Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

P4 Prescott, 3.0 GHz, 85°C???





Frage

Hi zusammen! wie aus dem titel zu erkennen, hab ich beim rechner meiner freundin festestellt, dass der ne proessortemperatur von 85°C hat ... is das "normal" für nen Intel Pentium 4 Prescott, 3000MHz??? Hier Aida-Ausgabe zur CPU : >> CPU Typ Intel Pentium 4, 3000 MHz (15 x 200) CPU Bezeichnung Prescott CPU stepping D0 Befehlssatz x86, MMX, SSE, SSE2, SSE3 Vorgesehene Taktung 3000 MHz Min / Max CPU Multiplier 14x / 15x Engineering Sample Nein L1 Trace Cache 12K Instructions L1 Datencache 16 KB L2 Cache 1 MB (On-Die, ECC, ATC, Full-Speed) CPU Technische Informationen Gehäusetyp 478 Pin uPGA Gehäusegröße 3.50 cm x 3.50 cm Transistoren 125 Mio. Fertigungstechnologie 7M, 90 nm, CMOS, Cu, Low-K Inter-Layer, High-K Gate, Strained Si Gehäusefläche 112 mm2 Core Spannung 1.4 V I/O Spannung 1.4 V Typische Leistung 89 - 103 W (Abhängig von der Taktung) Maximale Leistung 109 - 127 W (Abhängig von der Taktung) << der lüfter läuft mit so im rahmen zwischen 2300-2700 ... is das normal, dass die zahlen so schwanken? raumtemperatur is dank des mom so tollen wetters so 25-27°C ... sollte also nciht wirklich viel einfluss haben (oder?). Das, was mich dabei noch mehr wundert, ist, dass ich sogar nen kleinen gehäuselüfter verbaut hab, um noch etwas mehr warmluft-abtransport zu bekommen ... sollte das nicht auch helfen, dass die CPU-temperatur nicth so hoch kriecht? Bitte um Hilfe und Danke im Voraus ;) Gruß morpheus2060

Antwort 1 von franky1909

Hallo ! Das ist zuviel. Möglicherweise sind die Info's falsch, schaue ins Bios, dort werden auch die Werte angezeigt oder benutze zum Vergleich ein anderes Programm, wie Everest, SIW oder Dr.Hardware. Das wechseln der Umdrehungen des Lüfters bleibt im Rahmen und richtet sich nach den Temperaturen der CPU. Sind die Werte identisch besteht Handlungsbedarf. Meist hilft schon die vorsichtige Reinigung/Entstaubung des Kühlers/Lüfters/Netzteils. Der feste Sitz bzw. das dünne Neuauftragen der Wärmeleitpaste des Kühlers zur CPU ist ggf. zu prüfen. Auch der Luftstrom ist zu checken, also Kabellegung und deren behindertes Strömungsverhältnis, ausreichene Zuluft und Abluft, richtige Position, wenn zusätzliche Lüfter verbaut sind. Verursacht ein Programm die hohe CPU-Temperatur/Auslastung, dann trenne Dich davon, schaue dazu in den Taskmanager. Ein normaler Wert für die CPU ohne Beanspruchung wäre ca. 40 Grad, mit Belastung ca. 70 Grad. Gruss Frank

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: