Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows2000

Outlook 2000 und Passwort





Frage

Hi Leute, wie kann ich mein Outlook so einrichten das es sich erst mit einer Passwortabfrage meldet bevor man loslegen kann? Ich hab das schon mal gemacht weiß aber nicht mehr wie

Antwort 1 von PowerDAU

Hallo erstmal

probier mal folgendes! rechte maustaste auf outlooksymbl auf dem desktop, dort eigenschaften, dann deinen "personal folder" anklicken, properties, dort kannst du im untren Teil ein passwort definieren für deinen posteingang!

jedesmal wenn du outlook startes siehts du zwar deinen posteingang, aber wenn du draufklickst wirst du zur passworteingabe gefordert!

Viel glück

POwerDAU

Antwort 2 von 14071

klick auf Extras-Konten-Eigenschaften. Beim Eintrag Benutzer und Kennwort ist anschließend ein Kästchen Kennwort speichern. Mach dort den Haken weg und Outlook fordert dich künftig immer auf dich zu identifizieren.

Gruß
Jürgen

Antwort 3 von LowNoise

Hi PowerDAU

sorry aber irgendwie funkt das bei mir nicht. Wenn ich auf mein Outlooksymbol auf dem Desktop klicke dann bekomme ich nur die normalen Konoteigenschaften. Leider sehe ich hier nichts von einem Passwort. Hab ich was falsch gemacht?

Antwort 4 von LowNoise

@14071 danke aber das meinte ich nicht, das ist das Kennwort um meine Mails abzurufen.
Bei Outlook gibt es aber noch die Möglichkeit ein Passwort auf die gesamten, bereits lokal gespeicherten, Ordner (Mails) zu setzen. Outlook fragt dich dann direkt beim öffnen von Outlook nach einem Passwort. Trotzdem Danke

Antwort 5 von 14071

@LowNoise
hast natürlich Recht. Wusste auch mal, wie man´s einstellt - hab´s aber auf die Schnelle auch nicht gefunden. Vielleicht weiss es jemand anderes.

good luck
Jürgen

Antwort 6 von MxB2001

Du gehst üpber Extras --> Dienste id die Eigenschaften des jeweiligen Kontos, und kannst dort einstellen, ob Du das Passwort jedesmal mahuell eingeben willst oder ob es gespeichert werden soßll. Nimm einfach den Haken weg , bei SPeichern dann musst Du es jedesmal neu eingeben .

Antwort 7 von LowNoise

@MxB2001 sorry aber aber für Dich gilt leider das gleiche was ich schon 14071 gesagt habe, trotzdem Danke

Antwort 8 von halfstone

Wenn du dein outlook.pst exportierst, dann kann man angeben passwortgeschützt und ein Passwort angeben.
Dann deinem Outlook nur noch klar machen, dass es diesen neuen outlook.pst Ordner öffnen soll (den alten umbenennen und dann Outlook starten, es fragt dann nach dem aktuellen pst ordner und dann einfach den Passwortgeschützten angeben).
Könnte so gehen, habs selber noch nicht gemacht. Also wenns geht bitte hier antworten.

Gruß Fabian

Antwort 9 von LowNoise

@halfstone

Ist ne Idee, die funkt auch soweit nur leider hab ich damit meinen send folder nicht mit drin

Antwort 10 von halfstone

Bei mir geht es, zumindest kann ich die Datei mit Ordner "Gesendete Objekte" in Outlook aufmachen. Den Austausch der pst-Dateien hab ich mir verkniffen.

Hab aber schon oft alles exportiert und dann als normale pst Datei genommen und hat immer gefunzt (hab nur nie ein Passwort dafür benutzt).

Gruß Fabian

Antwort 11 von PowerDAU

so hier bin ich nochmals!
mein erster tip gilt nur für outlook im LAQN, also über nen exchange!
grosses sorry von powerdau !!!!

versuch mal folgendes:
outlook geöffnet, rechter mausklick auf deinen "persöhnlichen ordner" (outlook heute), dann "Eigenschaften des pers. ordners" (unterster menupunkt), dann unter "erweitrt", so jetzt solltest du einen button sehen der "kennwort ändern" heisst!
bei der änderung einfach beim alten kennwort nix eingeben, da du ja noch keines hast, dann zweimal das neue kennwort---fertig!

test: outlook schliessen, öffnen und nun wirst du nach dem kennwort gefragt!

habs soeben getestet, funzt einwandfrei!

viel spass und nochmals sorry für meinen obigen irrtum (war halt noch etwas früh für mich)

POwerDAU

Antwort 12 von LowNoise

@PowerDAU,

Hey danke, das ist GENAU das was ich gesucht habe.


Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: