eh nicht damit also was bringt dir das übertakten?

Antwort 3 von CobraDaniel

Ich möchte übertakten um alte GAmes besser zum laufen zu bringen! NFS II oder Midtown MAdness II sowat keine modernen games.

Antwort 4 von CobraDaniel

Ich habe nach der anweisung der MD9901 seite übertkatet, aber der task tray buttoon is inaktiv und woher weiß ich das ich erfolgreich übertaktet habe? es is alles wie vorher. mein tuneup zeigt immer noch 500MHz an!!!

Antwort 5 von Lutz1965

Hallo

erwarte keine Wunder bei dem Teil....ich würde der Kiste erstmal mehr Speicher können.......

Antwort 6 von Zemmel

Hi !
Zitat:
ch würde der Kiste erstmal mehr Speicher können.......

Dem kann ich nur wärmstens beipflichten !
Und wenn du gerade dabei bist, wäre eine modernere Grafikkarte auch nicht schlecht.
Bringt jedenfalls mehr als die Übertakterei.
Ich behaupte, dass bei der Maschine der Performance-Gewinn durch´s Übertakten allenfalls messbar - aber nicht fühlbar wäre.

Und selbst durch Speicher- und Grafikkartenaufrüstung machst du aus einem 500 MHz P3 keine Rakete...

Gruß

Klaus

Antwort 7 von Granger

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Alles, was du durch übertakten rausholst, ist eine kochende CPU mit wenig mehr Power.

Rüste mal lieber auf 512 MB RAM und eine vernünftige Grafikkarte auf, damit holst du um Längen mehr raus als jede Übertaktung möglich macht. Ist zudem einfacher, ungefährlicher und effektiver. Kostet auch nicht wirklich viel...

Für Spiele wie NFS2 (das ich selber sehr gern gespielt habe) reicht das vollkommen aus.

Antwort 8 von CobraDaniel

Ich meinte NFSIII. Aber das Baord hat keinen Grafikkarten Anschluss AGP oder PCI oder so. Ich wollte ja eine ATI RAdeon 7900 einbauen, aber passt nix! KEIN ANSCHLUSS für irgendeien art von gkarten

Antwort 9 von Gonozal

Hi,
erstens kann man eine OnBoard GraKa meist gar nicht übertakten, zweitens macht das bei dem Teil nun wirklich keinen Sinn. Und selbst wenn du 50 oder 60MHz rausholst weiß ich nicht ob NFS III schon läuft.
Und versuche keinem zu erzählen dein PC hätte keine Steckplätze, das ist mehr als lachhaft :-))
Wenn du keinen AGP-Steckplatz hast musst du dich nach einer PCI-Grafikkarte umsehen (nicht verwechseln mit PCIe), da gibts z.B. immer noch die GF4MX440 und die Radeon 9250 welche beide deine jetzige um Längen schlagen dürften.
Und dem Spruch mit dem Speicher schließe ich mich vorbehaltlos an:
Speicher lässt sich nur durch eines ersetzen; noch mehr Speicher ;-)

Gruß Gonozal

Antwort 10 von Granger

NFS3 hat auch nicht wirklich höhere Anforderungen als NFS2 (aus heutiger Sicht zumindest). Auf meinem alten K6/2 mit 366 MHz und 288 MB RAM lief das spitzemäßig auf höchsten Einstellungen.

Glaub mir - deine einzigen Probleme sind RAM und Grafikkarte.

Und wenn dein Rechner keine Steckplätze hat ist er der erste dieser Art...

Antwort 11 von CobraDaniel

Ja ich habe da ehrlich gesagt keine für mich typische grafikkartensteckülätze gesehen. ich kenne mich da auch nicht SOOO gut aus, aber die ATI Radeon 7900 passt daa nirgendwo rein, also die größte der Grafikkarte algemein, die passt da nicht rein. die steckplätze pssen alle net. wo sind die denn genau? also die ATI da geht eigentlich net.

Antwort 12 von m-a-d

hallo

Als es noch keinen AGP-Slot gab, wurden die Grafikkarten in "normalen" PCI-Slots verbaut. Es sind immer noch neue Karten zubekommen, z.B. bei Alternate . Nur würde ich bei den "riesigen" Karten beim Aufrüsten dann auch das Netzteil wechseln, denn in diesen ALDI-Rechnern sind nur Netzteile mit 200W-250W verbaut worden.

NDT

m-a-d

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: