Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Geht zweimal Win XP pro auf einem Rechner ?





Frage

Hallo ! Ich will meinen PC neu aufsetzen. Dabei möchte ich in zwei Partionen zweimal Win XP pro installieren. Die eine ganz normal für mich und meine Daten. Die andere zum testen von Software usw. Geht das ohne Probleme ß Dankeschön

Antwort 1 von coros

Hallo Leo,

ja, das funktioniert. Die Installation muss nur in verscheidenen Partiitonen sein. Ansonsten funktioniertts.

Ich habe auch auf meinem Laptop3x Win XP Prof. und 3x Windows Vista Ultimate (benötige ich, da ich immer in verschiedenen Umgebungen Excldateien testen muss) und das läuft ohne Probleme.

MfG,
Oliver
Da hier der einzige Lohn für die Helfer eine Rückmeldung ist, wäre es nett, wenn Du
ein Feedback abgeben könntest, ob der Lösungsvorschlag Dein Problem gelöst hat.

Antwort 2 von Luke_Filewalker

Hi

Wobei hier anzumerken wäre, dass eine solche Doppelinstallation bei einer normalen XP Pro CD nicht über die Lizenz abgedeckt ist. Dies ist ausschliesslich über eine Volumenlizenz erlaubt. Nur zur Info.

Ansonsten von der technischen Seite überhaupt kein Problem. Nur zum testen eigent sich aber auch VPC hervorragend. Hat den grossen Vorteil das man "nur zum testen" nicht den PC neu booten muss. Aber auch bei einer virtuellen Maschine gilt der erste Abschnitt.

Antwort 3 von Leo54

Danke für die Antworten.

Das mit der Lizens ist kein Problem. Aber was ist VPC ?
Und dann suche ich noch einen Bootmanager, der die nichtgenutzte Partition über den Explorer n i c h t anzeigt. Bei dem Win-Bootmanager kann man ja auch über den Explorer in die Ordner der zweiten Partition gehen. Das sollte aber besser nicht möglich sein. Der Rechner wird nicht nur von mir genutzt. Auch Kollegen gehen da ran und könnten was löschen.
Kennt ihr so einen Bootmanager ?

Danke.

Antwort 4 von ralfb

Hi,

ich nutze

http://www.vamos.de/german/bootman.html

Sharewareversion 1.1.14 läuft unbeschränkt
(...auch nach Ablauf der 30 Tage Frist ;)

ältere Version 1.0.14 ist "free", von 1997, würde ich aber auf neueren Rechnern mit HDD > 120GB nicht probieren

mfg Ralf

Antwort 5 von Luke_Filewalker

Zitat:
Leo54 schrieb am 22.08.2007 um 11:19

Aber was ist VPC ?

VPC ist Virtual PC, das gibts seit Februar kostenlos von Microsoft. Damit kannst Du Dir virtuelle PCs einrichten. In einem solchen könntest Du z.B. Dein Test XP installieren und starten, ohne auch nur ein einziges mal Deinen echten PC neu starten zu müssen. Falls Du jetzt denkst das ist alles zu kompliziert - mitnichten! Gerade mit VPC ist es wirklich kinderleicht virtuelle PCs einzurichten. Wenn Du in der Lage bist ein XP zu installieren, kommst Du auch mit VPC klar. In Firma auf Entwicklerrechner hab ich z.Z. 9 virtuelle Maschinen, DOS 6.22, SUSE, Win 95/98/ME, Win 2000, XP und noch andere. Die alle kann ich starten ohne Gehampel mit Bootmanager, Partitionen einrichten usw.

Ansonsten kann ich u.a. XFdisk empfehlen. Das ist ein klasse Bootmanager (Freeware) der direkt in den MBR installiert wird und keine eigene Partition benötigt. Ob der allerdings poblemlos mit sehr grossen Platten zurecht kommt, weiss ich nicht, schon lange nicht mehr verwendet. Mit XP und co. hat er jedenfalls prinzipiell keine Probleme.

Antwort 6 von Luke_Filewalker

Korrektur: Seit 12.7.2006 steht VPC 2004 kostenlos zur Verfügung und am 19.2.2007 erschien die aktuelle Version VPC 2007, ebenfalls kostenlos.

Antwort 7 von Luke_Filewalker

Nachtrag:

Zitat:
Leo54 schrieb am 22.08.2007 um 11:19

Und dann suche ich noch einen Bootmanager, der die nichtgenutzte Partition über den Explorer n i c h t anzeigt.

Spätestens seit XP kenne ich keinen Bottmanager der in der Lage wäre, vor XP irgendwelche Partitionen zu verstecken. Allerdings kannst Du die nicht gewünschten Partitionen über die Datenträgerverwaltung selbst "verstecken", indem Du die zugehörigen Laufwerksbuchstaben einfach "entfernst". Aber jemand der sich hier auskennt, kann dann genauso einfach diese wieder hinzufügen.

Antwort 8 von ChatAlligator

Zitat:
Aber jemand der sich hier auskennt, kann dann genauso einfach diese wieder hinzufügen

kann man auch umgehen, wenn die anderen keine Adminrechte haben.
Allerdings ist eine individuelle Rechtevergabe nur unter der Professional-Edition sinnvoll, da die entsprechenden Werkzeuge in der Home-Edition nicht angezeigt werden.
Bei Benutzern ohne Adminrechte werden einige Anwendungen nicht mehr sauber laufen mangels Zugriffsrechte.
Man käme zwar auch bei HOME an Zugriffsrechte der Dateien dran, aber leider im Normalfall nur mühsam über die Konsole/Eingabeaufforderung

Gruß CA