Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Notebook startet nicht mehr nach Stützbatterie-Tausch





Frage

Hallo, habe bei meinem Targa Visionary die o.g. batterie getauscht, da sie leer war und ich jedesmal mit den default-Einstellungen und falschen datum starten musste. Nach dem Tausch startet das NB nicht mehr, kurz leuchten 3 LEDs aus ( 3 Schlösser, eins mit ner 1 dran, eins mit A und eins mit nem Pfeil nach unten), Lüfter und Platte laufen für nichtmal 1 Sekunde an, dann ist wieder alles aus. Was kann das sein, und wir kann ich es beseitigen?? Danke!

Antwort 1 von steffen2

irgendwie beim Zusammenbau etwas falsch gemacht ?!

Gruß Steffen

Antwort 2 von Hölle

...brauchte nur einen Deckel an der Unterseite zu öffnen, und wirklich nur die Batterie entnehmen, nix weiter aufgeschraubt, nichts...
Ist noch ein recht altes Modell, PIII, 1GHz.

Strom ist wie erwähnt da, es blinkt auch die Ladeleuchte des Akkus...

Antwort 3 von Snoopie

Batterie richtig gepolt eingelegt ?

Gruss,
Snoopie

Antwort 4 von Hölle

Ja, ist korrekt drin, geht auch nicht mehr, wenn Batterie raus ist...

Antwort 5 von Snoopie

Hattest Du beim Tausch der Stützbatterie den Akku rausgenommen? Und das gerät vom Netz genommen ?

Und wenn Du jetzt den Akku rausnimmst, den PC also nur aus dem Netz betreibst, läuft er dann auch nicht ?

Snoopie

Antwort 6 von Snoopie

Und gleich noch eine frage:

Hast Du denn auch die richtige Batterie (Type, Spannung ...) verwendet?

Snoopie

Antwort 7 von Hölle

Na klar, Akku ab, Netzteil abgezogen und erst dann geschraubt! Grundregel Nr 1...
Batterie vorher CR2025, eine ebensolche ist auch wieder eingesetzt worden.

Er startet weder mit, noch ohne Akku.

Sch... Kiste, vor einer Woche als Schnäppchen beim Discounter gekauft, war offenbar im lager vergessen worden, letztendlich für 65 EUr, aber so nützt er mir auch nichts...

Danke erstmal, aber hats Du noch eien Idee zum Prüfen, was defekt ist?

Jan

Antwort 8 von Snoopie

Die neue CR2025 ist in Ordnung`?

Und beim Schrauben am Gerät, vermutlich auf der Unterseite, hast Du nicht zufällig am Gerät etwas verändert / abgebrochen / verbogen ? Da ist z.B. meist so ein kleiner Schaltkontakt, der den geschlossenen Deckel prüft. Vielleicht hat sich da etwas verklemmt?

Hoffentlich hast Du beim Batteriewechsel nicht mit statischer Aufladung etwas gehimmelt.

Gerät mal leicht schütteln. Fällt da vielleicht etwas lose drin herum, was eventuell einen Kurzschluss fabrizieren könnte?

Snoopie

Antwort 9 von Hölle

Gehe davon aus, dass sie i.O. ist - und selbst wenn sie leer wäre, müsste es gehen. Es geht ja auch nicht, wenn sie draußen ist.

Schaltkontakt gibt es keinen.

Hab lediglich den Betätiger des Einschnappers für die halterung der Batterie abgebrochen, ca. 0,8mm im Quadrat, wo der hin ist, weiß ich nicht...

Statische Aufladung... Na ja, mein handgelenksband hatte ich nicht dran, kann sein. Aber vielleicht gab´s wirklich nen kurzen auf dem Board irgendwo, denn danach sieht es ja aus...
Evtl. hat die Batterie kurz + oder - falsch berührt oder so...

Geschüttelt habe ichs chon genug, ich probiere noch morgen und dann geht er zu ebay als Bastlerstück...
Hauptsache ich bekomme die 65,- raus, dann ist das Kapitel abgeschlossen, schade...
Ansonsten wirklich Neuzustand, na ja, Pech gehabt.

Trotzdem Danke!

jan

Antwort 10 von Snoopie

Hallo Jan!

Der abgebrochene Einschnapper ist hoffentlich nicht aus Metall, denn wenn er irgendwo im Gerät verschwunden ist, könnte er ja etwas angerichtet haben.

Ja, sieht tatsächlich so aus, als wenn das Board irgend etwas abbekommen hat. Man müsste das Gerät richtig öffnen, um vielleicht etwas mehr zu sehen.

Naja, vielleicht bekommst Du die 65 Euronen tatsächlich wieder raus, wenn sich ein Bastler findet, der das Gerät als Ersatzteillager verwenden möchte.

Trotzdem, es ist schade, dass der Batteriewechsel solche negativen Folgen hatte.

Gruss,
Snoopie

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: