Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Billiger DvB-T Adapter





Frage

Hallo, ich möchte mir einen Dvb-T Adapter über Usb 1.0 kaufen. Könnt ihr mir da einen billigen sagen? Also ich würde dafür so zwischen 30-35 € ausgehben. Vielen dank im Vorraus! Gruß Basti

Antwort 1 von Errol

Moin,

wie wäre es mit diesem hier?
Sollte günstig genug sein...

Gruß Errol

Antwort 2 von Heyne

Kann ich den auch mit win xp sp1 und usb 1.0 nutzen?


Gruß Basti

Antwort 3 von Errol

Moin,

USB 2 ist immer abwärtskompatibel, sollte also kein Problem sein.
Das Service Pack 2 solltest Du aber auf jeden Fall installieren, es gab vorher oft Probleme mit USB Geräten. Falls Du Bedenken wegen der WGA Überprüfung hast, google mal nach "remove wga", bei jeder besseren Computerzeitschrift gibts massenhaft Artikel dazu.

Gruß Errol

Antwort 4 von _RTFM_

Ein DVB-T Stick wird unter USB 1.1 nicht laufen, dafür ist der Datendurchsatz der
Schnittstelle zu gering!

Wenn du einen Tower hast --> DVB-T Karte einbauen oder eine USB 2.0 Karte nachrüsten
Wenn du ein Laptop hast --> Tja, dann sieht es schlecht aus....

Antwort 5 von USB4.0

Zitat:
USB 2 ist immer abwärtskompatibel
absoluter Blödsinn.
Das oben verlinkte Gerät ist für USB 2.0 ausgelegt und wird mit USB 1.x nicht laufen.

Die Abwärtskompatibilität bezieht sich ausschliesslich auf den USB Port am Rechner. Bedeutet, an einem USB 2.0 Port können auch USB 1.x Geräte angeschlossen werden nicht anders herum

Antwort 6 von sutadur

Zitat:
Das oben verlinkte Gerät ist für USB 2.0 ausgelegt und wird mit USB 1.x nicht laufen.

Das wäre aber neu. Vielleicht klappt der Empfang nicht, weil das Signal zu viel Bandbreite benötigt. Aber der Stick selbst dürfte funktionieren.

Antwort 7 von der-bettler

Zitat:
Das wäre aber neu. Vielleicht klappt der Empfang nicht, weil das Signal zu viel Bandbreite benötigt. Aber der Stick selbst dürfte funktionieren.

toll
das hilfe dem fragesteller wirklich weiter :-)


mfg der-bettler

Antwort 8 von sutadur

Na ja, das war ja auch nicht unbedingt an den Fragesteller gerichtet ... ;o)

Antwort 9 von der-bettler

Zitat:
Na ja, das war ja auch nicht unbedingt an den Fragesteller gerichtet ... ;o)

stimmt schon und ich weiß auch wie deine aussage gemeint war
ich wollte nur nicht das es hier zu komischen missverständnissen kommt

deshalb hier nochmal an den thread ersteller

dvb-t braucht eine gewisse bandbreite der schnittstelle (in diesem fall usb), die usb 1 nicht liefern kann
ergebniss: das programm läuft gar nicht oder mit vielen rucklern


mfg der-bettler

Antwort 10 von ducky

Hi,

meine Erfahrung aus der Praxis (habe letzte Woche ein NB mit USB 1.1 gegen eines mit USB 2.0 getauscht):
unser Typhoon-DVB-T-Receiver geht unter 2.0 besser - aber er lief auch unter 1.1 akzeptabel. Jetzt gibt es praktisch keine Freezes mehr, was unter 1.1 bei schlechten Bedingungen schon mal vorkam.
Ich denke, die Entscheidung hängt davon ab, für was man das einsetzen will. Als dauerhaften TV-Ersatz würde ich es nicht nutzen, aber um gelegentlich mal was anzuschauen, geht es durch.

Ciao

Antwort 11 von sutadur

Zitat:
Als dauerhaften TV-Ersatz würde ich es nicht nutzen, aber um gelegentlich mal was anzuschauen, geht es durch.

Das gilt aber im Prinzip auch für DVB-T generell ... ;o)

Antwort 12 von Ambulanz!

Jedenfalls kann ich Billigsticks nicht empfehlen.

Mit solchen Sticks habe ich herstellerunabhängig fast durchgehend nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Die Empfangsqualität ist bei den Teilen einfach viel zu mies.

Die € 35,- wären rausgeschmissenes Geld.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: