Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Reparieren durch Low Level Format





Frage

Ich hab aus meinem Schrank eine ca 2 Jahre alte Seagate HD rausgesucht und an einen freien P-ATA/IDE Port angeklemmt. PartitionMagic zeigte mir die bestehende Partion als FEHLERHAFT an.Als ich die Platte dann schließlich per PM Formatieren und Partitionieren wollte erschien die fehler mehldung "Fehler NR4: Falsches Argument" oder so ähnlich. Danach hab ich die PLatte mit dem Firmeneigenen SEATOOLS gecheckt und laut dessen auswertung war die Platte OK. Meine frage ist nun ob ich die Platte durch ein Low Level Format wieder zu laufen kriege und was ich bei der Low Level formatierung beachten sollte. gruß bjoekeldude

Antwort 1 von xmax

hi, die löschfunktion auf der seagate disk/cd kannst du benutzen, es ist eine abgeschwächte version von lowlevelformat (dos version, für alte festplatten).
da steht was wie "mit nullen überschreiben..." oder so, nehme die vollständige löschung, dauert aber lang.
ich hatte mal eine festplatte wo der schnelltest erst mal "nicht bestanden..." hieß und nachher war alles in ordnung.
ein mal beim partition magic und einer fehlermeldung (keine ahnung mehr welche), konnte ich den mit einfachen dos-scandisk zufrieden stellen.
den standard lowlevelformat (echte physikalische formatierung wie beim hersteller) sollte man mit vorsicht behandeln, oft muss man die chs-werte von hand eingeben.
so kann auch passieren, dass aus einer 40gb etwas kleinere variante am ende rauskommen kann.
bei defekten sektoren sowieso.

mfg

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: