Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Excel Bereiche Definieren für Export nach Outlook





Frage

Hallo, ich habe eine umfangreiche als Excel-Datei vorliegende Adressliste vorliegen. Eigentlich recht simpel, mehrere Blätter für die Buchstaben des Alphabets und dann Tabellen mit Name Anschrift Telnr. Diese möchte ich in Outlook importieren um sie als Adressbuch zu speichern. Problem: Outlook führt den Importvorgang nicht aus und gibt mir die Fehlermeldung, ich müsse in Excel die zu importierenden Bereiche definieren. ABER WIE??? Ich weiß nicht mehr weiter, die Hilfe kann ich schon fast auswendig ;-) Wie kann ich "Bereiche definieren"??

Antwort 1 von Saarbauer

Hallo,

ich mach es immer über eine csv-Datei, das hat bisher immer funktioniert

Gruß

Helmut

Antwort 2 von -habichnet-

kannst du mir das genauer erklären?

Antwort 3 von KJG17

Hallo,

beim Importieren der Exceldaten in den Kontaktordner gelangst du irgendwann an den Punkt, wo rechts oben ein Button ' Felder zuordnen ...' steht. Wenn du auf diesen Button klickst, kannst du auswählen, welches Feld der Exeltabelle in welches Feld des Kontaktordners übernommen werden soll. indem du einfach das Excel-Feld mit der Maus auf das Kontakte-Feld ziehst.

Gruß
Kalle

Antwort 4 von -habichnet-

du meinst als csv abspeichern?
hmmm... muss ich mal gucken :)

Antwort 5 von -habichnet-

@kalle
so weit komme ich garnicht
wie gesagt, es kommt sofort die meldung ich müsse IN EXCEL (!!) die zu importierenden bereiche definieren.
diese fehlermeldung kommt unmittelbar nachdem ich die exceldatei in outlook ausgewählt habe.

Antwort 6 von Saarbauer

Hallo,

speicher die Excel-Datei mal als CSV ab und lese diese Datei dann in Outlook ein

Gruß

Helmut

Antwort 7 von -habichnet-

ok, grundsätzlich funktioniert das über csv... aber eben nur grundsätzlich
da es in der exceltabelle auch abweichungen gibt, zb unvollständige adressen und einige sondervermerke befinden sich die daten in der csv-datei nicht immer an derselben stelle (werden beim umwandeln durcheinandergewürfelt).
das hat zur folge dass ich keine klare regel erstellen kann nach dessen prinzip die importierten daten zuordnet.
bin jetzt dazu übergegangen alles händisch zu übertragen.
:-(

Antwort 8 von Saarbauer

Hallo,

normalerweise kommen die Daten an die gleiche Stelle, da bei leeren Felder nur die Trennzeichen dargestellt werden.

Dein Problem ist daher nicht so nachvollziehbar

Gruß

Helmut

Antwort 9 von KJG17

Hallo,

wenn deine Daten in der CVS-Tabelle durcheinander gewürfelt werden, enthalten die entsprechenden Adressen irgendwo das bei CVS als Trennzeichen verwendete Semikolon. Lasse die durch Komma ersetzen und es sollte keine Verschiebungen mehr geben.

Außerdem sollten die Spaltenüberschriften in allen Tabellenblättern möglichst identisch sein und auch dort, wo nur in einzelnen Fällen ein Sondrtvermerk steht, muss eine Spaltenüberschrift existieren, damit dort, wo keine solche Einträge sind die entsprechenden Trennzeichen für leere Felder gesetzt werden können

Gruß
Kalle

Antwort 10 von -habichnet-

Danke,
hab mit all dem schon etwas rumexperimentiert aber leider keine zufriedenstellenden Ergebnisse erhalten.
Mittlerweile habe ich ohnehin fast alles händisch übertragen... :-/

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: