Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

RAM evtl. Defekt oder doch was anderes?





Frage

Hallo zusammen. Ich habe Probleme mit meinem Computer und bin recht ratlos. Zum erstenmal ist es beim Spielen aufgetreten (World of Warcraft) das Bild wurde durch Pixelfehler immer undeutlicher. sobald ich im Spiel woanders (nicht so aufwendig .. also zb. Boden) geguckt hab wurd es kurzfristig besser. aber am ende stürzte das spiel ab. manchmal hat sich der gesamte rechner ausgeschaltet und das system machte einen neustart. Dachte erst es sei die grafikkarte, dann dachte ich vielleicht nicht genug kühlung, oder halt der speicher. Leider ist es mir nicht möglich den fehler richtig einzugrenzen, ersatzhardware zum austauschenfehlt. Der fehler tritt nun auch auf wenn ich ein Video konvertiere (Hochzeitsvideo meines Bruders als Iso erstellen mit Ulead Video Studio 8) oder bei einfachen Kartenspielen (nicht solitär sondern mehr 3D) ziemlich kuriose sache. Mein System Prozessor Modell : AMD Athlon(tm) XP 3200+ Geschwindigkeit : 2.21GHz Modellnummer : 3200 (geschätzt) Leistungsbewertung : PR3263 (geschätzt) Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en) Threads pro Kern : 1 Einheit(en) Interner Datencache : 64kB Synchron, Write-Back, 2-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße L2 Onboard Cache : 512kB ECC Synchron, Write-Back, 16-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße Mainboard Bus(se) : ISA AGP PCI USB i2c/SMBus MP Unterstützung : Nein MP APIC : Nein System BIOS : Phoenix Technologies, LTD 6.00 PG Mainboard : nVidia-nForce Gesamtspeicher : 2GB DDR-SDRAM Chipsatz 1 Modell : Nvidia Corp nForce2 AGP Controller Front Side Bus Geschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHz Datenrate) Gesamtspeicher : 2GB DDR-SDRAM Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHz Datenrate) Mainboard Hersteller : Elitegroup (ECS) MP Unterstützung : Nein Modell : nVidia-nForce System BIOS : 08/31/2004-nVidia-nForce-6A61BE19C-00 Chipsatz 1 Modell : Nvidia Corp nForce2 AGP Controller Bus(se) : ISA AGP PCI USB i2c/SMBus Front Side Bus Geschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHz Datenrate) Maximale FSB-Geschwindigkeit / Speichergeschwindigkeit : 2x 200MHz / 2x 200MHz Breite : 64-bit EA Warteschlangentiefe : 8 Anfrage(n) Chipsatz 1 Hub Schnittstelle Typ : HyperTransport Version : 0.10 Ein/Aus-Breite : 8-bit / 8-bit Geschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHLogische/Chipsatz 1 Speicherbänke Bank 1 : 1GB DDR-SDRAM 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR2 Bank 2 : 1GB DDR-SDRAM 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR2 Kanäle : 2 Geschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHz Datenrate) Multiplikator : 6/6x Breite : 64-bit Speicher-Controller im Prozessor : Nein Stromsparmodus : Nein Fixed Hole präsent : Neinz Datenrate) Speichermodul 1 Hersteller : Kingston Modell : K Seriennummer : 542A7F6E Typ : 1GB DDR-SDRAM Technologie : 16x(64Mx8) Geschwindigkeit : PC3200U Monitor Standard Timings : 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Version : 1.0 Herstellungsdatum : Sonntag, 19. Februar 2006 Setze Takt @ 200MHz : 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Setze Takt @ 167MHz : 2.5-3-3-7 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Setze Takt @ 133MHz : 2.0-2-2-5 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Speichermodul 2 Hersteller : Kingston Modell : K Seriennummer : 542A7E6E Typ : 1GB DDR-SDRAM Technologie : 16x(64Mx8) Geschwindigkeit : PC3200U Monitor Standard Timings : 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Version : 1.0 Herstellungsdatum : Sonntag, 19. Februar 2006 Setze Takt @ 200MHz : 3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Setze Takt @ 167MHz : 2.5-3-3-7 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Setze Takt @ 133MHz : 2.0-2-2-5 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) Temperatursensor(en) Boardtemperatur : 28.0°C / 82.4°F CPU-Temperatur : 44.0°C / 111.2°F Netzteil-/Zusatztemperatur : 26.0°C / 78.8°F Kühlgerät(e) Automatische Lüftergeschwindigkeitregelung : Nein Gehäuselüftergeschwindigkeit : 1671rpm CPU-Lüftergeschwindigkeit : 2033rpm Spannungssensor(en) CPU-Spannung : 1.65V Zusatzspannung : 2.10V +3,3V Spannung : 1.76V +5V Spannung : 3.52V +12V Spannung : 6.61V -12V Spannung : -10.55V -5V Spannung : -2.64V Bereitschaftsspannung : 2.45V Grafiksystem Monitor/TFT : Plug und Play-Monitor Adapter : RADEON 9800 SERIES Adapter : RADEON 9800 SERIES - Secondary Betriebssystem Windowssystem : Microsoft Windows XP/2002 Professional 5.01.2600 (Service Pack 2) So hoffe nun hab ich alles an daten preisgegeben was hilfreich sein könnte. Ich bin echt ratlos. Danke schön im Voraus

Antwort 1 von killerpete_de

Zitat:

Spannungssensor(en)
CPU-Spannung : 1.65V
Zusatzspannung : 2.10V
+3,3V Spannung : 1.76V
+5V Spannung : 3.52V
+12V Spannung : 6.61V
-12V Spannung : -10.55V
-5V Spannung : -2.64V
Bereitschaftsspannung : 2.45V


Wenn die Werte richtig sind, dann ist das Netzteil defekt!

kP

Antwort 2 von Ralfman

Super die Auflistung Deiner Hardware. Besten Dank dafür erstmal.
Dennoch bleibt nicts weiter als Raten.
Wenn Du mehrere Speicherriegel ´drinn hast (2X Kingston) zieh mal einen Heraus und lass den rechner mit nur einem Riegel laufen.
Immer noch die selben Probleme?
Grafikkarte könnte defekt sein, es könnte aber auch (so unwarscheinlich sich das anhört) auch am Netzteil liegen. Das von diesem die Volt richtig übertragen werden möchte ich nicht Bezweifeln, aber liefert das auf den Einzelnen Leitungen auch genügend Amphere?
Schade das Du keine Möglichkeit hast die Hardware durch Austauschen zu Testen, aber wie siehts aus mit Garantie?

Ralf

Antwort 3 von Ralfman

@killerpete: wenn die Angaben richtig währen würde der Rechner gar nicht Starten.

Ralf

Antwort 4 von Housedevil

Vielen Dank schonmal für eure antworten.
An das netzteil hab ich auch schon gedacht, leider ist das so eine art "design" tower mit display und so weiter. und zum starten des rechners muss man eine art Code eingeben. drum ist der austausch des netzteils nicht so einfach.... hätte ich mir vielleicht früher überlegen sollen so ein kack gehäuse zu besorgen.
Garantie haben die RAM Module auf jedenfall noch, nur müsste ich dann sehr lange ohne PC auskommen und da ich zur zeit auf jobsuche bin und auf den computer dadurch angewiesen. ein teufelskreis.
was die werte angeht vom netzteil, ich habe die Daten mit SiSoft Sandra ausgewertet und hoffe doch mal das die richtig sind. ich kenne mic hzwar etwas mit computer aus aber was modden und übertakten geschweige den welche spannungen für welche leitung wichtig sind nicht so sehr..... der stecker passt dort und der dort ist meine devise .. naja nicht so krass aber es hat sonst immer gefunzt und das problem entstand ja erst im laufe der zeit.
motherboard ist recht neu.
speicher auch
graka eigentlich auch
prozessor hab ich auch noch nicht sooo lange.
bis auf die festplatten, das netzteil und andere peripherie is der rechner max. 1 jahr alt oder so.
dürfte noch garantie auf die einzelteile geben, nur wie gesagt bin drauf angewiesen.

Antwort 5 von SalexO

Zitat:
@killerpete: wenn die Angaben richtig währen würde der Rechner gar nicht Starten.

Ralf


das stimmt so nicht. mit einem def. NT hat man die merkwürdigsten effekte. mein neffe hatte in seinem rechner auch ein kaputtes NT. der rechner ließ sich starten brauchte aber unwahrscheinlich lange zum booten, die cd-rom laufwerke bekamen überhaupt keinen strom.

wenn ich mir die werte anschaue, tendiere ich zu killerpetes vermutung.

Antwort 6 von killerpete

Zitat:
@killerpete: wenn die Angaben richtig währen würde der Rechner gar nicht Starten.

Ralf


Ausschliessen würde ich es trotzdem nicht, auch auf Grund:

Zitat:
bis auf die festplatten, das netzteil und andere peripherie is der rechner max. 1 jahr alt oder so.


Besorg dir mal ein anderes Netzteil. Du musst es ja zum testen nicht direkt einbauen. Kannst es auch daneben legen oder stellen.

Wenn die Werte der Spannung dann bei +12 V wieder zwischen 11,5 und 12,5 dann liegt es wohl am Netzteil. Weitere defekt kann man so natürlich nicht ausschliessen; das wäre dann wohl der zweite Schritt (Eventuell MB).

Zitat:
wenn ich mir die werte anschaue, tendiere ich zu killerpetes vermutung.


Danke ;-).

kP

Antwort 7 von Ralfman

Das die werte von Sandra falsch ausgegeben werden liegt auf der Hand:
Zitat:
CPU-Spannung : 1.65V

Zitat:
Zusatzspannung : 2.10V

Zitat:
+3,3V Spannung : 1.76V
???
Zitat:
+5V Spannung : 3.52V
???
Zitat:
+12V Spannung : 6.61V
???
Zitat:
-12V Spannung : -10.55V

Zitat:
-5V Spannung : -2.64V
???
Zitat:
Bereitschaftsspannung : 2.45V


Aber auch ich Tippe auf das Netzteil, allerdings gehe ich mal davon aus das dieses zu wenig Amphere liefert.

Ab Billigsten ist es dennoch erst mal den Speicher Herauszunehmen.

Ralf

Antwort 8 von poldie-3

hallo

ATX netzteil ist ATX und hat mit deinem kennwort (code) nichts zu tun
wie alt ist der rechner wegen garantie
netzteil liefert zu wenig spannung !!!!
"da beist die maus kein faden ab"


gruß

Antwort 9 von Housedevil

Ja sicher ist ATX Netzteil ist ATX, sind ja auch alle erforderlichen Kabel dran sowie die Abmaße welche ja auch stimmen. Allerdings habe ich am Netzteil halt noch zusätzliche Leitungen die zur Front und zum Seitenteil führen.

1. Display
2. codeeingabe (erst dann wird gestartet)
3. DC 3V DC5V und DC12V ausgang am seitenteil

Also ich denke das mein bedienteil an der Front, welches ja schon beim Tower dabei war, zuerst strom fürs display liefert. und erst nach eingabe es codes startet.

sollte ich nun ein anderes ATX Netzteil einbauen, fehlt mir die stromzuführ für das Display und das bedienelement an der front um den code (zum starten) einzugeben. folglich ohne schalter zum starten bleibs dunkel.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: