Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Ligthscribe Brenner: Geschwindigkeit bez. Label?





Frage

Hallo alle Wir setzen in der Firma für unsere CD-Produktion unseres ERP-Systems einen herkömmlichen CD-Brenner ein und einen CD-Drucker. Nun überlege ich mir evtl. auf Lightscribe Brenner umzusteigen um vom CD-Drucker weg zu kommen. Dies hätte einen immensen Vorteil für die Produktion da hier erstens kein zweites Gerät zum belabeln nötig wäre und zweitens nicht ständig Farbpatronen angeschafft/getauscht werden müssten. Die technischen Details sind für mich soweit geklärt, jedoch fehlen mir Angaben/Erfahrungswerte wie schnell das belabeln tatsächlich vor sich geht. Geplant wäre nur Text: Der Name der ERP-Familie, die Version selbst und die Lizenznummer. Beispieltext: WERP2000 V7.50.417 Lizenz: 987544401 Der zweite Punkt wäre die Haltbarkeit einer solchen Lösung bezogen auf den Brenner. Wir produzieren etwa zwei mal im Jahr in der Grössenordnung von 100-150 CD´s jeweils, also ca. 200-300 CD´s im Jahr. Aufgrund dieser geringen Menge lohnt sich für uns auch kein CD-Brenn-Roboter-System, externe Dienstleistung wäre ebenfalls zu teuer.

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo

ich glaube, da sind die Kosten höher, als bei der jetzigen Lösung...

Die Rohlinge sind derzeit halt noch teuer, was nicht heißt, das sie bald billiger werden,

Gruss

Lutz

Antwort 2 von Luke_Filewalker

Hi Lutz

Ja, davon ging ich zuerst auch aus. Vor allem da die normalen bedruckbaren Rohlinge deutlich günstiger sind. Als wir dann aber eine kleine Kostenaufstellung machten und dabei auch die Patronen mit einbezogen, zeigte sich eine deutliche Ersparnis von ca. 25-50 Prozent pro 50 CD´s. Selbst wenn es gleich teuer wäre oder sogar leicht teurer, wär das System für uns trotzdem sehr interessant.

Einziger Punkt ist nur noch der Speed, zur Zeit benötigt eine CD ca. 3-4 Min. zum belabeln. Wenn Lightscribe natürlich 10-15 Min. pro CD brauchen würde, wär das ganze wieder uninteressant.

Antwort 3 von MPA

meiner Brenner (LG) braucht für ein Label, je nach Menge und Qualität zwischen 10 und 20 min
Für diese Beschriftung hat er zum Beispiel knapp 13 minuten gebraucht
Zitat:
Ubuntu 6.06
"Dapper Drake"
DVD
Schriftgrößen 24 und 12

Antwort 4 von Snoopie

Hallo Luke,

diese Lightscribe-Beschriftung sieht zwar gut aus, aber der Beschriftungsvorgang dauert sicherlich für eine Produktionslinie viel zu lang, auch wenn es nur um ein paar hundert Scheiben geht.

Da ist der Druck mittels Tintenspritzer wahrscheinlich doch noch die bessere Alternative.

Gruss,
Snoopie

Antwort 5 von Luke_Filewalker

@mpa
Urgs. Okay, das ist noch weniger Text als von mir geplant. Mit dem CD-Drucker haben wir noch viel mehr auf der CD drauf inklusive Farbe, Logo und das ganze erheblich schneller.

Ich hab schon befürchtet, das wir mit Lightscribe noch nicht so weit sind um damit ernsthaft produzieren zu können. Scheint dann wohl z.Z. wirklich keine Alternative zu geben. Danke für eure Infos.

Antwort 6 von zwergwurm

also bei mir dauert so ein text nur 3-4 min höstens und die qually is für schrift ganz gut is also ausreichend und das bild geht bei mir auch nich mehr ab so ich glaube das wars

gruss der wurm

Antwort 7 von MPA

@zwergwurm

darf ich dich fragen, welchen DVD Brenner du hast, der das Label so schnell brennt?
Mir dauert das bei meinem nämlich doch ein wenig zu lange

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: