Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

Welches ist das bester Linux für NOOBS?





Frage

Hi Leute habe schon viel gutes über linux gehört. Deshalb wollte ich mal wissen welches DAS beste Linux für Noob´s wie mich ist. Sauge mir gerade Mandrake. Es gibt ja auch RH und Suse. Welches dieser 3 ist DAS beste und einfachste? Und wo ist bei diesem dreien der unterschied. Erst mal danke. CU German

Antwort 1 von 1234567890

Suse ist gut für Anfänger. Auch deshalb weil es viele deutsche Seiten gibt wenn mal ein Problem auftaucht.

Wobei man natürlich Suse auch verwenden kann wenn man kein Anfänger ist.
Man muss also als Fortgeschrittender nicht auf ein anderes Linux umsteigen nur damit man prollen und sich wichtig machen kann was man doch für ein toller Hecht ist.



Antwort 2 von Targon

hi
also ich weiss es wird viel gegen suse gesagt, aber ich find, das es genausogut wie Mandrake ist - und in der neusten vers. von M sind einige sachen eher als Stöhrend zu werten als bei der susi :) hab beides drauf und beides hat so seine macken und vorteile
*g*

Antwort 3 von Samba

Was findest Du bei Mandrake 9 konkret "störend"? Die teilweise vorhandenen Schreibfehler in den Dialogen? Dafür klickst Du ja vor dem Installationsvorgang an, dass Du das tolerierst.
Ansonsten kann ich keine Unwegbarkeiten entdecken.

Antwort 4 von Targon

hi samba
die schreibfehler sind zwar lästig, aber die gibts ja auch in anderen übersetzungen :)
ne n beispiel wäre z.b. das unlöschbare "Removable Media Icon" auf dem Desktop. Mittlerweile hab ich zwar wege gefunden dies zu beseitigen aber das is schon umständlich :)
Auch die funktion "Super mount" is gewöhnungsbedürftig wie die dynamic icons..
gut mag kosmetisch sein, aber trotzdem :)

Antwort 5 von Samba

Den Supermount kannst Du ja aus der fstab rauswerfen und normale Einträge vornehmen.

Antwort 6 von Targon

@samba
ja weiss ich thx :)

Antwort 7 von Lux99

Wer benutzt auch Kde od Gnome wenn nicht ein paar Newbies, und für die sind die dynamic icons gedacht. Du wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass sich jemand der mit Linux richtig Arbeitet KDE od Gnome antut.
Enlightenment oder noch besser Blackbox mit einer offenen kommandozeile, dass sind die Desktops der Poweruser

Antwort 8 von Samba

IceWM !!! :)

Antwort 9 von Targon

*g* 2 verrückte hier..
naja also kde3x is doch nett zum angucken (deskmodding wär doch mal was neues*g*) - deswegen kann ich ja auf ner anderen konsole noch enlightment laufen haben und damit produktiv sein *g*

Antwort 10 von Samba

Schön, nur muss KDE erstmal geladen werden, und DAS dauert UNS zu lange!

Antwort 11 von kümmel

@alle Linux-Gruffties

In 5 Jahren wird kein Mensch mehr die
Kommandozeile verwenden.
Heute seid ihr "Poweruser" wenn ihr das macht aber in einiger Zeit nur noch
Dinosaurier. Und die sind bekanntlich ausgestorben.

KDE zu laden dauert lange?
Naja, man startet Linux ja auch jede 5 Minuten neu oder loggt sich pausenlos ein und aus. *lol*

Antwort 12 von Targon

hm also es gibt schon tage, da logg ich mich öfter aus und ein *g*
Aber egal. nur auf der console rumwursteln is mir zuwieder :)
den KDe Start kann man ja auch sinnvoll gestallten und z.b. die log durchgucken oder Blumen giesen.. *g*
Aber das alles hier hat irgendwie nix mehr mit der ursprünglichen frage zu tun
grüße targon

Antwort 13 von Samba

Kommandozeile stirbt aus??
Nicht wenige arbeiten viel lieber in einer Shell als klicki-bunti!

Wenn man noch nicht viel mit der Shell gemacht hat, ist es kein Wunder, dass man von ihr nichts hält.
Ich garantiere Dir, dass ich bestimmte Programme über die Shell schneller starte und auch angepasster als via Menüsuche.

Antwort 14 von german

Also Leute ,
ich wollte jetzt hier keine Grundsatz-Diskusion entfachen. Und ich wollte auch nicht unbedingt wissen, ob die KDE ausstirbt. Erstens kann ich damit überhaupt nichts anfangen, 2. bin ich ein Noob und kenne eh keine Befehle für dieses Ding und 3. ist es nicht egal ob einer noch diese Komandozeile benutzt??? Es ist zwar schön dass man Linux von sich selbst heraus Reparieren oder verbsser kann, bloß dazu müsste man erstmal überhaupt einen Befehl kennen. Und ich glaube kaum das JEDER Linux user befehle dafür kennt.
In diesem Sinne
CU German

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: