Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Security/Viren

Klonen einer Notebookplatte von Dell zu Toshiba Notebook???





Frage

Hallo an alle PC Experten, ich habe mir ein neues Toshiba Notebook zugelegt. Jetzt möchte ich von meinem alten Dell die komplette Platte (als Backup vorhanden) auf das neue Book übertragen. Da ich ein Programm drauf habe das sonst ein techniker instalieren muss (*Z* teuer) muß das doch gehen. Möchte da nur sicher sein bevor ich das versuche. Danke für die Antworten. Daniel

Antwort 1 von Flupo

Problem Nummer 1: Windows Product Key
Problem Nummer 2: unterschiedliche Chipsätze/Grafik?
Problem Nummer 3: Notebooks haben oft Spezialhardware (z.B. Touchpads) von unterschiedlichen Herstellern

Ich glaub, das wird nix. Probieren kannst du ja mal.
Am Besten vorher noch ein Image der neuen Platte ziehen, so dass der Ursprungszustand jederzeit wiederhergestellt werden kann.

Ansonsten versuche die Installation vom alten auf den neuen Rechner zu übertragen. Ist aber schwierig, da man nicht weiß, wo alles Dateien und/oder Registryeinträge abgelegt werden.
Beginne mit der Übertragung der Programmverzeichnisse und schau mal in die Registry (übertragen per Export in reg-Datei). Dann Programm starten und schuen ob es läuft. Wenn du Glück hat funktioniert es oder es kommen wenigstens sprechende Fehlermeldungen.
Backup der neuen Platte ist auch hier vorher Pflicht.

Verrat uns doch mal, welches Programm das ist.

Gruß Flupo

Antwort 2 von danny81

Danke für die umfassende Antwort. Dachte mir schon das es schwer wird. Bei dem Programm handelt es sich um ein Reisebüro Buchungsprogramm für Fahrscheine. Wenn ich das machen lasse kostet das über 200 Euro. Ein versuch ist es aber wert. Danke.

Antwort 3 von xmax

hi, was ist bei dem programm so krass, dass es ein profi installieren muss?
sind die 200€ nur dafür oder auch fürs ganze, also betriebssystem und so weiter?

mfg

Antwort 4 von danny81

Da gibt es wohl so einige Gründe... Es muß Siemens installieren. Die CD´s mit dem Programm habe ich auch nicht. Die hat der Anbieter.
Siemens nimmt erst mal 90,- plus Mwst für die Anfahrt und dann 103,-plus Steuer pro Stunde...
Die haben ne Macke. Das ist mein Problem....

Antwort 5 von Mikoop

Hallo,

Du könntest versuchen, zuerst ein Image des alten BS zu machen (aus Sicherheitsgründen). Dann das BS von möglichst allen Harwdware-Treibern befreien. Davon ein Image. Dieses auf den neuen Rechner überspielen. Sofort danach eine Reperatur-Installation des BS durchführen.
Neustarten, Beten

Im besten Fall läuft das System (hoffentlich auch stabil, siehe AW 1).
Im schlimmsten Fall laufen beide System nicht mehr, dann brauchst du eine Neu-Installation und den Siemens-Techniker.

Gruss, Mikoop

Antwort 6 von xmax

emm, du hast doch toshiba (gebe doch genaue bezeichnung an) oder siemens sollte nur das buchungsprogramm installieren?
zu dem preis, naja, manche nehmen schon fürs installieren und konfiguration 80€ - bei bring-in und alles dabei.
sind da noch kundenspezifische wünsche zu erfüllen, kommt man schon oft auf die 100€ - es heißt oft "nach aufwand"
alleine nur fürs besorgen allen nötigen treiber und eine cd brennen, 10/15€.
-----------------
Zitat:
Die CD´s mit dem Programm habe ich auch nicht. Die hat der Anbieter.
- wieso denn?
irgendwelche lizenzen als dongle, also die zurückspielen und solche sachen, wenn man in einer ähnlichen situation ist, kann ich mir schon eher vorstellen...
-----------------
na ja, was zu machen wäre steht schon oben.
die möglichkeiten kennst du auch: machen lassen, selber machen.
--------------
mit dem backup hast du nicht erwäht was das für ein backup ist.
wurden einfach die daten nur kopiert oder schon mit einer entsprechenden anwendung (sowas wie drive image und ähnliche) durchgeführt?

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: