Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / ISDN

Faxe kommen nicht mehr an





Frage

Hallo, ich habe eine Auerswald Telefonanlage. An dieser hängen 2 Telefone mit Durchwahl 0, ein Fax mit Durchwahl 99 und ein PC mit einer Fritzkarte. Vor kurzem habe ich DSL angeschlossen und nun habe ich folgendes Problem: sobald ein Fax eintrifft erscheint auf dem Telefondisplay: "AMT 99" und das Fax wird nicht auf das Fax bzw. Fritzkarte weitergeleitet. Telefoniere ich jedoch kommt das Fax an. Ich habe bei Fritz mal auf Rufannahme für alle eingehenden Anrufe geschaltet, dann wird das Fax auf die Fritzkarte weitergeleitet. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Vielen Dank! David

Antwort 1 von mblank

hi,

Zitat:
Vor kurzem habe ich DSL angeschlossen


was hast du denn da angeschlossen, also welche zusätzlichen geräte

welches auerswald hast du (obwohl das eigentlich nicht von bedeutung ist)



mfg
andré

Antwort 2 von david77

Ganz normal DSL!
Splitter, NTBA, Modem. Läuft auch einwandfrei und telefonieren geht ja auch wie gehabt!

Ich habe die Commander Basic.
Habe nun auch mal die Konfigsoftware installiert, blicke da aber nicht so wirklich durch!
Ich habe dort 2 Module, aber welches für was ist.. keine Ahnung.
Bei Amtrufnummern kann ich die MSN's bis 99 eingeben, bei Teilnehmern aber dann doch nur bis 59!? Obwohl ich doch bei den Teilnehmern festlege welche Geräte dranhängen...
Im Telefon selber ist die MSN 10 eingetragen und egal welche Durchwahl ich nehme, ich lande nur auf dem Comfort 2000, außer ich aktiviere wie gesagt bei Fritz! (alle Anrufe annehmen).
Das Analoge Fax nimmt überhaupt keine Faxe mehr an!

Antwort 3 von mblank

hi,

sehr mysteriös...
(da das ja wohl bis zum dsl-anschluss alles funktionierte,
oder hast du nochirgendwas anderes umgesteckt)

von deinen angaben "durchwahl 0..99" schließe ich darauf,
dass du es sich bei deinem ISDN-Anschluss um einen Anlagenanschluss handelt und nicht um einen mehrgeräteanschluss

wieviele NTBA´s hast du denn?

mehr als einen ? wenn ja, hast du eventuell beim dsl-anschließen die ntbas von der anlage abgezogen und vielleicht nur die eingänge verwechselt ?


mfg
andré

p.s. es handelt es sich bei dem dsl modem auch nur um ein modem

Antwort 4 von david77

Ja, ist ein Anlagenanschluß aber was das bringen soll weiß ich nicht.
Der wurde dort mal installiert, ist aber völlig überdimensioniert!!
Es gibt in dem Büro 2 Telefone, 1 Fax und 1PC mit ISDN Karte.
Mehr Geräte benutzen die Anlage nicht, nur DSL hängt jetzt noch mit dran.

Dort gibt es nur einen NTBA (externen) was man mit der Anlage machen kann, bzw. was da drinnen ist.. keine Ahnung.

In der Anlage selber sind 2 Karten, an der einen waren die ab-Kabel für den Telefonanschluß, diese habe ich an den Splitter angeschlossen und das Kabel vom Splitter wieder an die Karte gesteckt (dort war eine Buchse vorhanden) .

Antwort 5 von mblank

hi,

Zitat:
In der Anlage selber sind 2 Karten, an der einen waren die ab-Kabel für den Telefonanschluß, diese habe ich an den Splitter angeschlossen und das Kabel vom Splitter wieder an die Karte gesteckt (dort war eine Buchse vorhanden) .


hast du dich jetzt verschrieben oder hab ich was falsch verstanden?

beim dsl anschließen mußt du doch an der anlage selbst überhaupt keine änderung vornehmen

du schließt doch lediglich den splitter vor den ntba

wenn das verdrahtet war, nimmst du doch nur die 2 Adern a/b (amt) vom NTBA, klemmst die an den Splitter (a/b) und dann vom Splitter La / Lb an den ntba A7B Amt


Zitat:
Dort gibt es nur einen NTBA (externen)

was heißt extern, der hängt doch bei euch oder ?

mfg
andré

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: