Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

externe festplatte lässt sich nicht sicher entfernen





Frage

hallo ich habe ein problem mit meiner externen festplatte. wenn ich versuche sie über "hardware sicher entfernen" zu entfernen, bekomme ich nur eine fehlermeldung (das gerät "standardvolume" kann zur zeit nicht beendet werden.wiederholen sie den vorgang später) den vorgang hab ich etliche male wiederholt, aber es tut sich nichtts. ich habe mich hier schon durchs forum gelesen, aber leider komm ich nicht weiter. ich hab mir auch "prozess radar" runtergeladen, aber daraus werd ich auch nicht schlau. und einfach ausstöpseln will ich sie auch nicht. ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schon mal!

Antwort 1 von Y2Killer

Hallo,

Dieses Hardware sicher entfernen ist im Grunde was für die Psyche mehr nicht...
Solange kein Zugriff auf die HDD besteht, das heist Daten geschrieben oder gelesen werden, ist das egal dann kannst du sie so ausstecken...

Ansonsten binde diese HDD unter der Systemwiederherstellung aus, sprich das diese nicht überwacht wird...
Rechtsklick auf dsa Icon Arbeitsplatz dann auf Eigenschaften dort dann Karteikarte Systemwiederherstellung dann unten die ext. HDD das Laufwer auswählen auf Erweitert klicken und den Haken machen das es nicht überwacht werden soll...dann sollte das sichere entfernen gehen...

P.S.: Ich habe das noch nie genutzt und ziehe meine HDD's immer so ab...hat bis dato noch nicht geschadet...

mfg
Y2K

Antwort 2 von evi22

danke Y2K...aber es hat leider nicht geklappt.
und wenn ich den computer runterfahre und dann die externe ausschalte, gehen keine daten verloren?

Antwort 3 von Pretorianer

Hi,

Daten die auf der HDD vorhanden sind, bleiben natürlich vorhanden.

Was für ein Betriebsystem hast du denn?


Gruß

Tom

Antwort 4 von Flintstone

Hallo,

diese Meldung erfolgt ja gerade weil sich die Platte noch im Zugriff befindet.

Das könnte ein noch nicht abgeschlossener Schreibvorgang sein. Ziehst du da zu schnell den Stecker, kann es dir im Extremfall das gesamte Dateiverzeichnis zerhauen. In deinem Fall ist davon jedoch nicht auszugehen, da sich an der Meldung auch nach einer gewissen Wartezeit nichts ändert.

Einige Programme (Bildbearbeitung, Player usw.) haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie die zuletzt in Zugriff befindliche Datei auch dann noch im 'Zugriff' behalten, wenn die Datei durch die Anwendung selbst bereits schon geschlossen wurde. In diesem Fall hilft dann oftmals nur, auch diese Anwendung zu schließen, damit die o.a. Meldung nicht mehr auftaucht.

Probiere es einfach mal aus.

Gruß
Fred

Antwort 5 von evi22

@ tom
also wenn die daten in jeden fall drauf bleiben, bin ich ja schon mal beruhigt :)
ich hab windows xp

@ fred
ich verstehe was du meinst. aber nicht wie ich das umsetzen soll. ich weiß das ist jetzt laienhaft ;) ...aber wenn ich alle offenen programme schließe (auch viren programm oder?) und die datei trotzdem noch benutzt wird, wie krieg ich denn dann raus welches programm das weiterhin benutzt?
und vorallem wie beende ich das dann?

oder hab ich dich doch falsch verstanden?

Antwort 6 von Pretorianer

Hi,

es geht lediglich darum, ob gerade ein Prozess (Programm) auf diesen Datenträger zugreift!!
Alternativ den Task Manager bemühen.
Da das Problem unter WinXP eigentlich nicht so bekannt ist.




Gruß

Tom

Antwort 7 von Flintstone

Hallo evi,

es ist nicht nötig alle Anwendungen zu schließen, i.d.R. weiß man doch, mit welchem Programm man auf extern gelagerte Daten zugreift und genau um diese geht es.

Insgesamt zeigen nur wenige Programme das Verhalten, sich den Pfad zu den jeweils zuletzt in Anwendung befindlichen Dateien in einer Art 'merken', die als aktiver Zugiff gewertet wird.

Gruß
Fred

Antwort 8 von evi22

danke tom für die erklärung.
aber nee, es greift kein prozess darauf zu....*verzweifel*

ich glaube es wird darauf hinauslaufen, dass ich meine HDD einfach ausschalten werde

Antwort 9 von evi22

ja, da hast du recht fred. wie eben schon erwähnt, greift aber kein programm mehr darauf zu....aber danke auch dir :)