Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / NW-Sonstiges

Fiberline





Frage

Hallo Ich habe einen Wlan-Router per E-Bay ersteigert, weil ich meinen Laptop ohne Lananschluss zu Hause besnutzen wollte. Ich habe zu Hause Internetverbindung von Firma Breisnet, deren Mitarbeiter meint, dass ich den Wlan-Router anschließen und weiter per Lan bzw. Wireless verwenden kann, ohne dass ich das Modemgerät von Breisnet (Speedtouch 536v6) anschließe. Aber ich habe mehr mals versucht, direkt den Wlan-Router anzuschließen, um Wlan zu benutzen. Leider geht es nicht. Nur klappt es, wenn ich irgendwie beide Geräte miteinander verbinde. Dann wird die Geschwindigkeit langsamer. finde ich. Für den Router finde ich keinen Treiber, nur Firmware, mit der ich nicht zurechtkomme. Ich habe einige Internetseite angeschaut, wobei man die Konfiguration von IP-Adress od. DHCP einstellen muss. Ehrlich gesagt, für mich zu viel. Bitte helfen Sie mir, was ich vernünftig machen kann. Gruss Byoung

Antwort 1 von riese

hast du deine providerdaten schon im router eingetragen ??

adam

Antwort 2 von minhur2003

Hallo, adem
Erstmal vielen Dank, dass du dich gemeldet hast.
Ich muss unverschämterweise zugeben, was es heißt.
Wie kann man die Providerdaten im Router eintragen?
ich biiiiiitte dich um die genau detaillierte Erklärung.
Danke im voraus.

Gruss
Byoung

Antwort 3 von minhur2003

Sorry adam.
Ich habe deinen Namen mit Adem verschrieben.
Noch mal vielen Dank für deine Hilfe.

Gruss

Antwort 4 von riese

dazu müsste ims handbuch schauen.
welches gerät hast du ? typenbezeichnung ?

Antwort 5 von minhur2003

Hi
Komsicherweise auf dem Gerät steht nur Fiberline Wireless Broadband Router, sonst nicht.
Hinter dem Gerät gibt es 4 Port bzw. einen WAN.
Wo man Handbuch finden kann, bitte zeig mal Internetseite.
Danke im voraus

Gruss

Antwort 6 von riese

link

adam

Antwort 7 von minhur2003

Hallo
Adam
Danke, dass du mir die entsprechende Internet-Seite gezeigt hast, die ich auch viel mal geschaut habe.
Aber ich weiß es nicht, wo ich genau unter dieser Seite anschauen soll.
Ich bin einfach dumm.

Gruss

Antwort 8 von riese

steht denn auf dem gehäuse keine typenbezeichnung ?
ein typenschild muss doch auf der bodenseite sein.

ermittle mal mit

start
ausführen
cmd
ipconfig /all

die ip adresse des routers

die kannst du im i-explorer in die adressenleiste eintragen
- ohne www - beispiel : 102.168.1.1

damit solltest du auf die startseite des routers kommen

Antwort 9 von minhur2003

Hallo
Danke.
Auf dem Gehäuse oder sogar unter dem Gerät steht leider keine Bezeichnungen.

ipconfig/all lautet:

Standardgateway: 192.168.1.254
Subnetzmaske: 255.255.255.0
IPv4-Adresse: 192.168.1.3 <bevorzugt>

Übrigens habe ich jetzt mit dem ehmaligen Sppedtouchmodem 536v6 angeschlossen und schicke euch Mail, sonst schaffe ich nicht, mit dem fiberline-Router allein übers Internet zu bleiben.
Zum Schluss als ich im Explore folgende Adresse http://192.168.1.254/ eingetragen habe, dann steht die Seite von Speedtouch. Ist es in Ordnung?
Danke im voraus.

Gruss

Antwort 10 von riese

dann ist das die adrese des speedtouch.
der ist ja selbst ein router

probier das ganze ( ohne ins internet zu kommen ) nur mit dem fiberline

adam

Antwort 11 von riese

noch ein tip

versuch den fiberline ( per kabel ) über

192.168.0.1
oder
192.168.1.1
oder
192.168.2.1

anzusprechen

boote aber, nach dem der speedtouch abgeklemmt ist, den rechner neu

adam

Antwort 12 von minhur2003

Danke
Dann werde ich immer Administrator-Passwort gefordert.
Was soll ich weiter tun?

Gruss

Antwort 13 von riese

versuch

admin

0000

1234

oder nur enter

Antwort 14 von riese

ich habe hier handbücher
gefunden.

scroll ein bischen nach unten

Antwort 15 von minhur2003

Hi
Sorry, Ich bin wieder dran.
Danke erstmal.
Mit Passwort "admin" konnte ich sicherlich einloggen.
Aber nacher muss man bei vielen Kategorien konfigurieren.
Nch frage ist, ob man vorher bei der Eigenschaft von Lan-Verbindung alle geänderte Infos wie IP-Adresse oder DNS-Server neu angeben muss.
Ich habe die Hilfsanweisung durchgelesen, aber mir ist zu viel.

Gruss
Byoung phil

Antwort 16 von Jaja

Zitat:
Aber nacher muss man bei vielen Kategorien konfigurieren.


du musst nicht - du kannst.

Zitat:
Nur klappt es, wenn ich irgendwie beide Geräte miteinander verbinde. Dann wird die Geschwindigkeit langsamer. finde ich.


heißt also, das alles bis auf den DSl zugang im fiberline schon richtig eingestellt ist.

Zitat:
Nch frage ist, ob man vorher bei der Eigenschaft von Lan-Verbindung alle geänderte Infos wie IP-Adresse oder DNS-Server neu angeben muss.


wie oben schon geschrieben - lass die einstellungen dazu wie sie sind.. denn es geht ja so (bis auf DSL).

so:

jetzt hat dir der liebe riese ja schon ne seite mit handbüchern verlinkt:
Fiberline - CAS2040 – Bedienungsanleitung
Fiberline - CAS2042/ CAS2072 – Bedienungsanleitung
Fiberline - CAS3040 – Bedienungsanleitung - Schnellinstallation
Fiberline - CAS3040 – Bedienungsanleitung und Schnellinstallationurl
Fiberline - IR-3440 / IR-3470 – Bedienungsanleitung
Fiberline - IR-3440 / IR-3470 – Kurzanleitung


es wäre nun schon sehr von vorteil, wenn du uns irgendwie die RICHTIGE typenbezeichnung/anleitung nennen könntest - die geräte unterscheiden sich ja doch ein wenig.

vorallem wäre es nützlich zu wissen, ob dieser wlan router überhaupt ein eingebautes modem hat! ich habe zunächst nichts davon in deinen beschreibungen gelesen, gehe aber im weiteren erstmal davon aus:


im prinzip musst du jetzt im fiberline router nur ein menü finden, das mit DSl oder PPoE oder SLIP oder sowas zutun hat.

da wird jetzt sowas eingetragen sein wie "internetzugang über LAN port 1" oder so - wiel es ja auch so funktioniert: du steckst dein altes modem/router in diesen 1. lan port und dann geht es..

in diesem menü wäre jetzt also dieser punkt zu deaktivieren (wenn es ihn gibt) und statt dessen die ZUGANGSDATEN deines providers einzutragen. im einfachsten fall sind das nur ein benutzername (z.b. 1253-294s2@provider.de) und ein schickes passwort. beides musst du in den unterlagen zu deinem vertrag suchen.

hast du alles dort eingestellt sollte es noch ein menü geben, mit welchem du einstellst ob der router die verbindung immer halten soll oder nur, wenn dein rechner daten senden/empfangen will. wenn du eine flatrate hast, ist es sinnvoll das er immer online bleibt, bei einem zeittarif wäre diese einstellung allerdings fatal (nur für dich natürlich)!

wenn du damit fertig bist, sollte es einfach mal so gehen.. ;)

Antwort 17 von Jaja

Zitat:
das mit DSl oder PPoE oder SLIP


sorry: DSL, PPP oder SLIP

Antwort 18 von minhur2003

Danke erstmal, dass du mir viel geholfen hast.
Zuerst bei diesem W-Lan Router leider befindet sich keine Bezeichnung. Nur Fiberline Wireless Broadband Router steht drauf.
Übrigens bin ich nicht Fachmann von Computer.
Zu deinem Kommentar verstehe ich einiges nicht so ganz.
Z.B. was soll ich wo deaktivieren, und wie?
Sorry, dass ich dich unverschämterweise mit groben Fragen belästigen muss. Ich möchte gerne schaffen.
Nochmal Hinweis.
Ich habe zu Hause 2 PCs und einen Laptop und Internetanschluss von Firma Breisnet, die mir einen Router gab, mit dem man einen PC per Lan-Kabel und anderen per USB anschließen kann. Natürlich mit DSL-Anschluss hat er noch. Es ist perfekt, wenn man beide PCs (Vista und Xp) per Kabel problemlos verwenden kann. Nur wollte ich aus Ambition einfach meinen Laptop zu Hause per W-Lan benutzen.
Erstmal habe ich versucht, ohne Anschluss mit dem ehmaligen Router (Speedtouch) nun mit dem Fiberline anzuschließen.
Und auf dem I-Explore IP-Adresse hingeben (192.168.1.254), nachher als Passwort "admin" angeben. Bis dato scheint, alles zu klappen. Aber danach aussichtlos, was ich zur richtigen Konfiguration angeben muss, weiß ich echt nicht.
Übrigens verfügt der Fiberline Router insgesamt 5 Port, einer davon heißt "WAN", davon ich keine Ahnung habe.
Ich frage mich, wo ich dann den DSL-Kabel in den W-Lan Router anstecken muss. Ohne Verbindung glaube ich nicht, dass Internet funktionieren würde.
Ich hoffe, dass ihr mir helfen kann.

Gruss
Byoung phil

Antwort 19 von ralfb

Zitat:
verfügt der Fiberline Router insgesamt 5 Port, einer davon heißt "WAN"


...da muss ein Modem im Router sein oder zusätzlich (am "WAN-Port") angeschlossen werden. Die meisten Router die ich mit "WAN-Port" kenne, haben kein internes Modem. Dann kannst Du das Gerät auch nicht direkt am Splitter anschliessen.

Du must dringend Typenbezeichung am Gerät klären, dann kann man das sicherer beurteilen.

mfg Ralf

Antwort 20 von Jaja

ich glaube auch, das wir so nicht weiterkommen: anscheinend hat dieser router kein modem - amit stellt sich dein problem unlösbar, es sei denn du benutzt den alten router noh dazu, aber das willst du nicht.

vorschlag:

1. stelle den neuen router wieder bei ebay ein

2. besorge dir (ebay?) eine "avm fritz!box wlan" oder wenn du auch internettelefonie haben willst eine "fritz!box fon wlan".

die sind simpel einzurichten und konnen das, was du möchtest.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: