Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

mit suse 10.0 eine ntfs Partition formatieren





Frage

Hi, ich beschäftige mich schon ein paar Tage mit Suse 10.0. Nun möchte ich eine jungfräulische USB Festplatte mit NTFS formatieren. Leider gelingt mir das nicht. Ich habe schon mit captive-ntfs experimentiert. Damit kann ich zwar lesen und schreiben, aber wie kann ich die Platte denn unter Linux mit NTFS formatieren ?

Antwort 1 von Gohlie

Hallo xmerlin782007

Warum willst du unter Linux mit NTFS hantieren ???? Ich würde dir ext3 oder Fat32 empfehlen. Und wenn du jetzt einer sagt "ja ext3 unter windows geht ja nicht " dem empfehle ich diesen ---Link---

MFG Gohlie

Antwort 2 von Supermax

Es gibt eigentlich keinen guten Grund, unter Linux mit NTFS zu arbeiten; die Linux-eigenen Dateisysteme sind mindestens genauso gut, in manchen Belangen sogar besser als NTFS.

Wenn du mit der externen Platte Daten zwischen Linux und Windows austauschen willst, empfehle ich dir, die Platte mit FAT32 zu formatieren, das können beide Betriebssysteme problemlos lesen und schreiben.

Antwort 3 von xmerlin782007

Danke für die Tipps. Es geht aber garnicht um's Arbeiten mit NTFS. Vielmehr sollen auf diesem Arbeitsplatz externe USB Festplatten mit NTFS formatiert werden. Rein zum Test. Und wir möchte uns nicht noch eine Windows Lizenz kaufen... ;)

Antwort 4 von Supermax

Mit dem Befehl
mkntfs Partition
sollte es funktionieren.

Also z.B.
mkntfs /dev/sda1