Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsVista

Ruhezustand in Vista nicht auffindbar





Frage

Hallo zusammen Da scheint mir tatsächlich niemand zu helfen können. Der Ruhezustand in Vista ist bei mir nirgends zu finden. Auch nicht wenn ich diesen Befehl als Admin ausführe: "Powercfg /hibernate on" Der Ruhezustand war von Anfang an nicht zu finden. Ausserdem steht bei der Hilfe, man hätte 80 Tage lang gratis Support von Microsoft, wenn man die Frage stellen will, wird man aufgefordert zu zahlen. Sowas doofes. Ob wohl jemand von euch Rat weiss? Ich habe Vista home problemium :-)

Antwort 1 von KJG17

Hallo,

hast du auch mal powercfg /a eingegeben um dir anzeigen zu lassen, ob und welche Ruhezustandsfunktionen überhaupt auf deinem System zur Verfügung stehen?

Gruß
Kalle

Antwort 2 von optimfish

Hi Kalle,

Ganz herzlichen Dank für deine Antwort. Bin froh, dass hier jemand etwas von der Sache versteht. Das hier habe ich gefunden.

Zitat:
Microsoft Windows [Version 6.0.6000]
Copyright (c) 2006 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Windows\system32>powercfg /a
Die folgenden Ruhezustandfunktionen sind auf diesem System verfügbar: Standby (
S1 S3 ) Ruhezustand Hybrider Standbymodus
Die folgenden Ruhezustandfunktionen sind auf diesem System nicht verfügbar:
Standby (S2)
Die Systemfirmware unterstützt diesen Standbystatus nicht.

C:\Windows\system32>


Ich verstehen das nicht ganz, was da nicht unterstützt wird, der normale Standby?

Es grüsst der Franz

Antwort 3 von Flupo

Gefunden in Wikipedia:
Zitat:
Unter Windows Vista gibt es auf den ersten Blick nur noch den Modus „Energie sparen“. Dieser versetzt das System in den Standby-Modus (Bei modernen PCs ist dies der Zustand S3 - Suspend to RAM.) und schreibt den Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte und/oder in stationären ReadyDrive- und ReadyBoost-Flashspeicher. Trennt man den PC nun vom Stromnetz ab und schaltet ihn später wieder ein, so fährt er so hoch, als wäre er in den Ruhezustand versetzt worden.
Letzteres funktioniert jedoch nur, wenn die Option "Hybriden Standbymodus zulassen" in den erweiterten Energieoptionseinstellungen aktiviert ist. Dies ist standardmäßig der Fall.
Deaktiviert man diese Funktion jedoch, so ist der von Windows XP bekannte Ruhezustand sowohl im Startmenü als auch im über die Tastenkombination Alt + F4 erreichbaren Dialog "Windows herunterfahren" wieder verfügbar. Möchte man beide Funktionen nutzen, so muss man bei gleichzeitiger Aktivierung der Option "Hybriden Standbymodus zulassen" dem Netzschalter (dem im Startmenü oder auch dem am PC selber) die Aktion "Ruhezustand" zuweisen.


Wie alles in Wikipedia: "Ohne Gewähr" ;-)

Gruß Flupo

Antwort 4 von optimfish

Hi Flupo

Das Problem ist, das alles wie im Wiki beschrieben eingestellt ist. Aber der Ruhezustand ist nirgends zu finden im "Startmenu".

Ob ich wohl die Installation reparieren muss?

Gruss Franz

Antwort 5 von KJG17

Hallo Franz,

das o.a. in Kurzform: 'Hybrider Standbymodus' und 'Ruhezustand' schließen einander aus.

Hybrider Standbymodus gilt zwangsläufig, wenn in einem der Menüs für Energieoptionen die Option 'Energie sparen' aktiviert wurde. Das solltest du mal überprüfen. Ich vermute eine entsprechende Einstellung und eventuell hat auch deshalb Powercfg /hibernate on zu keinem Ergebnis geführt.

Gruß
Kalle

Antwort 6 von optimfish

Hi Kalle

Ja, das ist ja das komische, ich habe Energiesparen aktiviert, überhaupt mal alle Einstellungen versucht, aber der Ruhezustandsbefehl habe ich nirgends gefunden, auch nicht im Herunterfahren-Menu.

Ich muss mal schauen, ob es ein bios-Update für mein neues MB gibt. Das ist zwar relativ neu und immer noch in den Regalen, aber bei Vista war sogar eine neue Druckersoftware (HP) vom Februar 2007 nicht installierbar. Es kam die Meldung, veraltetes Betriebssystem :-)))))

Ich habe jetzt schon alles Mögliche ausprobiert an Einstellungen, das Bios -Update ist jetzt meine Hoffnung. Muss ja fast so sein, da der Befehl wirklich nirgendwo auftaucht.

Viele Grüsse

Franz

Antwort 7 von KJG17

Hallo Franz,

da hast du mich vermutlich nicht ganz verstanden. Wenn du einzelne Energiesparfunktionen von Hand eingestellt hast, dann steht dir die Auswahl 'Ruhezustand' nicht mehr zur Verfügung. Das ist auch logisch, da der Ruhezustand seine eigenen Vorgaben zur Energieversorgung hat.

S1 - CPU im Stop, Monitor aus, RAM im Self-Refresh, bis auf RTC alle Systemzeitgeber aus, Netzteil läuft jedoch weiter und der PCI-Bus wird voll versorgt.

S2 - Ähnlich S1, CPU aber ganz ohne Spannung.

S3 - Das Betriebssystem sichert den Systemzustand im RAM und schaltet dann das Netzteil in den Soft-Off-Zustand, einzige Versorgung des Mainboards also über die 5-Volt-Standby-Leitung. Daraus wird auch das komplette RAM im Self-Refresh-Modus versorgt. Es drehen keine Lüfter mehr und die CD/DVD-ROM-Schubladen lassen sich nicht mehr auffahren.

S4 - Wie S3, aber der Systemzustand wird auf der Festplatte gespeichert. Falls das System versehentlich ganz vom Netz getrennt wird, startet es nach einem kompletten Bootvorgang des BIOS das Betriebssystem dennoch wie aus S3. (Eine Trennung vom Netz führt unter S3 zu argen Problemen.)

Für deinen PC stehen S1 und S3 zur Verfügung, aber nur dann, wenn du auf eigene Ernergiespareinstellungen (Hybrider Standbymodus) verzichtest.

Gruß
Kalle

Antwort 8 von optimfish

Hi Kalle

Ganz herzlichen Dank für deine Geduld. Tatsächlich habe ich dich falsch verstanden. Es ist genau so, wie du geschrieben hast. Falls andere auch dieses Problem haben hier nochmals den detaillierten Vorgang den ich machen musste:

Startmenu; Systemsteuerung; System und Wartung; Energieoptionen; Energiesparplaneinstellungen ändern; erweiterte Energieeinstellungen ändern; Energie sparen; Hybriden Standby Modus zulassen auf "nein" stellen.

So "einfach" ( pffffhhh, ein urlanger komplizierter Pfad, da würde ich ein Menu dazu lohnen, bzw ein Button, um das ein oder ausschalten zu können, finde ich) geht das und der Ruhezustandsmodus ist jetzt aktivierbar.

Ciao Kalle, das war ein toller Tipp!

Viele Grüsse vom Franz

Antwort 9 von optimfish

Hallo Kalle

Ich habe mich zu früh gefreut :-(( denn der Ruhezustand ist jetzt wohl vorhanden, ich kann ihn auch "auslösen", aber nach einer halben Minute fährt der Compi wieder hoch, ohne dass ich etwas mache. Habe das erst jetzt bemerkt, da ich üblicherweise bei schwarzem Bildschirm den Compi vom Netz nehme.

Weisst du vielleicht, wieso Vista sowas macht?

Es grüsst der Franz

Antwort 10 von KJG17

Moin Franz,

dafür könnte ggf. eine Wake-On-Einstellung verantwortlich sein, die im Ruhezustand nicht zur Verfügung stehen kann.

Wenn du z.B. in Vista eingestellt hast, dass der Rechner über die USB-Tastatur geweckt werden kann, dann wird der Ruhezustand nicht ausgeführt, da Vista die USB-Geräte im Ruhezustand deaktiviert und sie somit (aus Vista-Sicht) für den Wake-On-Vorgang nicht zur Verfügung stehen.

Falls das bei dir der Fall sein sollte, wäre die einfachste Lösung, im Gerätemanager in dem entspechenden USB-Gerät unter Eigenschaften/Energieverwaltung die Wak-On-Funktion dieses Gerätes zu deaktivieren.

Um dennoch über die USB-Tastatur wecken zu können, müssten im BIOS, sofern vorhanden, entsprechende Einstellungen vorgenommen werden. In jedem Fall muss die Unterstützung der USB-Tastatur aktiviert sein. Dann solltest du dir mal die angebotenen Wake-On/Wake-Up Einstellmöglichkeiten ansehen. Falls du damit nicht klar kommst, müsstest du mal dein BIOS benennen. Oder du lädst dir mal das BIOS-Kompendium herunter und suchst dir darin die entsprechenden Informationen zu den BIOS-Einstellungen.

Es gibt bestimmt noch mehr mögliche Ursachen für dein Problem, aber eine andere wollte mir einfach nicht einfallen. Hoffentlich lag ich nicht zu arg daneben.

Gruß
Kalle

Antwort 11 von optimfish

Hi Kalle

Du bist gut:
Zitat:
ich hoffe ich liege nicht völlig daneben


Einen 2. Volltreffer hast du wieder gelandet: Herzlichen Dank! Ich glaub ich müsste bei dir mal einen Tag in die Vista-Schule kommen :-))

Also für jene die das gleiche Problem haben:

Systemsteuerung; System und Wartung; Geräte-Manager; Doppelklick auf Maus und/oder Tastatur; Energieverwaltung wählen; Haken bei "das Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren" herausnehmen. Fertig!

Tschüss Kalle, danke nochmals.....

Viele Grüsse vom Franz

Antwort 12 von optimfish

Entschuldige Kalle,

aber mir ist noch was aufgefallen. Du schreibst oben, dass es bei S3 zu argen Problemen kommen kann, wenn ich den Compi vom Netzt nehme. Aber ich denke bei mir ist jetzt doch auch S3 drin, oder nicht? Und es passiert nichts, wenn ich den Rechner nach dem heunterfahren in den Ruhezustand vom Netz nehme.

Wäre noch interessant zu wissen, was du dazu zu sagen hast.

Viele grüsse vom Franz

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: