Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

kein sound mehr





Frage

hallo habe suse 10.3 und alles lief ohne probleme. gestern habe ich ein update gemacht undn nun habe ich keinen sound mehr. unter yast steht auch noch ich6 ac97 und ich kann im mixer auch die lautstärke einstellen. aber wenn ich auf den butten test sound gehe, höre ich nichts. kann mir jemand helfen?

Antwort 1 von Ranolf

Mixereinstellungen prüfen (alsamixer).
Gibt es unter Susi noch alsaconf?
Bitte als Root aufrufen.

Antwort 2 von soundman

danke für die hilfe. ich werde sonst noch verrückt. brauche das teil morgen.

alsaconf gibt es und ich kann es starten.
er erkennt die onboard soundkarte (ich6).
dann configuriert er snd-intel 8x0 und es kommt die meldung "ok sound driver is configured".
jetzt will er das alsasound init script starten. da erscheint loading driver und starting driver mit einem grünen done.
jetzt kommt "mixer is set up" und "play sample". es kommt aber kein sound. dann bin ich wieder in der shell und da steht "alsa is ready for use. have a lot of fun".

xmms spielt immer noch nichts ab, sagt aber jetzt, dass ich prüfen soll:
- soundkarte ordnungsgemäß konfiguriert
- richtiges ausgabeplugin
- soundkarte nicht blokiert-

Antwort 3 von Randolf

Wichtig wäre es uns, zu erfahren, welches Enviroment Du nutzt.

Vielleicht hilft Dir diese Page (auch wenn es hier nicht um SuSE geht):
http://wiki.ubuntuusers.de/Soundprobleme

Ich denke mal, es ist ratsam, das Problem ohne Yast-Hilfe zu lösen!

Mein erster Gedanke war, dass im Mixer (z. B. Alsa-Mixer), der betreffende Regler nicht hochgeschoben ist.
Nach Deinem letzten Post habe ich den Eindruck, dass vielleicht OSS anstatt ALSA konfiguriert wurde. In XMMS kannst Du über Rechtsklick bestimmen, welches Soundsystem XMMS nutzen soll. Ist also eigentlich auch kein Anzeichen für einen Fehler...musst halt dort nur umswitchen.

ch kann Dich beruhigen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es allein an falschen Mixereinstellungen liegt, ist meiner Erfahrung nach extrem hoch! :-)

Antwort 4 von soundman

was meinst du mit environement?

habe xmms umgestellt. weder mit automatisch erkennen, noch mit alsa, noch mit oss bekomme ich einen ton heraus.

aber nicht nur xmms bleibt stumm. der anmeldesound von kde kommt auch nicht mehr.
wenn ich vlc nehme, dann öffnet er die mp3 und die zeitleiste läuft. keine fehlermeldung - ich höre nur nichts.
wenn ich mplayer nehme bekomme ich folgenden fehler: [ao_alsa]playback open error: device or resource busy
wenn ich noatun oder rhythmbox nehme, kommt gar keine meldung, aber auch kein versuch des abspielens.

nur zur sicherheit: die hardware ist ok. gestern ging es noch und vorhin mit einer knoppix live-cd ging es auch.

Antwort 5 von Randolf

Denn ist die Ressource belegt (siehe WIKI-Link).

Enviroment = Umgebung = KDE

Antwort 6 von Randolf

Blockade der Soundkarte...

Schau im Kontrollzentrum nach, ob aRTs überhaupt läuft...

Antwort 7 von linuxdau

ich würde an deiner stelle gar nicht großartig umkonfigurieren.
wenn es nach dem update nicht mehr ging, würde ich darauf tippen, das alsa bestandteil dieses updates war. vielleicht der kernel-treiber? also warte einfach das nächste update ab und die welt ist vielleicht so einfach wieder in ordnung.

oder installier einfach wieder windows. ;)

Antwort 8 von Randolf

Man spürt in Antwort 7 deutlich, dass Linuxdau seinen Namen zurecht trägt. Der Fragesteller schreibt doch eindeutig, dass es bis morgen laufen muss.


Ich denke, dass aRTs als Soundserver nicht richtig läuft.

SuSE steht in Sachen Eingenleben in mancher Hinsicht wirklich nichts nach.

Antwort 9 von soundman

ja, ich habe kde am laufen. nach dem update inzwischen kde 3.5.8

wenn ich im kontrollzentrum unter sounds - soundsystem nachschaue, finde ich kein arts. ich finde oss, alsa, automatisch, kein sound, jack audioserver und oss mit threads.



nein, windows ist leider keine lösung.

Antwort 10 von Randolf

Ok, dann guck, ob der Jack läuft. Der ist sogar fortschrittlicher.

Antwort 11 von soundman

nein, auch mit jack ist kein ton zu hören.

Antwort 12 von Randolf

Ich hatte schon mal Fälle in diversen Foren erlebt, in denen ganz simpel die Boxen nicht angeschlossen waren. Kein Witz! :-))

Nein, nein, das ist bei Dir nicht der Fall...das weiß ich. :-)
Aber leider weiß ich nun auch nicht mehr weiter...

Antwort 13 von soundman

wenn die live-cd auch stumm geblieben wäre, hätte ich schon die hardware im verdacht, aber so..

naja, danke dir jedenfalls für deine mithilfe.

ich frage mich nur, was da blockieren sollte? ein "lsof | grep snd" ergibt keine treffer.

Antwort 14 von Randolf

Ich würde als fixen Workaround mal eben den Gnome-Desktop nachinstallieren und das als Notbehelf nutzen.
KDE-Programme laufen ja auch unter Gnome.

Antwort 15 von Randolf

Hmmm...die Frage ist dann nur, ob hier ESD aktiviert wird.
Müsste man ausprobieren.

Antwort 16 von soundman

habe inzwischen eine kombination gefunden, die einen ton von sich gibt. jack und mplayer. ansonsten kann ich einstellen was ich will.

gnome bleibt auch stumm.

Antwort 17 von Wolkra

sorry wenn ich mich hier einmische...:-)

meiner erfahrung nach liegt es am Kmixer(solte in der Taskleiste zu sehen sein:Lautsprechersymbol,ansonsten Menü>Multimedia>Lautstärkeregler>:Kmixer),
wenn du diesen mit der rechten maustaste anklickst erscheint ein kontexmenü, wähle hier Lautstärkeregler und dann kannst du hier einstellungen vornehmen : Eingang Ausgang Schalter= hier must du deine Schnittstelle einfach zum leuchten bringen :-) bei mir war es das gleiche proplem

Antwort 18 von Randolf

Ist identisch mit Antwort 1.
Aber trotzdem danke, dass Du Dich gemeldet hast.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: