Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Datenbanken

Serienbrief MS Word 2003-Excel-Datenbank2003





Frage

Wenn ich im Serienbrief die Datenbank aus Excel einfüge, erscheinen die Zahlen mit vielen Stellen nach dem Komma, obwohl die Zahlen in der Excel-Tabelle auf zwei Stellen nach dem Komma formatiert sind. Es sind nicht alle Datensätze gleich, denn es werden auch vereinzelte richtig angezeigt. Wenn ich die Formatierung in Excel überprüfe sind aber alle gleich.

Antwort 1 von KJG17

Hallo,

dann dürften die Zahlen in der Excel-Tabelle Ergebnisse von Rechenoperationen sein wobei die Formatierung der Felder keinen Einfluss auf die Anzahl der Dezimalstellen hat, nur auf deren Anzeige.

Eine Möglichkeit wäre, die Formeln in der Excel-Tabelle um eine entsprechende Rundungsvorschrift zu erweitern.

Beispiel: statt =A1/B1 würde =RUNDEN(A1/B1;2) das Ergebnis kaufmännisch auf zwei Dezimalstellen runden und diese Werte würden dann auch in den Seriendruck übernommen.

Gruß
Kalle

Antwort 2 von onkeludo

Die Zahlen sind fest eingegebene Werte ohne Rechenoperationen.

Antwort 3 von KJG17

Hallo,

wie wäre es mit einem "Danke, aber..." gewesen? Irgendwie scheinst du das SN mit der Office-Hilfe zu verwechseln, der man nur die richtigen Suchbegriffe hinschmeißen muss, damit sie die passenden Antworten liefert.

Gruß
Kalle

Antwort 4 von onkeludo

KJG17 entschuldige bitte. aber ich bin im Stress da ich immer noch probiere und keine Ergebnisse erreiche.
mfg
udoredder

Antwort 5 von onkeludo

Hallo.
Habe die Lösung nach endlosem Probieren selbst gefunden.
1. das Datenbankfeld im Serienbrief mit der rechten Maustaste anklicken daß es dunkel markiert ist. dann und ein Fenster geöffnet wird. In diesem Fenster die Funktion - Feldfunktion ein / aus anklicken.
Daraufhin wird z.B.
{ Mergefield >Feldname< } eingeblendet. Hier muss nun die Ausgabe dere Feldformatierung eingetragen werden; zB.
z.B.{ Mergefield Betrag \# "#.##0,00" }
die Ausgabe wird nun auf 2 Stellen nach dem Komma begrenzt.