Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

verifying pol data





Frage

Hallo, obige Meldung erschien von einem Tag auf den anderen. Keine Veränderungen vorgenommen. Das einzige, was erwähnt werden sollte, ich habe vor ca. 2 Wochen den Arbeitsspeicher ausgetauscht. Hatte danach desöfteren den ein oder anderen Absturz, PC ging einfach aus und startete neu, danach üblichen Festplattencheck, und auf C wurde der ein oder andere Fehler repariert. Was wurde bisher gecheckt: 1) Bios auf default gesetzt 2) MBR neu geschrieben 3) alter Arbeitsspeicher wieder eingebaut 4) Peripheriegeräte ausgebaut alles ohne Erfolg ! Hat noch jemand eine Idee? Vermutungen meinerseits: Netzteil ? Aber im Bios werden alle Laufwerke erkannt. FP ? Kann aber auf die FP bei Start über CD zugreifen. Zum Schluß nochmal folgendes: Manchmal lässt de Kiste auch keinen Start über CD zu und auf dem Bldschirm erscheinen farbige nicht zuzuordnende Zeichen. Nach Neustart funktionierts dann meistens. Habe gerade auf dem Bildschirm die Auflistung der PCI-Anschlüsse. Da fehlt z.Bsp. bei einem "disabled" das "s" im Wort.? Denke ich habe nun genug verwirrt - bin dankbar für Tipps.

Antwort 1 von boriskon2

Es heißt natürlich " verifying dmi pool data".

Antwort 2 von xmax

hi, du hast da ziemlich viele fragezeichen in deiner frage stehen, gebe mal paar fakten an, sprich was über deine hardware.
das mit dem fehlenden "S", naja falls das vorher so nicht war, dann ist entweder dein bios oder der bios chip hopp gegangen.

mfg

Antwort 3 von boriskon2

Hallo xmax,

was hilft dir die hardware weiter ?
Ist ja nichts verändert worden. Aber bitte:
AthlonXP mit 1,8ghz
1GB Arbeitsspeicher, DDR-RAM
Chaintech mainboard
AGP Grafikkarte
alles ältere Klamotten, aber mir reichts wenns läuft....:-)
habe leider keine Kompettaufstellung zum Posten

Antwort 4 von xmax

Zitat:
was hilft dir die hardware weiter ?
- naja es gehört einfach dazu und es ist immer besser wenn man weiß womit man zu tun hat.
abgesehen davon hier werden sehr viele anfragen gestellt, oft ohne angaben.
dann aber (nicht selten im bereich 20-40 antworten) :"heee, was für dings?!!" als eine antwort zu lesen bekommt.
es ist so, kann jemand nichst zu seiner hardware angeben (meistens reicht schon was zu ablesen), dann wie will er die möglichen lösungsvorschläge nachvollziehen und letztendlich durchführen?
-----
"load default" setzt nur die einstellungen zurück am laufenden rechner, ist aber nicht so wirkungsvoll wie clear cmos (per jumper oder die batterrie zu entfernen) bios zu reseten.
vor allem wenn man die hardware aus-/aus-baut.
versuche mit dem clear cmos und lasse alles im bios richtig erkennen.
entweder findet der rechner (windows) keine festplatte beim booten oder keine systemdateien- damit ist nicht fdisk /mbr gemeint.
mit einer bootdisk starten und
a:\>sys a: c:
eingeben, die datei SYS.COM sollte auf der bootdisk vorhanden sein.
----------
das mal abchecken, nachher nehme dir das bios (siehe meine antwort) vor.
Zitat:
Manchmal lässt de Kiste auch keinen Start über CD zu und auf dem Bldschirm erscheinen farbige nicht zuzuordnende Zeichen.
- wann genau, es wird versucht auf die hhd zuzugreifen* und dann die zeichen?
*das kann man an der hdd-led sehen oder auch hören.

Antwort 5 von xmax

aus-/aus-baut. - aus-/ein-baut

Antwort 6 von xmax

emm ja, was für windows?

Antwort 7 von boriskon2

Hallo xmas,

Batterie hatte ich zwischendurch schon getauscht - kein Erfolg,
Grafikkarte wurde auch gewechselt - nix.
Die Zeichen erscheinen nur manchmal, oberhalb der "verifying" Meldung - bei Auflistung der PCI device-Aufstellung.
Einmal rot, einmal grün.Wenn ich´s das nächstemal habe folgt genauere Info.
In diesem Zustand hilft dann nur ein Neustart.

Betriebssystem XPSP2

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: