Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Was könnt ihr mir raten?





Frage

Hallo, meine Frau überlegt sich einige Sachen über einen Online Shop zu verkaufen. Sie entwürft selber Kleidungsstücke , schneidert sie auch selber. Jetzt hat sie von einer bekannten ein Angebot bekommen um auch mehrere Artikel schneidern zu lassen. Sie überlegt jetzt wie man die Artikel am besten verkaufen könnte. Über E-Bay ist nicht gute Idee, da schon zuviele Anbieter. Darum meine Idee mit dem Online Shop. Kann man einen Online Shop mieten? Wenn ja was würde das ungefähr kosten. Kann man einen Online Shop selber erstellen? Welche Möglichkeiten zum bezahlen kann man nutzen, damit der Kunde auch schnell den Artikel geliefert bekommen kann. Danke schonmal für eure Antworten

Antwort 1 von jofischi

hi,
wer einen Onlinespop, egal ob eigen oder gemietet, betreiben möchte, benötigt zumindestens eine Gewerbeerlaubnis. Und dann sind auch Steuern fällig., Und bei der Gestaltung der Shopseite gibt es auch ganz klare Vorschriften., ansonsten gibts Abmahnungen.
erkundige dich mal bei deinem zuständigen Gewerbeamt.

Antwort 2 von Max-Mueller

Das weiss ich doch und das war auch nicht meine Frage.
Ich bin seit 4 Jahren selbstständig, mein Gewerbe wird dann dementsprechend erweitert.

Es geht jetzt allein um die Shop Sache. Wie kann man das am besten einrichten.

Geht so ein Shop auch auf der Webseite, bzw. eine Verlinkung ?

Antwort 3 von moktar

Hallo, nach ein wenig Einarbeitung ist Shop to Date von Data-Becker eine sehr feine Sache und einfach zu administrieren (Alle "Fachleute werden darüber lachen), es gibt eine Trial-Version davon. Was ein Web-Shop kostet ist Anbierter-ind GrößeGrößen-Abhängig, gibts aber bei jedem ordentlichen Web-Hoster z.B. strato.de

http://www.databecker.de/shop_to_date_50_pro.html?p=217&gclid=C...

Antwort 4 von moktar

Nachtrag, Du kannst alles verlinken auf Deiner Webseite

Antwort 5 von Aquarell_e

Antwort 6 von shopper

hi Max-Mueller,

dein Gewerbeamt brauchst du nicht besuchen, die sind eh inkompetent...außer wenn es darum geht dir Verstöße nachzuweisen. Laß das mal vorerst besser. Als erstes brauchst du eine Shop-Software. Googel beliefert dich dazu. Als Nächstes stellst du deinen Shop ins Internet. Googel sagt dir auch wie das geht. Nun fangen die Probleme an. Wie finden die vielen Millionen Nutzer deinen Shop? wenn überhaupt, dann nur sehr langsam, über Suchmaschineneinträge z.B.Wie man seine HP diesbezüglich "präpariert", findest du bei Googel. Wenn du pech hast dauert das jahre bis du ein paar leute auf deiner Seite regelmäßig begrüßen kannst. Deshalb, warum in Gottes Namen nicht dorthin gehen, wo die Kunden hingehen? Zu Ebay? Konkurrenz ist Ebay sowieso für Dich. Bevor ich ein Kleid bei dir kaufe, schaue ich sowieso erstmal was mich das bei Ebay kostet. Bist du teurer hast du schon verloren. So ticken heute die Meisten!
Thema Gewerbesteuer. Die zahlst du sowieso erst, wenn der Shop tatsächlich funktioniert. Kein Umsatz, keine Gewerbesteuer. Oder korrekter, erst wenn du Umsatz hast bist du verpflichtet deinen Shop anzumelden. Informiere dich nun ggf. über eine Umsatzsteuerbefreiung (§19Abs.1 UStG -automatische Befreiung).

Tipp: die Gefahr, dass dir irgenein geldgeiler Anwalt wegen einem Fehler in deiner HP/Shop eine Geldforderung zuschickt ist mittlerweile groß. Deshalb würde ich mich an die Bestimmungen von Ebay halten, da du selbst herstellst kannst du die Konkurrenz unterbieten indem du deinen Gewinn hart kalkulierst und wenn die Käufer dein Produkt nachfragen dann hast du ein weiteres Standbein. Hinzu kommt noch dass Ebay die Leute davonrennen und im kommenden Jahr die Gebühren fallen werden. Aber mach wie du denkst ich wollte nur ein paar Anregungen geben.

viel Erfolg shopper

Antwort 7 von Max-Mueller

Danke erstmal allen.

Das es so schwer sein wird war uns nicht bewusst. Danke Shopper!

Werd jetzt mal die E-bay Geschichte völlig neu überdenken.