Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

aufrüsten noch sinnvoll ?





Frage

Hallo, seit geraumer Zeit steht auf neuen PC Spielen wie: BF 2142 , C& C 3, Driver 4 3 Ghz P4 oder vergleichbar empfohlen optimum P4 930 oder Amd 3800 und höher Ich selbst möchte meinen PC noch weitesgehend sinnvoll aufrüsten sofern die Leistung dafür gesteigert wird. Leider fehlt mit die Praxis bisher : 2 Ghz P4 1 GB RAM RD 9600 128 Mb Ziel P4 3Ghz Prescott (socket 478) 2Gb Ram x1950 Würde die aufrüstung zumindest BF2142 ruckelfrei und mitlere Details erreichen? Wen jemand den 3ghz für Bf2142 nutzt bitte Erfahrungen posten danke im voraus für antworten

Antwort 1 von progamer1

wie groß ist wenigstens die Leistunssteigerung ?

Antwort 2 von julianec

hi progamer1,

du kennst dich ja sicherlich was Spiele betrifft ganz gut aus.
Wenn du allein nur den Leistungsunterschied zwischen den Grafikkarten (RD 9600 128 Mb/x1950) anschaust:

Leistungsübersicht der aufgezählten Grafikkarten

dann kannst du dir sicher vorstellen wie eklatant der Unterschied am Ende sein wird.

Die meisten Games greifen immer noch auf nur einen Kern zu. Deshalb ist eine Aufrüstung auf Dualcore noch kein zwingendes Muß. Wie du schon richtig erkannt hast wollen also moderne Games ca. 3GHz CPU-Leistung, 1-2 GB RAM und eine schnelle Grafikkarte. Alle 3 Anforderungen wären mit deinem Ziel PC gegeben. Entsprechend dem Hardwarehunger des Spiels solltest du also deine Spiele mit mittleren bis hohen Auflösungen problemlos spielen können.

Als Beispiel: ich spiele das extrem hadrwarehungrige Game Gothic 3 mit einer 2,8GHz CPU, 1GB RAM (was zugegebenermaßen zu wenig ist) und einer X800GTO auf mittleren Details nahezu ruckelfrei. Da dein Zielsystem noch um einiges schneller ist solltest du also keine größeren Probleme bekommen.

gruss julianec

Antwort 3 von Gonozal8

Hi,
nichts desto trotz wird eine Aufrüstung eher nicht sinnvoll sein wenn du nur daran denkst CPU, GraKa und Speicher aufzurüsten.
Je nach Chipsatz deines Boards werden die schnelleren Prescotts gar nicht unterstützt so dass dein Maximum bei vermutlichen 2,8GHz (bei 400MHz Bustakt) liegen wird.
Erschwerend kommt dazu dass die neue Hardware mehr Saft braucht und daher vermutlich auch ein neues Netzteil fällig wird.
Spätestens an diesem Punkt solltest du dir überlegen ob es nicht Sinn macht ein Komplettsystem anzuschaffen, die Kosten wären nur unwesentlich höher und du hättest wieder Luft nach oben.

Gruß Gonozal

Antwort 4 von progamer1

danke erstmal für die Antworten.


Leider weis ich nicht wie groß die Abwärme werden könnte,
wenn P4 CPUs mit 3ghz oder mehr arbeiten, da mein CPU Kühler
an den Chipsatz direkt anliegt (mikro atx Board)
Als Kühler verwende ich jetzt schon den Silent tc ultra

Reicht die Kühlung von CPU und Chipsatz trotzdem
noch aus ?


PS: Sensoren sag bisher bei 2ghz
CPU 20~30 Grad
AUX 38~68 "
HDD 15 ~ 30 "

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: