Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

DLP-Beamer von Philips (LC 7281) geht nicht mehr





Frage

Hallo zusammen, ich habe o.g. Gerät eigentlich permanent ans Strom-Netz angeschlossen und auf Stand-by-Funktion. Nun war ich eine Woche im Urlaub und stelle eben nach Heimkehr fest, das eine Wohnungssicherung rausgesprungen war. Ich schaltete sie wieder ein, sie ging, nur um nach ca. 5 Minuten wieder rauszugehen. Danach lief sie jedoch dauerhaft. Dann machte ich mich auf die Suche, nach der Ursache. Ich stellte fest, dass ich vergaß, vor meinem Urlaub den Beamer aus der Wand zu ziehen. Das Gerät reagiert auf gar nichts. Die Stand-by Lampe ist aus und er ist tot. Ich weiß nicht, ob hier in meiner Abwesenheit evtl ein Gewitter war.... Im Handbuch finde ich leider nichts zum Thema Sicherung. Weiß jemand, wie das bei Beamern (oder gar bei speziell diesem) aussieht. Vielen Dank für die Hilfe. Grüße Mirco aus Hamburg

Antwort 1 von Jaja

Zitat:
Weiß jemand, wie das bei Beamern (oder gar bei speziell diesem) aussieht.


diesen zustand nennt man nun "defekt" ;)

im ernst: du solltest - sofern du keine entsprechende ausbildung hast - das gerät nicht öffnen, obgleich es schon die chance gibt, darin eine weitere sicherung anzutreffen.

besser ist es, das gerät dem hersteller ein zuschicken, da eine reparatur sicher günstiger ausfällt als ein neukauf.
sollte es wirklich ein überspannungsschaden sein wird leider auch eine garantie nicht greifen.

es gibt noch einen weitere gründe nicht auf eigene faust die erwartete sicherung zu tauschen:

- moderne geräte enthalten zumeist eine thermosicherung, die an sich von allein wieder leitend wird, es sei denn sie ist wirklich defekt (selten). vermutlich ist also mehr defekt als nur eine sicherung..

-selbst wenn es eine geräte interne sicherung angesprochen hat, darf es nicht dazu kommen das die haushaltssicherung MEHRMALS anschlägt.

für die zukunft:

hat eine sicherung (im sicherungskasten) angeschlagen, ZUERST nach möglichen ursachen suchen (sichtbar oder geruchstest), dann erst die sicherung wieder einsetzen!

Antwort 2 von Mirco69

Ja, danke schon mal.

Geruchsttest habe ich gemacht, aber nichts vernommen. Nun kann der Schaden natürlich bereits vor 5 - 6 Tagen entstanden sein und Geruch verzogen. Es hängen an der Sicherung auch etliche Geräte und Lampen in der ganzen Wohnung. Das hätte alles mögliche sein können.

Erstaunlich war, dass die Sicherung gleich nochmal rausflog. Als wenn zu dem Zeitpunkt noch Leben im Gerät war.

Nun gut, dann werde ich ihn wohl einschicken müssen.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: