Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Bildbearbeitung

Problem mit PDF Creator, Bitte um Hilfe !





Frage

Hallo, ich habe PDF Creator vers. 0.9.3 installiert und habe bei der Installation auch die Anzeige in Windows Explorer Kontextmenü aktiviert, so dass es angezeigt wird. Nun die Probleme: 1-Ich möchte ein jpg-Datei in PDF umwandeln und abspeichern. Dabei erscheint im Kontextmenü im Windows Explorer die PDF Creator nicht !! 2- Ich öffne den Druckmonitor von PDF Creator ->Dokumente ->Hinzufügen und wähle meine jpg-Datei aus, dann klick auf öffnen, dann die Meldung "ob er sich vorübergehend als Standarddrucker einrichten soll", dann klick auf ja und nun das Problem: [quote][b]Ein weiteres Fenster erscheint, wo Sie mehrere Informationen zur PDF-Datei angeben können. Drücken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" um die PDF-Datei jetzt zu erstellen oder auf "Warten", um das zu einem späteren Zeitpunkt zu tun.[/b][/quote] Ein weiteres Fenster erscheint bei mir nicht, das Einzige, was geöffnet wird, ist die jpg-datei, und die Sanduhr auf der Oberfläche des Druckmonitors von PDF Creator. Was ist das Problem? Bitte um Hilfe !! Danke schon mal im voraus Gruss thxbest

Antwort 1 von thxbest

hat keiner eine Idee?

Antwort 2 von Zemmel

Hi !

Ich benutze auch den PDF-Creator (kann allerdings nicht sagen, welche Version) - ohne Probleme.

Ist das Programm korrekt installiert ?
Ist vorher Ghostscript installiert ?

Habe gestern noch 5 JPGs nach PDF konvertiert.
- mit Irfanview geöffnet
- "Drucken"
- als Drucker "PDF-Creator" ausgewählt
- im nächsten Fenster auf Speichern geklickt
- Dateinamen vergeben
- Fertig

Ich habe irgendwo gelesen, dass es mit mehreren Versionen von Ghostscript Probleme geben kann, im Zusammenhang mit PDF-Creator, kann dir aber leider nicht mehr sagen, wo das war und um welche Ghostscript-Versionen es sich handelte.
Ich vermute da die Ursache des Problems.

Gruß

Klaus

Antwort 3 von thxbest

Hallo Klaus,

was ist "Ghostscript" und wofür braucht man es?

Wo kann ich kontrollieren, welche Version installiert ist?
Muss ich das vor der PDF Creator-Installation installieren? oder wie geht das genau?

danke

Antwort 4 von thxbest

mit "irfan view" klappts,

aber es sind ca. 55 jpg Bilder, die ich dann zu einer PDF-datei umwandeln will.

Wie mache ich das jetzt?

danke

Antwort 5 von Zemmel

Hi !

"Ghostscript" ist ein Freeware-Postscript Interpreter, den der PDF-Creator für die Umwandlung braucht.
Wenn es allerdings mit Irfanview geklappt hat, müßte eigentlich alles korrekt installiert sein.

Ich habe das gerade mal nach deiner Methode versucht. - also mehrere JPG-Dateien auf den Druckmonitor vom PDF-Creator gezogen. Hat einwandfrei funktioniert.

Hmmm... da weiß ich jetzt auch nicht mehr weiter.
Vielleicht hat noch jemand eine Idee, wo die Fehlerursache liegen könnte.

Allerdings artet auch deine Methode - wenn sie denn funzt - bei 55 Dateien in Arbeit aus. Für jede Datei öffnet sich ein separates PDF-Creator-Fenster und du mußt für jede Datei einen Dateinamen vergeben, auf "Speichern" klicken, den nächsten Dialog bestätigen, dann öffnet sich die erzeugte Datei in dem bevorzugten PDF-Anzeigeprogramm (bei mir Foxit-Reader), das man erst wegklicken muss - und das ganze 55 mal... Ein Rechner mit wenig RAM könnte da schon mal in die Knie gehen, je nach Größe der JPGs.

gruß

Klaus

Antwort 6 von thxbest

Zitat:
Ich habe das gerade mal nach deiner Methode versucht. - also mehrere JPG-Dateien auf den Druckmonitor vom PDF-Creator gezogen. Hat einwandfrei funktioniert.


wie hast du das denn mit mehreren jpg-dateien gemacht?

Ich will nähmlich alle 55 jpg-Dateien auf einmal zum PDF Creator schicken und auf einmal umawandeln.
weisst du, wie man es am besten machen kann?

danke
gruss
thxbest

Antwort 7 von Zemmel

Hi !

Nur damit ich dich richtig verstehe:
Soll aus den 55 JPGs eine PDF-Datei werden, oder sollen es 55 einzelne werden?

Wenn es 55 einzelne werden sollen, sollte das so gehen wie beschrieben: Mehrere Dateien markieren und auf den Druckmonitor vom PDF-Creator ziehen.
Aber Vorsicht: der fängt direkt mit dem "Druck" an und es öffnen sich soviele Fenster, wie du Dateien auf den Druckmonitor gezogen hast.

Wenn es eine einzige PDF-Datei werden soll fällt mir auf Anhieb auch nix dazu ein. Man könnte z.B. mit Word die 55 Dateien importieren und dann das ganze als PDF ausgeben. Aber dann müßte die resultierende Datei tierisch groß werden, denn JPG ist ja schon komprimiert, da macht der PDF-Creator auch nicht mehr viel...

Gruß

Klaus

Antwort 8 von thxbest

ich will eine einzige Datei erzeugen, entweder PDF oder doc., es ist eigentlich egal. Hauptsache ich kann die Datei später per Email schicken.

Man kann wohl auch mit PDF mehrere Dateien zur einer Datei machen oder nicht?

Antwort 9 von Zemmel

Hi !

Wenn es nur ums Versenden geht, wäre es dann nicht sinniger, die JPGs in ein ZIP- oder RAR-Archiv zu packen?
Aber denk an die Größe. Mit Kompression ist nicht mehr viel - auch nicht mit ZIP oder RAR.

Gruß

Klaus

Antwort 10 von thxbest

genau, es wird viel zu groß mit ZIP oder RAR. Deshalb die PDF oder Word als eine Datei, aber wie weisst Du auch nicht oder ????

Antwort 11 von Zemmel

Hi !

Ich fürchte, auch mit PDF wird die Dateigröße nicht wesentlich schrumpfen, weil JPG ja schon ein komprimiertes Format ist.

Wenn jemand anderes diese JPGs zugesandt bekommen soll, könnte ein freier Upload-Dienst vielleicht helfen.
Guck dir doch diese Seite mal an:
http://www.kram-hochladen.de/

Gruß

Klaus

Antwort 12 von markus76

Öffne PDF Creator, clicke auf Hinzufügen, Ordner wählen, Datei/en wählen, bei der ersten Datei 'warten' im Druckmonitor wählen, jetzt werden X - Dateien im Druckmonitor geladen, ANschliessend in der ICON-Leiste 'Zusammenfügen' drücken, die Dateien verschmelzen zu einer, Datenamen vergeben,Speichern wählen, rödeln lassen, PDF-Dok mit 55 Seiten geniessen!

So dürfte es gehen, bei mir hat das zum SPass auch mit 1000 Dateien geklappt (2 Std. :-)) )

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: