Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

kann mit ark keine rar datei herstellen





Frage

hallo zusammen ich würde gerne einen ordner mit musik komprimieren. und zwar in eine .rar datei. doch ich kann mit dem programm ark komischerweise keine rar dateien herstellen. (alle anderen datei-formate würden akzeptiert werden; doch ich brauche dringend eine rar datei) kann mir jemand sagen was ich tun muss, damit es doch noch klappt eine rar-datei herzustellen? freundliche grüsse luca

Antwort 1 von greg68

Hallo,

wieso gerade rar? Das ist für Linux untypisch. Du kannst doch auch das zip-Format benutzen wenn Du die Datei in Windows entpacken willst. Das geht unter Ubuntu mit nem Rechtsklick auf die Datei

komprimieren->komrimieren als..->

Gruss

Antwort 2 von Dr.Ma-Busen

Moin!

Wenn ich jetzt wüsste was du für eine Distribution hast, könnte ich dir evt. sagen wie du rar über den Packetmanager installieren kannst.
Da das aber nicht der fall ist kann ich dir nur einen allgemeinen weg nennen der unter jeder Distribution funktionieren sollte.

Du besorgst dir rar, entweder das Original von hier:
http://www.rarlabs.com/download.htm

oder eine freie alternative von hier:
https://gna.org/projects/unrar/

Den inhalt des archiv entpackst du dann entweder nach /usr/bin oder /usr/local/bin oder in das bin verzeichnis in deinem Homeverzeichnis.

Dann sollte rar in Ark zur Verfügung stehen.

MfG

Antwort 3 von Ubuntuman

rar wird nur in Filesharing-Programmen benutzt, um große Datenmengen zusammenzufassen. rar ist kein guter Packer. Die Linux-Varianten sind weit effektiver. Die Inhalte von rar-Archiven sind übrigens meist virenverseucht, zumal rar nur unter Windows Verwendung findet. Und dann eben von Leuten, die keine Ahnung haben und auf alles klicken, was interessant aussieht.

Antwort 4 von tomsan

Zitat:
ordner mit musik komprimieren

Welches Format hat die Musik denn? mp3? Das kriegst Du nicht kleiner gepackt...



Zitat:
rar wird nur in Filesharing-Programmen benutzt

Zitat:
rar ist kein guter Packer

Zitat:
rar-Archiven sind übrigens meist virenverseucht

Oo ...na, das halte ich eher für *Deine* Meinung, als für belegt



Zitat:
Und dann eben von Leuten, die keine Ahnung haben und auf alles klicken, was interessant aussieht.

Schlimmer sind die Leute, die direkt verseuchte Dateien öffnen ^^

Antwort 5 von sdfgsfdgsfdg

na ja ich wuerd bz2 benutzen, kann winrar auch entpacken